WM 2010: Deutschland verliert gegen Spanien im Halbfinale

Alle träumten vom 4. Stern für Deutschland – und nun hat es sich aus geträumt. Deutschland unterlag am heutigen Abend mit 0:1 gegen Spanien. Das Tor erzielte Puyol in der 73. Minute durch einen Kopfball nach einem Eckstoß. Für Spanien geht es damit nun ins Finale gegen die Niederlande am Sonntag. Deutschland wird am Samstag gegen Uruguay um den dritten Platz spielen

Was ist los gewesen mit den Jungs aus Deutschland? Spanien fand ziemlich schnell ins Spiel und hielt den Ball in den eigenen Reihen fest. Dadurch kamen die Deutschen nur wenig in Spaniens Strafraum und konnten sich nicht viele Möglichkeiten erarbeiten. Allerdings waren die wenigen Torchancen die man bei Deutschland sehen konnte ziemlich gut und die eine oder andere versprach sogar auf den ersten Blick, ein sicheres Tor zu werden.

Tore gab es für Deutschland nicht, aber dafür jede Menge lange Gesichter, als Spanien das 0:1 erzielte. Nach dem Schlusspfiff spürte man dann wahrlich die schlechte Stimmung. Jogi Low hat sich ziemlich schnell zurück gezogen und die Jungs der deutschen Nationalelf schlichen voller Enttäuschung auf dem Platz rum.

Spanien geht bei diesem Spiel wohl als mehr oder weniger verdienter Sieger vom Platz. Obwohl sie viele Torchancen vergeben haben hatte sich im großen und ganzen bei der spanischen Nationalelf etwas mehr getan. Mit viel Arbeit kämpfte man um jeden Zentimeter. Hier wird nun anscheinend gefeiert, denn Grund gibt es ja auf jeden Fall. Für Spanien ist dies nun das erste mal in einer Weltmeisterschaft, dass man in das Finale einzieht.

WM 2010: Deutschland verliert gegen Spanien im Halbfinale
Artikel bewerten

Alle träumten vom 4. Stern für Deutschland – und nun hat es sich aus geträumt. Deutschland unterlag am heutigen Abend mit 0:1 gegen Spanien. Das Tor erzielte Puyol in der 73. Minute durch einen Kopfball nach einem Eckstoß. Für Spanien geht es damit nun ins Finale gegen die Niederlande am Sonntag. Deutschland wird am Samstag gegen Uruguay um den dritten Platz spielen

Was ist los gewesen mit den Jungs aus Deutschland? Spanien fand ziemlich schnell ins Spiel und hielt den Ball in den eigenen Reihen fest. Dadurch kamen die Deutschen nur wenig in Spaniens Strafraum und konnten sich nicht viele Möglichkeiten erarbeiten. Allerdings waren die wenigen Torchancen die man bei Deutschland sehen konnte ziemlich gut und die eine oder andere versprach sogar auf den ersten Blick, ein sicheres Tor zu werden.





Tore gab es für Deutschland nicht, aber dafür jede Menge lange Gesichter, als Spanien das 0:1 erzielte. Nach dem Schlusspfiff spürte man dann wahrlich die schlechte Stimmung. Jogi Low hat sich ziemlich schnell zurück gezogen und die Jungs der deutschen Nationalelf schlichen voller Enttäuschung auf dem Platz rum.

Spanien geht bei diesem Spiel wohl als mehr oder weniger verdienter Sieger vom Platz. Obwohl sie viele Torchancen vergeben haben hatte sich im großen und ganzen bei der spanischen Nationalelf etwas mehr getan. Mit viel Arbeit kämpfte man um jeden Zentimeter. Hier wird nun anscheinend gefeiert, denn Grund gibt es ja auf jeden Fall. Für Spanien ist dies nun das erste mal in einer Weltmeisterschaft, dass man in das Finale einzieht.

WM 2010: Deutschland verliert gegen Spanien im Halbfinale
Artikel bewerten

8 Kommentare zu WM 2010: Deutschland verliert gegen Spanien im Halbfinale

  1. Ne, nicht die Angst vor der Mannschaft Serbiens. Sondern die Angst, die Gruppenphase nicht zu überstehen.

  2. Karola // 14. Juli 2010 um 11:34 //

    Ich denke, dass Angst ist nur eine Ausrede dafür, dass die Deutschen gar nicht so gut sind. Angst vor dem Spiel mit Spanien kann ich noch verstehen aber sich vor den Serben zu fürchten, daran kann ich nicht glauben.

  3. Pech ? Spanien zu gut ? Angst der Deutschen Mannschaft heißt leider der Grund. Hätte man so gespielt wie gegen England oder Argentinien, dann hätte man auch Spanien weg gefegt. Das Spiel gegen Serbien wurde genau mit solch einer Angst angegangen zu versagen. Und man hat leider versagt.(0:1) Die leichten Ballverluste, (wenn man denn mal den Ball von den Spaniern bekam) nicht den Mut und das Risiko nach vorne zu spielen haben uns den Kopf gekostet.
    Aber 2012 werden wir mit so einer Truppe und auch das einige Spieler bis dahin gereift sind, den Em Titel holen 😉

  4. Kathrin // 9. Juli 2010 um 13:38 //

    Ich denke, dass die Deutschen einfach Pech hatten. Dazu kamen noch Erinnerungen an der Niederlage an EM 2008. Nach den großen Siegen war jetzt die Niederlage eine große und traurige Überraschung für mich.

  5. Na diesen satz ,ach so tollen spanier….. hättest du dir auch schenken können.Sie haben nun mal besser gespielt.Das spiel von den Deutschen war nun mal schlecht nicht zu vergleichen wie sie davor gespielt haben.Und das erste mal das die spanier so weit gekommen sind,das ist für die wie ein weltwunder.LG

  6. Vroni // 8. Juli 2010 um 13:21 //

    Das, was die Deutschen gestern gezeigt haben, war einfach viel zu wenig. Dafür, dass man nicht oft ins Halbfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft kommt, hat Deutschland aus meiner Sicht viel zu wenig für das Spiel getan. Jogis Truppe hat den Spaniern quasi die Feldüberlegenheit und damit den Sieg geschenkt. Schade, Deutschland, mit der richtigen taktischen Einstellung wäre womöglich mehr drin gewesen gegen diese ach so tollen Spanier…

  7. Miguel Palacios // 8. Juli 2010 um 12:04 //

    Hach ja.. hatten wir soetwas nicht schon einmal?

  8. Uschi // 8. Juli 2010 um 03:14 //

    Rechtschreibfehler überarbeiten…Deutschland war mies!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!