Newsticker

Anleitung: Sky gucken, Nagravision 3 hacken

SkyEin Tutorial um Sky hell zu machen ist im Internet aufgetaucht. Mit dieser Anleitung ist es möglich Sky zu knacken und kostenlos zu sehen. Diese Anleitungen nennen sich auch “”Blaue Karten”. Wenn dieses Tutorial wirklich funktioniert, dann ist es also wirklich passiert: Der NDS-Videoguard und Nagravision 3 sind gehackt. Demnach kann man Sky sehen, ohne das man ein Abo dafür braucht. Sky ist mit dieser Anleitung also kostenlos.

Wie ist das möglich? Man hatte doch gemunkelt, dass Nagravision nicht gehackt werden kann? Die Verschlüsselung ändert doch ihre Codes in bestimmten Abständen. Trotzdem ist es nun gelungen. Die Hacker haben sich das System einmal unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es eine Möglichkeit gibt. Diese ist allerdings mit sehr viel Aufwand verbunden und kostet auch einiges an Geld. Abgesehen davon ist hacken nicht ungefährlich.

Alternativ zum Hacken bietet sich auch das Cardsharing an; wobei auch dies natürlich nicht erlaubt ist. Diese Möglichkeit ist zudem mit sehr viel Aufwand verbunden. Beim Cardsharing holt sich ein Mensch ein Abo bei Sky und teilt seine Karte mit mehreren anderen Leuten. Um dies allerdings machen zu können, müssen die meisten Receiver mit einer neuen Platine ausgestattet werden. Zudem muss auf dem Empfangsgerät ein Multicam-Image aufgespielt werden. Ob sich dieser Aufwand lohnt? Man weiss es nicht. Allerdings suchen sich die Menschen im Moment einen Wolf nach einer kostenlosen Alternative zu Sky. Der einzige Weg scheint das knacken vom NDS Videoguard und von Nagravision zu sein.

Bislang gibt es nicht viele Möglichkeiten mit denen man Sky umsonst gucken kann, daher bleibt nur das Abo oder man muss sich die Anleitung runterladen mit der man Sky hell machen kann. Ob dies allerdings via eines Cardsharing oder einem Hack an Sky geschiet, weiss wohl nur der Hacker selbt. Fest steht, dass man davon ausgehen kann, dass der Kampf noch nicht vorbei ist, denn auch Sky schaut sich im Internet nach diesen Anleitungen um und wird die Sicherheitssysteme NDS Videoguard und Nagravision 3 immer wieder verbessern. Und wenn es dann was neues gibt, ist es vielleicht Nagravision 4, welches gehackt wurde.

Alles auf eigene Gefahr!

Update 2014: Sky kostenlos über das Internet

Ergänzung von Simon Schröder: Dieser Artikel stammt ursprünglich aus dem Jahr 2009, hat aber an Aktualität nicht verloren, denn Sky wurde anscheinend wieder gehackt. Sogar bereits verhängte hohe Haftstrafen scheinen keine abschreckende Wirkung zu besitzen, denn Sky kostenlos anzusehen ist noch immer weit verbreitet.

Nachdem im Jahr 2012 zum Teil massiv gegen Sky-Hacker vorgegangen wurde und dutzende Anbieter von Sky Cardsharing Dienstleistungen ihre Seiten offline genommen hatten, scheint heute alles wieder so zu sein wie 2009. Sucht man über Google Begriffe wie „sky cardsharing“ bekommt man über die ersten zehn Suchergebnissen mindestens 3 Seiten angezeigt, die genackte Skykarten ganz offen verkaufen. Da ich Segapro.net nicht in Verruf bringen möchte, werde ich hier natürlich keine Anbieter offen legen – aber man findet sie wie gesagt doch sehr einfach über die gängigen Suchmaschinen.

Wie sich das in 2014 und 2015 entwickeln wird bleibt abzuwarten; Sky hat immerhin angekündigt gegen die Schwarzgucker hart vorzugehen, wobei wahrscheinlich weniger der einzelne Nutzer im Fokus der Ermittlungen stehen wird, als die Anbieter der Karten. Eines kommt für Sky aber noch erschwerend hinzu. Mittlerweile gibt es sogar Streaming-Dienste, die die Sky Angebote auch noch direkt übertragen. Bis vor Kurzem war das Sky Cardsharing noch das größte Problem für das Unternehmen; nun könnten auch die Streaming-Portale für Ärger sorgen. Wir bleiben auf jeden Fall für euch dran! Bis dahin; bleibt anständig und bezahlt für euer TV. Ehrlich jetzt!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Bruce Rolff


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*