Handwerk & Design 2013

Handwerk & Design 2013 Handwerk & Design 2013
Handwerk & Design 2013

Handwerk & Design 2013

Am 6. März ist es wieder so weit: Die Internationale Handwerksmesse „Handwerk & Design 2013„ öffnet auf dem Münchner Messegelände ihre Pforten.

Hier finden Interessierte die Anlaufstelle für Kunden, die sich über das Besondere und Ausgefallene informieren möchten. “Handwerk & Design” ist immerhin berühmt dafür, dass alljährlich die neuesten Designideen präsentiert werden.

Dass die unterschiedlichen Aspekte gut miteinander vernetzt und als homogenes Ganzes gezeigt werden können, ist übrigens vor allem auf die Organisation und Mitwirkung von Fachhochschulen und deutschen Kunsthandwerkerorganisationen zurückzuführen. Die Art der Messe gibt es in Europa auch so nicht noch einmal. Zu den Ausstellern gehören vor allem Gold- und Silberschmiede, Kunsthandwerker, Designer mit Kleinstserien, Maßschneider und ausgewiesene Modefachleute.



[sws_yellow_box box_size=”630″] Doch auch der Sicherheitsbereich wird nach und nach immer mehr Thema der Messe werden, da gerade mittelständische Unternehmen auf zuverlässige Ansprechpartner wie die bekannte Ferrotec GmbH angewiesen sind, die den Transport ihrer Produkte durch Sicherheitsplomben sicherer machen. [/sws_yellow_box]

Das Problem mit den Produktplagiaten betrifft immerhin schon lange nicht mehr nur große Konzerne, und die Produktion, wie im besonderen Maße auch der Transportweg, ist gegen Dritte besonders abzusichern.

Produktpiraterie auch im Mittelstand

Private Besucher werden sich aber wohl eher für die neuen Designs im Bereich Schmuck, Kleidung und Möbel interessieren und treffen dabei oft auf künstlerische Handwerker, deren Fachgebiet sich in den Grauzonen zwischen den einzelnen Berufsrichtungen bewegt. Diesen Grenzgänger gelingt immer wieder die Erschaffung herausragender Neuigkeiten. Die Messe ist also auf jeden Fall ein Besuch wert!

Handwerk & Design: die Sonderschauen

Neben den dauernden Ausstellungen gibt es ein Rahmenprogramm und verschiedene Sonderschauen. Hier können aufstrebende Kunsthandwerker und Designer die Verquickung von Kunst und Design an praktischen Beispielen zeigen.

Eine sehr beliebte Sonderschau ist die EXEMPLA. Hier werden inzwischen seit über 40 Jahren besonders herausragende Leistungen von Vertretern unterschiedlichster Handwerksberufe vorgestellt und gewürdigt.

Kollegen können sich Anregungen holen, Kunden sich Notizen für Einkäufe oder Großaufträge machen. In den letzten Jahren sind vor allem Themen dazugekommen, die sich mit der Zukunft des Planeten auseinandersetzen. Die Ausführenden machen besonders Erfindungen zu den Themen Elektromobilität und Umweltschutz.

Talente auf der Messe

Talente auf der Messe

Die Sonderschau TALENTE dagegen ist ein internationaler Wettbewerb für junge Handwerker mit den Fachrichtungen Technik und Gestaltung. Was hier gezeigt wird, überrascht oft selbst die erfahrensten Besucher. Hier können Zuschauer oftmals einen Blick in die Zukunft riskieren, denn hier wird vor allem der experimentelle Umgang mit althergebrachten Techniken und bekannten Materialien vorgeführt.

Diese Schau zeigt häufig völlig neue Wege der Arbeit und der Gestaltung auf und ist manchmal richtungsweisend für die nächsten Jahre im Handwerk. Eine Sonderschau beschäftigt sich übrigens natürlich auch wieder mit dem spannenden Thema SCHMUCK.

Hier finden die Zuschauer die ausgefallensten, schönsten und bezauberndsten Stücke aus den Kollektionen der anwesenden Gold- und Silberschmiede, können sich inspirieren lassen oder gleich ganze Sets erstehen. Das filigrane Handwerk bringt immer wieder neue, wunderschöne Blüten hervor. Die Sonderschau SCHMUCK gehört übrigens zu den beliebtesten Events der ganzen Messe.

Internationale Handwerksmesse – Rückblick

Handwerk & Design 2013 Meisterhaft

Abschließend ist auch die Sonderschau MEISTER DER MODERNE nicht zu unterschlagen. Hier können die Zuschauer die ausgestellten Werke von internationalen Künstlern auf dem Gebiet der angewandten Kunst und des Kunsthandwerks bewundern.

Diese Arbeiten zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie in Form- und Farbgebung bestechen, dass ihre technische Umsetzung perfekt ist und die Künstler mit ihrem Material umzugehen verstanden.

Doch das Ergebnis ist jedes Mal größer als die Summe dieser Teile: Die Meister der Moderne sind imstande, die Grenzen der zeitgenössischen Ästhetik auszuloten. Wer nun Lust auf die Messe bekommen hat, kann die Handwerk & Design 2013 vom 6. bis 12. März 2013 besuchen.



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Ingo H. Fleckenstein
Mitte-Links: ©panthermedia.net Arne Trautmann

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!