PlayStation 5 vs Xbox Series vs NintendoSwitch: Der Vergleich zwischen den größten Konsolen 2022

Ein Xbox und PlayStation Controller | © PantherMedia / miglagoa79@gmail.com Ein Xbox und PlayStation Controller | © PantherMedia / miglagoa79@gmail.com

Mit der PS5, der Xbox Serie X und der NintendoSwitch sind das drei der neusten Konsolen, die ich euch in diesem Konsolen-Vergleich einmal näher bringen möchte. Viele haben ein Problem damit, welche man kaufen soll und welche Vorteile und Nachteile bei jeder vorhanden sind. Ich will euch bei der Suche mal behilflich sein und habe alles schon so weit zusammen gefasst.

Lila beleuteter Controller | © PantherMedia / tomeversley

Lila beleuteter Controller | © PantherMedia / tomeversley

Playstation 5 vs Xbox Serie X vs NintendoSwitch: Design, Aussehen und Aufbau

Xbox:

Das Design ist bei jedem eine reine Geschmackssache. Die, die eher ein schlichtes Aussehen mögen, können die Xbox Serie X bevorzugen, da die Form eine simple Kubus-Form in Schwarz ist. Die Xbox Serie X ist dabei rund 30 Zentimeter hoch und in der Länger und Tiefe jeweils 15,1 cm. Die X Box Serie x ist somit doppelt so groß wie die X Box one.

PlayStation:

Die Leute, die eher auf etwas Kreativeres stehen, sollten die PS5 bevorzugen. Die PlayStation ist in Moment die größte Konsole auf dem Markt mit 39 Zentimetern und ist auch etwas schwerer als die Xbox Series x. Bei der Länge und Tiefe hat sie eine Größe von 10,4 und 26 Zentimetern.

NintendoSwitch:

Die NintendoSwitch ist etwas für unterwegs. Also wenn man viel mit der Familie oder den Freunden unterwegs ist, ist die NintendoSwitch wahrscheinlich das Beste. Sie bietet ein modernes und übersichtliches Layout mit perfekt aufeinander abgestimmten Farben. Die NintendoSwitch besteht aus einem Bildschirm und links und rechts sind sogenannte Joy-Con. Der Bildschirm ist ein 6,2-Zoll-Flüssigkristallbildschirm.

Einheit PlayStation 5 Xbox Series X NintendoSwitch
Maße in cm 39 * 10,4 * 26 30,1 * 15,1 * 15,1 23,9 * 10,2 * 1,4
Gewicht 4,5 kg 4,4 kg ca. 315 g

 

Das innere eines PC | © PantherMedia / grafvision (YAYMicro)

Das innere eines PC | © PantherMedia / grafvision (YAYMicro)

Specs und Hardware

Was bietet die Xbox Series?

In der Xbox Series X ist ein AMD-Prozessor mit Grafikchip verbaut. Der Prozessor taktet mit 3,8 GHz und der Grafikchip kommt auf eine Rohleistung von 12 Teraflops. Die Xbox Series X unterstützt sowohl Full-HD, WQHD-, 4K- als auch 8-k Auflösung. Die Xbox Series X bietet euch maximal WQHD (1440p). Dazu kommen 16 GB Arbeitsspeicher und 1 TB SSD mit einer Schreibleistung von 2,4 GB/s.

Bei der Xbox kann man die alten Controller übrigens noch benutzen. Die neuen Controller wurden nur leicht von Microsoft überarbeitet.

Was bietet die PS5?

Der Grafikchip ist ebenfalls in der PS5 verbaut und bietet eine Rohleistung von 10, 3 Teraflops und ist somit weniger potent als die X Box Series X, aber die Entwickler haben erklärt, das dies bei der PS5 nicht so wichtig sei. Der Prozessor taktet mit 3,5 GHz. Der Takt kann jedoch von der Hardware gesteuert werden.

Im Gegensatz von Microsoft hat Sony den Controllern ein komplettes Glow-up verpasst, den DualSense- Controller für die PS5. Statt der DualShock-4 verbauten Doppelantriebe setzt die neue Playstation mit dem DualSense auf neuartige Doppelantriebe. Das sorgt dafür, dass du besonders fein abgestufte Vibrationen beim Spielen spürst. Die Entwickler haben ein Spiel namens Astro’s Playground mitgeliefert. Beispielsweise kannst du über dem DualSense fühlen, über welchem Untergrund Astro läuft. Knirschende Sandkörner oder rutschiges Eis wir über dem DualSense erlebbar gemacht.

Und auch Shooter-Fans können vom haptischen Feedback profitiere. Die Entwickler von Call Of Duty: Black Ops Cold War haben sich dafür eingesetzt, das unterschiedliche Waffen jeweils einen spezifischen Rückstoß zu verleihen. So fühlt sich jede Waffe anders an

Eine weitere wichtige Neuerung des DualSense-Controllers sind die adaptiven Trigger-Tasten. Die Schultertasten L2 und R2 leisten erstmals Widerstand – und zwar genau auf die Spielsituation abgestimmt. Wenn du im Spiel also einen Bogen spannen willst, kannst du über die Tasten spüren, wie er sich zunehmend schwerer spannen lässt.

Auch in Rennspielen sorgt das für ein ganz neues Gefühl: Gaspedal und Bremse in Form von L2 und R2 variieren den Widerstand, je schneller du fährst, – fast wie bei einem echten Auto.

Was bietet die NintendoSwitch?

Als Prozessor kommt ein Ein-Chip-System zum Einsatz, welches auf der Tegar-Serie basiert. Der integrierter Hauptprozessor läuft sowohl im Handheld- als auch im TV-Modus mit 1020 MHz. So wurde bekannt gegeben, dass Nintendo die CPU-Tastfrequenz zum schnelleren Laden von Spielen kurz auf 1,75 GHz erhöht. Der Takt des Grafikprozessor (GPU) beträgt im Handheld-Modus entweder 307,2 MHz oder 384 MHz. Im TV-Modus kann der Takt durch die dauerhafte Stromversorgung des Docks auch auf 768 MHz hochgetaktet werden. Der Speichercontroller des Chips beträgt im Handheld-Modus immer 1331,2 MHz und kann im TV-Modus bis auf 1600 MHz laufen.

Als Arbeitsspeicher stehen der NintendoSwitch 4 GB RAM des Typs LPDDR4zur Verfügung. Ein 16-Wh-Akkumulator mit 4310 mAh soll laut Nintendo je nach Anwendung zwischen zwei und sechs Stunden Laufzeit im Handheld-Modus ermöglichen.

Was bieten beide Konsolen?

In beiden Konsolen in außerdem ein optisches 4K-BluRay-Laufwerk verbaut. Sowohl auf der PS5 als auch der Xbox Series X werden dabei Auflösungen bis zu 8K unterstützt. Beide Konsolen bieten eine hardware-beschleunigtes Raytracing, da sowohl PS5 als auch Xbox auf den gleichen Chip von AMD setzten. Die Nintendo kann bei den leider nicht mithalten.

Playstation5 vs Xbox Series x vs Nintendo switch: Welche Spiele?

Wer ein Gaming-PC hat, sollte jetzt gut aufpassen. Denn, wer bereits ein Gaming PC besitzt, dem rate ich direkt zu einer PS5, da alle Microsoft-Exklusivtitel immer auch am PC gezockt werden können. Eine Xbox Series X in meiner Meinung nach für jemanden mit Gaming-PC rausgeworfenes Geld.

Xbox Series X:

Zu den Exklusivtitel gehören unter anderem: „Gears of War“, „Forza“, „Fable“ und „Halo“. In Zukunft gehören auch alle neuen Bethesda-spiele zum Exklusiv-Sortiment.

Neue Ableger von Spielen wie „Doom“, „The Elder Scrolls“ oder „Wolfenstein“ können seit der Übernahme von Bethesda durch Microsoft nur noch am PC oder auf der Xbox gespielt werden.
Man kann aber auf der Xbox Series X die alten Spiele von der Xbox und Xbox one noch spielen.

PlayStation 5:

Exklusivtitel für die Playstation können nicht am PC gespielt werden und sind somit tatsächlich exklusiv nur für die Konsole verfügbar. Es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind wirklich wahnsinnig selten. Zu den Exklusivtiteln der Playstation gehören unter anderem: Demon’s Souls“, „Ratchet & Clank“, „The Last Of Us“, „Horizon Zero Dawn“ und „Final Fantasy 7 Remake“.

Bei der PlayStation 5 sind nur die Spiele von der PlayStation 4 kompatibel. Aber dafür bietet Playstation Plus Spiele von PS1 – und PS2-Spiele auf der PS4 und PS5 streamen.

NintendoSwitch:

Nintendo ist ein Extrafall. Du kannst die Spiele, die du auf der Konsole spielen kannst, auch wirklich nur auf der spielen. Zum Beispiel Spiele wie: „The Legend of Zelda: Breath of the wild“, „Mario Kart 8 Deluxe“, „Monster Hunter Rise“, „Animal Crossing“.

Geld, was an einer Wäscheleine hängt |  24.5'' x 16.4'' Zoll @300 DPI RF: Standard Lizenz  Urhebervermerk: © PantherMedia / EdZbarzhyvetsky

Geld, was an einer Wäscheleine hängt | 24.5” x 16.4” Zoll @300 DPI RF: Standard Lizenz Urhebervermerk: © PantherMedia / EdZbarzhyvetsky

Preis

Was kostet die Xbox Series X?

Für die Xbox Series X zahlt man offiziell 499 Euro.

Die Xbox-Konsole könnt ihr jedoch im Abo mit dem Xbox Game Pass kaufen. Hier zahlt ihr anstatt des Vollpreises über 24 Monate lang monatlich 32,99 Euro.

Was kostet die PS5?

Für Die PS5 mit Laufwerk zahlt ihr 499 Euro. Ein Abo-Modell mit der Konsole bietet Sony bei der PS5 nicht an. Hier müsst ihr euch Konsole und PS-Plus-Abo separat kaufen.

Was kostet die NintendoSwitch?

Die Nintendo Switch kostet ca. 282 Euro, kann aber je nach Seite und Zubehör anders sein.

Ergebnis:

Jeder hat seinen eigenen Geschmack, was bei den Konsolen angeht. Die Nintendo ist zum Beispiel nützlich, wenn man viel am Reisen ist und viel was mit der Familie macht. Die Playstation hat meiner Meinung die besten Features, die mich am meisten beeindruckt haben. Bei der Xbox sind es die Spiele, die mich beeindrucken. Es ist bei jedem anders, jeder hat, was das angeht, seine eigenen Vorlieben.