Etikettendruck in OpenOffice

Etiketten drucken Etiketten drucken

Das kostenfreie OpenOffice wird immer beliebter und da es ähnliche Funktionen wie Microsoft Office bietet, ist es auch ideal für den Etikettendruck. Die unterschiedlichen Funktionen sind dabei recht einfach zu lernen und zu beherrschen. Grund genug sich das einmal genauer anzuschauen.

Etiketten drucken

Etiketten drucken

Um mit OpenOffice Etiketten drucken zu können, sind lediglich sechs einfache Schritte nötig. Für die Erstellung von Etiketten gibt es bei OpenOffice auch ein spezielles Hilfsmittel (eine Funktion), um die Etiketten genau seinen Vorstellungen anpassen zu können.

Somit müssen keine Tabellen oder genau ausgemessenen Linien verwendet werden, damit die Etiketten auch sicher das richtige Format aufweisen. Vielmehr kann die Etikettenerstellung in wenigen Minuten abgeschlossen werden.

Anleitung Etikettendruck mit OpenOffice

  •  Der erste Schritt um die Etiketten drucken zu können, ist über den Reiter „Datei“ und „Neu“ die Kategorie „Etiketten“ anzuklicken. Anschließend öffnet sich ein Fenster, über das alle Angaben für die Etiketten eingestellt werden kann.
  • Als Zweites kann das genaue Format der Etiketten (über den Reiter Format) festgelegt werden. Hierbei ist es möglich, vorgefertigte Formate auszuwählen, die zahlreichen Etikettenbögen aus dem Handel entsprechen. Sollte hierbei nicht das passende Format dabei sein, kann dieses auch manuell eingestellt werden.
  • Der nächste Schritt beinhaltet die Erstellung der Aufschrift für die ganzen Etiketten. Hierbei kann für jeden Etikettenbogen die gleiche Aufschrift genutzt werden. Es können aber auch Datenbankfelder verwendet werden, um die Etiketten beispielsweise für den Versand von Serienbriefen zu optimieren und diese entsprechend mit Zahlenfolgen zu versehen. Zudem kann bei der Beschriftung ausgewählt werden, ob ganze Etikettenbögen, oder nur ein einzelner Etikettenbogen bedruckt werden sollen.
  • Im Reiter „Zusätze“ im geöffneten Fenster ist es weiterhin möglich, die eingegebenen Inhalte zu synchronisieren. Auf diese Art können die erstellen Etiketten jederzeit wieder bearbeitet oder ausgedruckt werden, was Zeit und Arbeit spart.
  • Der vorletzte Schritt ist das Klicken auf den Button „Neues Dokument“, hierbei öffnet sich wiederum ein Fenster, über das die erstellen Etiketten synchronisiert werden können. Hierfür muss nur das erste Etikett eingegeben werden, sodass dieses in alle anderen Etiketten des Bogen kopiert werden kann.
  • Abschließend ist es nur noch nötig, wieder auf den Button „Neues Dokument“ zu klicken, um die erstellen Etiketten in einem Dokument von OpenOffice angezeigt zu bekommen.

Klebeetiketten, Standardetiketten und Rollenetiketten

Etiketten

Etiketten drucken

[sws_blue_box box_size=”618″]Sobald das neue Dokument der Etiketten in OpenOffice geöffnet wurde, kann dieses noch weiter individuell angepasst werden. Hierzu gehört beispielsweise, dass Textfehler in der Aufschrift verbessert werden oder auch dass die Schriftgröße angepasst wird. Weiterhin können auch noch Bilder, Muster oder Motive auf den Etiketten eingefügt werden, je nachdem für welchen Verwendungszweck diese genutzt werden sollen. [/sws_blue_box]

Die Motive oder Bilder können auf jedem Etikett einzeln oder einmal komplett auf dem ganzen Bogen eingefügt werden. Dabei muss aber beachtet werden, dass in diesem Fall das Motiv nur teilweise auf den fertigen Etiketten zu sehen ist. Bei der Nachbearbeitung können sich die Nutzer ausreichend viel Zeit nehmen um die Etiketten genau ihren Vorstellungen anzupassen.

Nachdem alle Gestaltungsarbeiten abgeschlossen wurden und die Etiketten ihre gewünschtes Aussehen und die passende Beschriftung aufweisen, können diese ausgedruckt werden. Für diesen Zweck können verschiedene Etikettenbögen genutzt werden, die sich natürlich vor allem im Format unterscheiden. Ein anderer Unterschied der Bögen kann sein, welchen Kleber diesen Verwendungen und ob es sich bei dem Etikettenpapier um einfaches Papier oder Fotopapier handelt.

Aber Achtung. Wer Klebe- und Sonderetiketten nutzen will, sollte auf echte Qualitätsware setzen; ohne jedoch viel Geld ausgeben zu müssen. Rollenetiketten die sicher haften, können beispielsweise im Internet am günstigsten gekauft werden, wie man bei dem dem verlinkten Shop schön sehen kann und die Standard-Klebeetiketten findet man meistens in Sonderpostenshops vor Ort. Da kann sich etwas stöbern auszahlen.

In vielen Fällen reicht allerdings das normale Etikettenpapier aus, auf dem eine hochwertige Druckqualität erwartet werden kann. Wer hingegen ein Fotopapier verwenden sollte, muss seinen Drucker entsprechend einstellen.

Besonderheiten bei dem Etikettendruck über OpenOffice

Etiketten A4

Etiketten A4 auf Amazon*

Wer zum ersten Mal die Funktion der Etikettenerstellung von OpenOffice nutzt, sollte sich bei diesem Vorgang ausreichend viel Zeit lassen. Nur somit ist garantiert, dass die Etiketten wie gewünscht ausfallen. Je öfter dieser Vorgang dann natürlich wiederholt wird, umso einfacher sollte es dem Nutzer falle, seine gewünschten oder benötigten Etiketten erstellen zu können.

Ein weiterer Aspekt ist übrigens, dass für das Ausdrucken der Etiketten (vor allem im geschäftlichen Bereich) ein hochwertiger Drucker und entsprechend auch hochwertige Etikettenbögen verwendet werden sollten. Nur somit kann garantiert werden, dass die ausgedruckten Etiketten auch sicher die gewünschte Qualität/Druckqualität aufweisen. Sowohl über das Internet, wie auch in den passenden Fachgeschäften für Druckerbedarf, können dabei hochwertige Etikettenbögen erworben werden.

Zu diesen Produkten gibt es dabei natürlich umfangreiche Informationen, um sich auch sicher für den richtigen Bogen entscheiden zu können. Besonders wichtige Angaben bei der Auswahl der Etikettenbögen sind dabei:

  • Welche Folienstärke ein einzelner Bogen aufweist
  • Welcher Klebstoff bei den Etiketten verwendet wird und welche Klebekraft dieser besitzt
  • Welche Eigenschaften von den Bogen zu erwarten sind
  • In welchen Verpackungseinheiten die Bögen verkauft werden (zwischen 50 und 500 Bögen)
  • Die Mindestabnahmemenge für den Kauf der Bögen
  • Die Kosten für die Etikettenbögen

Mithilfe dieser Angaben können recht schnell und sicher die richtigen Bögen gefunden werden, die für den jeweiligen Etikettendruck zum Einsatz kommen sollen. Du nutzt noch kein OpenOffice? Lade Dir jetzt hier die aktuelle Version runter.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Stelian Ion
Mitte-Mitte: © panthermedia.net Martin Novak