iPhone selbst reparieren

So kann man es selber machen

iPhone selbst reparieren iPhone selbst reparieren

Im heutigen Zeitalter des technologischen Fortschritts haben die Smartphones Einzug in viele Hosentaschen gehalten. Unter ihnen das iPhone, welches für viele aufgrund des Preises zugleich auch einen wertvollen Besitz verkörpert. Umso schlimmer also, wenn das bekannte Apple-Produkt auf unterschiedlichste Weisen zu Schaden kommt und die Funktionalität auf viele Weisen einschränkt. Manche Reparaturen kann man sogar selber durchführen. Hier zeigen wir, wie Sie Ihr iPhone selbst reparieren können.

iPhone selbst reparieren

iPhone selbst reparieren

Gründe dafür, wieso überhaupt erst der Denkansatz entsteht, ein iPhone selbst zu reparieren, gibt es zu Genüge. Ob das Smartphone nun auf die Fliesen im Bad fliegt, im Wasser ertränkt wird oder einen technischen Defekt erleidet – Probleme können schnell geschehen.

Das Wichtige ist viel eher, ob in solchen Fällen ein Besuch beim Handydoktor notwendig ist oder sich das Ganze auch zu Hause zusammenflicken lässt. Die Antwort auf die Frage lautet: Ja, es geht!



iPhone selbst reparieren – Anleitung

Wichtig ist bei der Reparatur erst mal zu wissen, um was für ein Problem es sich handelt, denn es gibt zahlreiche Schäden, die einer Reparatur bedürfen. So kann beispielsweise das Backcover verzogen oder auch der Homebutton defekt sein. Für all diese Probleme gibt es unterschiedliche Methoden, diese zu beheben.

Die wohl häufigsten Schäden an einem iPhone sind die am Display. Dabei sind meist die Besitzer selbst oder andere Mitmenschen dafür verantwortlich, dass das Smartphone aus den Händen fliegt und ungünstig landet. Innerhalb von Sekunden kann es passieren und der Bildschirm ist zersplittert. Zu einer Reparatur dieses Schadens ist dringend geraten, denn die Splitter können vor allen Dingen in der Hose gefährlich werden.

Somit sollte der Bildschirm möglichst schnell ausgetauscht werden, ohne sich mit dem Schaden anzufreunden. Das Ganze lässt sich tatsächlich auch selbst in Angriff nehmen, doch dabei sollte man sich bewusst sein, dass eine technische Versierung von großer Bedeutung ist, denn ohne dieser können auch schlimmere Schäden entstehen, die die den Preis von professioneller Hilfe möglicherweise sogar in die Höhe treiben. Somit sollte man sich bei diesem Vorhaben immer im Klaren sein, dass dies kein Kinderspiel ist, sondern viel eher geübte Finger und technische Kenntnisse vorausgesetzt sind.

Infografik: Wenn das alte iPhone plötzlich langsam erscheint | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wer den gesplitterten oder auch anderweitig defekten Bildschirm austauschen möchte, muss mit passendem Schrauberzieher die vier Schrauben, welche sich an der unteren Kante des iPhones befinden, ausschrauben. Danach muss der defekte Bildschirm ausgehoben werden, wobei höchste Vorsicht geboten ist. Wer sich mit einem technischen Defekt ärgern muss, hat es dabei nicht so leicht und muss auch an die Platinen. Ersatzbildschirme findet man zum günstigen Preis im Internet.

Mit ähnlicher Arbeit kann auch der Homebutton repariert werden. Auch hierbei müssen die Gehäuseschrauben ausgeschraubt und das Display ausgehoben werden. Der Homebutton ist mit zwei zusätzlichen Schrauben befestigt. Diese kann man mit minimalem Arbeitsaufwand ebenso ausschrauben. Nun muss der neue Homebutton her, welcher ebenso im Internet oder in anderen Shops erworben werden kann. Dieser wird nach dem Entfernen des alten Buttons in den vorgegebenen Platz gesteckt, woraufhin die Schrauben samt Display wieder angebracht werden müssen.



Fazit

Wie man sieht, kann man die am häufigsten auftretenden Probleme, recht einfach selber bewältigen. Man muss nur etwas vorsichtig sein, dann ist das iPhone selbst reparieren, gar nicht so schwer.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / Deyan Georgiev

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!