Binäre Optionen Test

Binäre Optionen | © panthermedia.net / designer491 Binäre Optionen | © panthermedia.net / designer491

Das Handelsinstrument der binären Optionen, welches vor Jahren noch als exotisch galt, ist heute ein einfaches wie auch modernes und vor allem temporeiches Instrument geworden, welches auch gerne von Neueinsteigern bzw. Quereinsteigern benutzt wird. Binäre Optionen sind äußerst simpel und ermöglichen zudem hohe Rendite. Natürlich beinhaltet der Handel mit der ehemaligen exotischen Handelsform auch ein hohes Risiko, was jedoch den Tradern als unwichtig – im Hinblick auf die Rendite – erscheint. Durch die Einfachheit der binären Optionen gibt es nur zwei Möglichkeiten und ist vor allem bei Anfängern beliebt.

Binäre Optionen

Bei den binären Optionen gibt es nur zwei Möglichkeiten, wie man auf investorsinside.de auch schön nachlesen kann. Entweder steigende oder fallenende Kurse. Entweder verlieren oder gewinnen. Die 50 – 50 Chance ist für einige Anfänger und Neueinsteiger Grund genug, um die Handelsform auszuprobieren. Denn wird der Trend bei den binären Optionen vorausgesagt bzw. erraten, erhält der Trader rund 85 Prozent des Einsatzes. Das bedeutet, dass bei einem Einsatz von 150 Euro – 277,50 Euro gewonnen werden können.

Hohe Rendite geht allerdings auch mit einem hohen Risiko einher – nicht jeder ist daher ein Fan von binären Optionen. So gibt es auch Broker, welche etwa auch Versicherungen für den Trader anbieten. Wird der Kurs nicht richtig eingeschätzt und die binäre Option entspricht nicht dem gesetzten Trend, so erhält der Trader rund 15 Prozent des Einsatzes zurück – das wären in diesem Fall rund 15 Euro. Natürlich sind binäre Optionen äußerst schnelllebig. Das bedeutet, dass es auch Produkte gibt, welche binnen 60 Sekunden ausgelaufen sind. Alle Instrumente, welche bislang am Markt vorhanden waren, werden in dieser Hinsicht überholt. Aber die Zeit kann auch verlängert werden, sodass sie auch bei 30 Tagen gestoppt werden kann.

Kurstrends bei Binären Optionen

Kursverlauf | © panthermedia.net / Paulpaladin

Kursverlauf | © panthermedia.net / Paulpaladin

Desto länger die Zeitspanne ist, desto höher sind die Chancen, dass die Kurstrends eingehalten werden. Bei 60 Sekunden hingegen sind zwar die Rendite äußerst hoch, jedoch liegt die Chance ebenfalls hoch, dass keine Veränderung des Charts erfolgt. Auch wenn das Prinzip der binären Optionen einfach ist, so sollte sich der Trader dennoch ein geeignetes Basiswissen aneignen.



Zuerst muss sich der Trader entscheiden, auf welche Handelsform er sich spezialisieren möchte und welchen Broker er will. Dazu sollte man auf bekannten Fachseiten wie binaerbroker.net die Anbieter miteinander vergleichen und den besten für sich heraussuchen. Auch dabei berücksichtigen, was man eigentlich handeln will. Lieber Währungen oder doch Rohstoffe? Erst danach wird ein Zeitfenster ausgewählt – dies geht von Minuten über Stunden, Wochen und Monate. Nach der Festlegung des Zeitfensters wählt der Trader einen Einsatz und klickt sodann auf “Steigen” oder “Fallen”.

Möglichkeiten bei Binären Optionen

Chancen | © panthermedia.net / Randolf Berold

Chancen | © panthermedia.net / Randolf Berold

Geht der Trader davon aus, dass der Preis nach oben geht, so entscheidet er sich für eine Call Option. Ist man jedoch der Ansicht, dass der Preis nach unten geht, so klickt der Trader auf die Put Option. Mit dem richtigen Gespür ist es so möglich, eine Menge Geld zu verdienen. Fakt ist jedoch, dass diverse Slogans “in 24 Stunden reich” oder “Reich werden mit binären Optionen” nicht stimmen. Binäre Optionen machen nicht sofort reich und haben ein hohes Risiko, welches sehr wohl in Kauf genommen werden muss, wenn man damit handelt. Seriöse Broker bieten im Regelfall eine riesige Auswahl an Optionen an. Ob Währungen, Aktien oder Indizes – Möglichkeiten soweit das Auge reicht. Auch die Zeitfenster sind individuell einstellbar.

Entscheidet sich der Trader für eine binäre Option, so erwirbt dieser das Asset tatsächlich. Das ist auch der größte Unterschied im Gegensatz zu anderen Optionen, denn dort wird im Endeffekt nur der Vermögenswert erworben. Nach dem Kauf des Assets wird eine Wette auf die weitere Preisentwicklung gesetzt. Somit bleibt nur noch abzuwarten, ob der Preis steigt oder fällt bzw. ob man richtig den Trend erkannt hat und somit Geld gewinn. Es gibt auch weitere Möglichkeiten – so etwa Option Plus, bei welchem es nicht zählt, ob der Kurs sinkt oder steigt, sondern ob der angegebene Kurspunkt während des Zeitfensters erreicht wird. Diese Möglichkeit bietet oftmals Rendite bis zu 500 Prozent. Das wären etwa bei einem Einsatz von 150 Euro ein Gewinn von 900 Euro.

Fazit zu Binäre Optionen

Binäre Optionen | © panthermedia.net / Mathias Richter

Binäre Optionen| © panthermedia.net / Mathias Richter

Fakt ist, dass binäre Optionen mit einem hohen Risiko verbunden sind. Das bedeutet, dass jeder Anleger im Vorfeld wissen sollte, dass sehr wohl die Gefahr besteht auch keinen Gewinn zu machen und sogar seine vollständige Einlage zu verlieren. Auch diverse Strategien, welche im Internet als 100%ig sicher deklariert werden, sind im Endeffekt nicht zu 100 Prozent erfolgversprechend.



Jeder, der schon einmal mit binären Optionen gehandelt hat, wird wissen, dass der Trend und die Kursentwicklung oftmals abweichen kann, sodass der Gewinn nicht erreicht wird. Bei dem richtigen Broker erhält man sodann wenigstens eine Versicherung in der Höhe von 15 Prozent zurück, andere Broker hingegen bieten keine Versicherung an und der gesamte Einsatz ist weg. Aus diesem Grund sollte auch im Vorfeld der Vergleich der Broker durchgeführt werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!