Gestaltungssoftware kostenlos | Freeware und kostenlos oft sehr gut!

Gestaltungssoftware

GestaltungssoftwareIndividuelle Gestaltung ist derzeit sehr hoch im Kurs. Deswegen boomen daher auch die ganzen Softwarelösungen für Gestaltungsideen. Ob T-Shirt Druck, Visitenkarten, Einladungen, Bilder oder Hochzeitsbücher. Es gibt unzählige Programme womit wir uns schon fast künstlerisch entfalten können. Doch weil es so viele gibt, ist es schwer herauszufinden, welche die Richtige ist.

Um einen möglichst breiten Querschnitt aller Angebote zu erreichen, haben wir uns die bekannte hauseigene Gestaltungssoftware von Die Hochzeitsdrucker (Hochzeitszeitungen, Hochzeitsbücher,Kirchenhefte und Hochzeitskarten) angesehen, sowie die Gestaltungssoftware von Fotoheft (Fotobücher, Fotohefte usw.) und die Sammlung von Netzwelt. Ergänzungen werden gerne per Kommentar am Ende des Artikels gesammelt.

Schlussendlich gibt es die verschiedensten Angebote die natürlich alle die Besten sein wollen. Doch in der Gestaltung gibt es viele verschiedene Möglichkeiten und Zwecke. Für den T-Shirt Druck ist ein anderes Programm vielleicht besser wie das Andere. Das Andere ist wiederum besser für Visitenkarten oder Einladungen usw. Dazu kommt noch das Modell für die Bezahlung. Da gibt es auch verschiedene Möglichkeiten.

Es gibt bei einer Gestaltungssoftware Abos, wo man monatlich bezahlt und es gibt auch Anbieter da kostet die Software nur einmalig etwas. Dafür gehört die dann dem Käufer. Dieser kann die Software dann nach belieben einsetzen. Updates und Erneuerungen sind da allerdings oft nicht mit dabei. Die am weitesten verbreitete Methode ist natürlich das kostenlose Modell. Dort hat man aber mit zahlreichen Einschränkungen zu rechnen. Welche Gestaltungssoftware für Sie die Beste ist, können nur Sie selber herausfinden. Um Ihnen dabei zu helfen, stellen wir Ihnen hier aber die Vorteile und Nachteile vor.

Kostenpflichtig Gestaltungssoftware im Abo

GestaltenDie Anbieter von kostenpflichtigen Gestaltungssoftwares im Abo verfügen meistens über sehr viele Features, regelmäßige Updates und einen guten Support. Doch bezahlen Sie da fortlaufend Geld. Ob Sie es benutzen oder nicht, das ist egal. Wird die Software also nicht regelmäßig genutzt, lohnt sich so ein Modell nicht. Dafür ist die Software Plattform unabhängig.

Kostenpflichtig Gestaltungssoftwares im Abo funktionieren in der Regel mit allen Geräten die Drucken können. So gesehen ist diese Lösung sehr gut. Aber empfehlenswert nur für professionelle Designer. Für Firmen ist diese Lösung also sehr praktisch, denn die regelmäßigen Updates garantieren immer auf dem neusten Stand zu sein.

Kostenpflichtig Gestaltungssoftware mit einmaliger Zahlung

[sws_blue_box box_size=”730″] Dieses Modell ist meistens eher modular aufgebaut. Man kauft sich die Software und kann sie von jetzt an benutzen; doch kommen keine Erneuerungen dazu. Oft muss man für Updates oder neue Versionen und Addons extra bezahlen. Auch diese Produkte sind unabhängig von Plattformen und Hardware. Sie haben auch keine Beschränkungen. Was das Produkt kann, wird auch voll unterstützt. [/sws_blue_box]

Viele Features und Vereinfachungen sind dabei und die kostenpflichtige Gestaltungssoftware mit einmaliger Zahlung wirbt mit seinen Möglichkeiten. Doch gibt es einige versteckte Fallen. Es kann sein, dass man nur das Recht bekommt die Software zum Beispiel fünf Mal zu installieren. Danach muss man sich eine neue Lizenz kaufen. Da auch immer gut auf das Kleingedruckte achten. Dieses Problem kann allerdings einfach übergangen werden. Am Besten ein komplettes Backup vom System machen. Mit der Software und allen Registry Einträgen. So wird auch die Lizenz kopiert. Es muss also keine neue Installation gemacht werden.

Auch dieses Modell lohnt sich am meisten, wenn man mit einer Gestaltungssoftware professionell arbeiten möchte; zumal die Softwarelizenzen sehr teuer sein können. Doch hier hat man den Vorteil, dass man nicht nur das Recht hat es zu nutzen, sondern auch das Programm selber besitzt.

Kostenlose Gestaltungssoftware

Kostenlos[sws_yellow_box box_size=”730″]Software die kostenlos ist, besitzt meistens viele Einschränkungen. Sie sind zum Beispiel nicht kompatibel mit anderen Geräten – also die Software die gratis mit Druckern mitgeliefert wird, ist nur für den einen Anbieter kompatibel. Dann gibt es noch die Probemodelle. Es gibt kostenlose Demoversionen, die ein kostenpflichtiges Produkt schmackhaft machen wollen. Dabei gibt es verschiedene Interpretationen. Eine zeitlich unbegrenzte Nutzung ist möglich. [/sws_yellow_box]

Nachteil ist, es sind nur sehr wenig Features verfügbar. Man wird dauerhaft mit Werbung und der Frage wollen Sie kaufen belästigt. Dann gibt es den vollen Zugriff. Doch dieser ist zeitlich begrenzt. So wird man also das volle Potential der Software nutzen können. Nach dem Ablauf der Frist, muss man sich einen gültigen Code kaufen um die Software weiterhin benutzen zu können. Für Privatpersonen, ist diese Art jedoch fast am besten. Denn da es nichts kostet, kann man im Internet suchen, was ist die beste Software für eine Aktion die ich durchführen möchte.

Ich kann also frei aussuchen welche Software ich installieren will. Dann wird die Software installiert und benutzt. Dann kann sie wieder deinstalliert werden. Für die nächste Aktion, sucht man sich ein anderes Programm das für diese Aktion besser geeignet ist. Es ist kostenlos und ideal für den kurzen Gebrauch. Es ist also eine gute Sache für Privatpersonen

Fazit

Gestaltungssoftwares gibt es wie Sand am Meer; doch Sie müssen sich nicht für eine einzige entscheiden. Wenn sie aber einen guten Support haben möchten und eine Sicherheit, dass Sie die Software zuverlässig nutzen können, sind kostenpflichtige Modelle das Richtige. Sollten sie aber nicht sehr oft damit arbeiten, wäre es im Grunde ein ungenutzter Luxus.

Wenn man sich Luxus leisten möchte, ist dies natürlich nicht verwerflich. Für die eher sparsamen Füchse ist ein kostenloses Modell geeigneter. Es ist dynamischer, da man installieren, deinstallieren und wechseln kann – wie man eben will. Dadurch ist garantiert, dass sie immer ein Programm nutzen, dass für die Aktion geeignet ist. Jetzt müssen Sie nur noch die richtigen Features die Ihnen wichtig sind suchen und die Programme installieren.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net altomedia
Mitte-Links: ©panthermedia.net Andres Rodriguez
Unten-Mitte: ©panthermedia.net Karsten Ehlers