Serien Stream im Internet

Anbieter wie myvideo verdrängen illegale Dienste

Serien Stream Serien Stream

„Vampire Diaries“, „The Walking Dead“ und „How i met your mother“. Dies sind nur drei Titel von unzähligen weiteren bekannten Sitcoms bzw. Serien, die Woche für Woche auf unseren Fernsehern laufen. Die Auswahl an verfügbaren TV-Serien war bis vor einigen Jahren noch nicht so groß wie es heute ist. Anbieter wie myvideo, maxdome & Co. haben dazu beigetragen.

Serien Stream

Serien Stream

Während man sich früher noch Serien auf seinem Videorekorder aufgenommen hat, bietet das Internet mittlerweile sehr viele Möglichkeiten wie man sich Serien anschauen kann – und das tagtäglich und zu jeder Uhrzeit.

Dieser Artikel soll die Methode des Streamens näher beleuchten; also das Anschauen seiner Lieblingsserie im Webbrowser des Computers ohne das man vorher die jeweilige Folge der Serie in irgendeiner Form auf Band oder als digitale Datei benötigt.

Dabei wird erklärt, was genau beim Streamen eigentlich passiert und welche Voraussetzungen hierfür benötigt werden. Des Weiteren wird darauf eingegangen, wieso legale Dienste wie myvideo, maxdome und Co. illegale Angebote immer mehr ins Aus drängen.

Streaming im Internet

Um erst einmal ein grundsätzliches Verständnis zum Thema Streamen zu haben, sollte man das Thema kurz in ein bis zwei Sätzen umreißen. Theoretisch betrachtet gab es das Streaming sogar schon seit Anbeginn des Internets; allerdings fehlten in den ersten Jahren bzw. Jahrzehnten die nötigen Bandbreiten und geeignete Transportprotokolle. Mit Erreichen von höheren Bandbreiten konnte man jetzt aber immer schneller und komfortabler Musik- und Videodateien im Browser darstellen.

Mit den ersten Web- und Podcasts die meisten Einschränkungen gebrochen und es wurden immer neue und bemerkenswertere Techniken entworfen um die Interneterfahrung der Nutzer sehr positiv zu beeinflussen. Mit Youtube wurde zum Beispiel mehr oder weniger das Zeitalter der online zugängigen Videos eingeleitet. Dieser Trend ist bis heute noch ungebrochen. Mittlerweile kann man ganze Filme und sogar Serien online betrachten. Was aber macht es so interessant sich Serien online anzuschauen?

Serien Stream über Internet

Eines der größten Probleme die beim normalen Betrachten von Serien unweigerlich ins Auge fällt sind die verschiedenen Ausstrahlungstermine. Meistens werden Sitcoms oder allgemein Serien in den Abendstunden ausgestrahlt. Manchmal auch zu denselben Uhrzeiten. Ebenso werden diese auch meist mit lästigen Werbeunterbrechungen ausgestrahlt die einen erheblichen Teil der Dauer ausmachen. Dies sind nur wenige Punkte, die den Fernsehspaß trüben bzw. trüben können.

Auf Plattformen wie youtube.de und myvideo.de kann man hingegen seine Lieblingsserien nacheinander anschauen ohne einen Videorekorder (oder ein anderes Aufnahmegerät) bemühen zu müssen. Mittlerweile sind Serien und Filme sogar über den Streamingdienst von Amazon und der bekannten Seite netzkino.de zu sehen. Ist man angemeldet kann man sich auch ohne Probleme schnell und unkompliziert ganze Playlisten anlegen. Je nach Plattform variiert allerdings die Auswahl der Serien. Auf MyVideo.de sind aktuell diese Serien besonders beliebt:

Sons of Anarchy | http://www.myvideo.de/TV/ProSieben_MAXX/Sons-of-Anarchy
Vikings | http://www.myvideo.de/watch/9515011/Staffel_1_Folge_1_Initiationsriten_Vikings_Vikings
Spartacus | http://www.myvideo.de/watch/9514205/Staffel_3_Folge_2_Woelfe_Spartacus

Trotz großer Auswahl an frei verfügbaren Serien sind längst noch nicht alle Fernsehsendungen vorhanden. Oft findet man diese nur als Streaming- oder Downloadangebot auf illegalen Webseiten. Das Problem hierbei ist offensichtlich. Wie deutsche Gerichte festgestellt haben, ist bereits das Betrachten von Serien welche nicht zugänglich sind eine Straftat.

Legale Dienste weiter auf dem Vormarsch

Etwas das noch erschwerend gegen illegale Plattformen spricht ist oft das Handling und die Usability der Webseiten. Oft ist die Seite entweder schlecht übersetzt, sieht wenig seriös aus oder ist nach wenigen Tagen oder Wochen nicht mehr erreichbar. Oft hat man dann für einen sogenannten „Premium“-Account relativ viel Geld bezahlt und bekommt keinerlei Gegenleistung. Auch auf rechtlichem Wege hat man oft Probleme an eine Rückzahlung zu kommen, da diese Anbieter fast in jedem Fall im Ausland sitzen.

Bei legalen Angeboten hingegen kann man sich immer auf der sicheren Seite schätzen. Hier wurden bereits im Vorfeld alle Fragen zwecks GEMA geklärt, so dass man hier von einem ungetrübten Fernsehgenuss sprechen kann. Sollte eine Serie aktuell nicht verfügbar sein ist es nicht ungewöhnlich das diese in den nächsten Wochen oder Monaten verfügbar gemacht wird. Oft kann man Serien wie z. B. Berlin Tag und Nacht direkt auf den Seiten von RTL2 anschauen. Gleiches gilt für ziemlich jeden Sender, der eine Onlineplattform sein Eigen nennt.

Fazit

Auch wenn noch längst nicht alle Serien auf Streaming-Plattformen verfügbar sind hat man jedoch schon eine immens große Auswahl, sodass man nicht immer an die offiziellen Ausstrahlungstermine gebunden ist. In Zeiten von Highspeed Internet kann man Serien direkt in seinen Browser streamen lassen und merkt keinen Unterschied zum „normalen“ Fernsehprogramm. Viele Serien werden auch längst in HD ausgestrahlt, was zwar ein höheres Datenvolumen mit sich bringt, allerdings beim Betrachten über einen Fernsehausgang erhebliche optische Vorteile mit sich bringt.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Oleksiy Mark