-Anzeige-

Die Geschichte der Computerspiele – Von Pac-Man, Super Mario und den Sims

Viedeospiele sind auf der ganzen Welt beliebt | © panthermedia.net /Thomas Brückl

Allein im letzten Jahr wurden mit Computer- und Videospielen in Deutschland rund 55,8 Millionen Euro Umsatz gemacht. Ganze 80% der 14 bis 29 Jährigen spielen regelmäßig und gerne Spiele auf PC, Konsole oder Smartphone und jeden Tag werden es mehr. Durch unsere immer weiter wachsende und verbesserte Technik, werden auch die Spiele und die Möglichkeiten, wie wir diese erleben können, immer vielseitiger und besser. Doch auch die Computerspiele haben einmal klein angefangen.

Gemeinsam Spaß beim Spielen |© panthermedia.net /monkeybusiness

Gemeinsam Spaß beim Spielen |© panthermedia.net /monkeybusiness

Computerspiele früher und heute

Wenn man darüber nachdenkt, wie weit heutzutage unsere Computer- und Videospiele sind, kann man sich jetzt gar nicht mehr vorstellen, wie das alles vor knapp 60 Jahren einmal begonnen hat. Zu einer Zeit in der noch lange nicht jeder Zugang zu einem Computer, geschweige denn einen eigenen Computer hatte, konnte sich wohl niemand träumen lassen, wie unser Leben und wir selber von der Technik beeinflusst und geprägt werden. Wir haben für euch den Beginn der Computerspiele noch einmal Revue passieren lassen und uns den Weg von Spielen und Konsolen, von 1958 bis heute, ein wenig verfolgt und hier das wichtigste zusammengefasst.

Das bekannteste erste Computerspiel

1958 wurde eines der ersten richtigen Computerspiele bekannt. Tennis for Two, entwickelt von Physiker William Higinbotham, wurde kurz nach seiner ersten Vorführung, am 18.10.1958, zum absoluten Hit. So etwas hatte es vorher noch nie gegeben und so verbreitete sich diese Neuheit wie ein Lauffeuer. Hunderte Menschen standen alleine an diesem Tag Schlange, um Tennis for Two zu testen und gegeneinander zu spielen.

Das Ziel dieser Tennis-Simulation für die Spieler liegt darin, den Gegenspieler zu besiegen. Mit dem Controller, der sozusagen den Tennisschläger darstellt, schlagen sie einen Ball über das Netz. Um das bestmöglich zu schaffen, können sie Schlagwinkel und -geschwindigkeit passend einstellen und dann den Schlag im richtigen Moment auslösen. Als eines der ersten Computerspiele hatte es schon am Anfang eine sehr gute Spielmechanik.

1960 bis 1989 – Atari, Pac-Man und Jumpman

Nachdem mit Tennis for Two der Anfang in die Welt der Computerspiele gemacht war, versuchten sich immer mehr Technik interessierte daran, zu diesem neuen Gebiet der Unterhaltung auch etwas beizutragen. Im Jahr 1967 stellte Ralph Baer dann endlich die erste Spielekonsole vor und im Jahr 1971 konstruierte dann Nolan Bushnell den ersten Videospielautomaten, der auf dem 1962 erschienenen Spiel Spacewar basiert. Die ersten Schritte in die richtige Richtung waren mit diesen beiden Erfindungen gemacht.

1972 schließt sich dann Nolan Bushwell mit Ted Dabney zusammen und die beiden gründen die Firma Atari. Diese gilt bis heute als der Vorreiter unter den Herstellern von Spielkonsolen und Computerspielen. Im Jahr 1980 kommt dann eines der bis heute bekanntesten Spiele auf den Markt: Pac-Man. Sie Spielfigur Pac-Man muss in einem Labyrinth Punkte auffressen, während er von Gespenstern verfolgt wird. Ein weiterer Klassiker der 1981 erscheint ist Donkey Kong, aber nicht er, sondern die Nebenfigur Jumpman ist auch heute noch wahrscheinlich die bekannteste Spielfigur der Welt. Heute heißt er nur nicht mehr Jumpman und hat unzählige eigene Spiele in denen er die Hauptfigur ist. Die Rede ist von keinem geringeren, als Super Mario.

1990 bis 2000 – Playstation und Nintendo 64

Ein Controller für eine Spielekonsole | © panthermedia.net /Friedemann Lätsch

Controller einer Spielekonsole | © panthermedia.net /Friedemann Lätsch

In den 90er Jahren sind vor allem die neuen Spielekonsolen, die auf den Markt kommen, die absoluten Renner. Die Playstation vom Hersteller Sony kommt zuerst 1994 in Japan und dann auch 1995 in Europa und USA heraus. Ein Jahr später zieht dann auch die Firma Nintendo mit dem Nintendo 64 nach. Beide werden über Controller bedient und können an einen Bildschirm angeschlossen werden.

Da die Nachfrage an Spielen für die verschiedensten Spielekonsolen und PCs immer höher wird, ändern die Hersteller auch etwas an der Kompatibilität der einzelnen Spiele. Sie werden auf einheitlichen Speichermedien, wie CDs und DVDs, herausgegeben und können so nicht nur günstiger, sondern auch auf unterschiedlichen Konsolen gespielt werden. Meilensteine der Computerspielgeschichte konnten dadurch erst hergestellt werden.

2000 bis heute – Die Sims und der ständige Fortschritt

Statistik: Anzahl der Computerspieler in Deutschland im Jahr 2016 nach Plattform (in Millionen) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Ab den 2000er Jahren werden die Spiele immer schneller, hochwertiger und ermöglichen uns immer mehr. Eines der bekanntesten Computerspiele aus dieser Zeit ist wohl die Sims. Der Spieler erstellt seine eigenen Charaktere, baut ihnen Häuser und entscheidet, wie sie leben und was sie tun. Diese Art von Spiel revolutioniert das komplette Spielerlebnis und ab diesem Moment startet der rasante Fortschritt.

Neue Konsolen, wie die Playstation 2 oder die Xbox, werden vorgestellt und tragbare Spielekonsolen, wie der Nintendo DS und die PSP von Sony erobern den Markt. Alles wird realitätsnaher und aufregender. Wir Spieler bereisen neue Welten und lernen neue Dinge und Geschichten kennen. Während der Großteil von uns alle möglichen Spiele, wie zum Beispiel das beliebte Spiel Book of Ra heutzutage im Internet spielt, werden bis zum heutigen Tag immer hochwertigere Spiele und Konsolen entwickelt und die Hersteller erfinden immer etwas, dass noch besser ist und noch mehr kann.

Fazit zur Geschichte der Computerspiele

Die Welt der Computer- und Videospiele hat ab dem Erscheinen von Tennis for Two einen stetigen Wandel erlebt. Durch die Zusammenarbeit von verschiedensten Menschen und der Forschung von unterschiedlichsten Herstellern, haben wir heute die Möglichkeiten, wie sie uns jetzt zur Verfügung stehen.

Angefangen bei Pac-Man, über Super Mario, bis hin zu den Sims; alle diese Spiele und noch viele mehr haben unsere Jugend und unser Leben geprägt und beeinflussen auch heute noch das Leben unserer Kinder. Spielekonsolen und Co. sind ein fester Bestandteil unserer Freizeit und entwickeln sich genau wie wir immer weiter. Was sie uns wohl in 20 Jahren alles ermöglichen werden?

Die Geschichte der Computerspiele – Von Pac-Man, Super Mario und den Sims
4.67 (93.33%) 3 votes

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!