Applikationen für den Preisvergleich Teil 4 | Barcode Scanner von Tacoty CN

Barcode Scanner von Tacoty CN Barcode Scanner von Tacoty CN
Barcode Scanner von Tacoty CN

Barcode Scanner von Tacoty CN

Der Android-Market und der Apple Appstore sind überflutet mit diversen Barcode- und QR-Scannern.

Dabei einen Überblick zu behalten, ist für viele Nutzer häufig schwer.

Gerade deswegen haben wir uns überlegt, eine kleine Reihe von Vergleichen zu starten.



In den vorherigen Beiträgen wurden schon von bekannten Anbietern wie Barcoo, geizkragen.de und testbericht.de berichtet. In der Sammlung von den bekanntesten Scannern fehlt jetzt noch der Barcodescanner von Tacoty CN. Dabei funktioniert dieser Scanner eigentlich wie alle anderen, läuft dabei aber sehr stabil. Man nimmt die Telefonkamera, öffnet die App und scannt den gewünschten Code. Dabei ist es auch nur wichtig, wie groß die Datenbank der einzelnen Apps ist. Wenn eine solche App nur eine kleine Datenbank hat, ist sie für die meisten User wohl unbrauchbar.

Barcode-Scanner selbst gemacht!

Tacoty CN

Vom Aufbau her sind sich die einzelnen Applikationen alle sehr ähnlich. Bei fast allen Apps kann man sich die Historie der gescannten Gegenstände anschauen und immer wieder drauf zugreifen. Wenn das jeweilige Produkt nicht vorhanden ist, kann man meistens direkt eine neue Seite anlegen.

Auf diesem Prinzip funktionieren alle Scanner. Ist ein Produkt nicht da, soll der User selbst eines anlegen. So füttert sich die Datenbank ganz automatisch.

Diese Datenbank von der Anwendung „Tacoty CN“ ist hingegen noch immer etwas klein, weswegen viele Produkte nicht erkannt werden. Leider wird diese auch nicht weiter bearbeitet. Nach dem neuesten Update will diese App sogar auf die Kontakte zugreifen und bearbeiten. Da fragt man sich als Nutzer, wofür diese Daten bei einem Produktscanner benötigt werden!?

Diese Applikation bietet jedoch auch einen Dienst an, den es bei keiner anderen App gibt. Eine Batch-Funktion soll ermöglichen, viele Codes nacheinander einzuscannen, ohne dass erst alle Daten angezeigt werden. So kann man innerhalb kürzester Zeit viele Produkte in die Historie aufnehmen. Das ist an sich eine schöne Idee, die auf jeden Fall ausgebaut werden sollte. Allerdings ist das wenig hilfreich, wenn kaum Produkte erkannt und registriert werden. So muss sich der User erst noch die Mühe machen und viele Einträge selbst anlegen.

App ist unbrauchbar

App ist unbrauchbar

Außerdem ist so eine App auch äußerst unbrauchbar, wenn es nicht mit der Kamera umgehen kann. Man kann zwar die Kamera ansteuern und versuchen den Code zu fokussieren, aber der Autofokus kann manchmal nicht scharf stellen. Dadurch können die Produkte nicht gescannt werden.

Auch wenn die App versuch ein Produkt zu finden, dauert es ab und an sehr lange, bis die Daten verarbeitet wurden. Im Anschluss kommt dann oftmals die Meldung, dass der gescannte Code zu keinem Ergebnis führte. Frustrierend! Da kommt einem als Nutzer recht schnell der Verdacht auf, dass diese App alleine dazu entwickelt wurde, um vertrauliche Daten auszulesen.

Das ist auch der Grund, warum wir von Segapro.net eindeutig von dieser App abraten. Auch wenn die Anwendung kostenlos ist, bringt sie uns leider nichts. Wer einen Barcodescanner sucht, kann ruhigen Gewissens auf die Konkurrenz zurückgreifen. Auch diese sind in der Regel kostenlos und bieten zudem eine größere Bandbreite an Scanner an. Außerdem verstecken sich hinter diesen Applikationen oftmals auch große Testzeitschriften oder Portale, was die Qualität erheblich steigert.

barcoo als Alternative!


Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Michael Rosenwirth
Mitte-Links: ©panthermedia.net Denis Pepin

Barcode Scanner von Tacoty CN

Barcode Scanner von Tacoty CN

Der Android-Market und der Apple Appstore sind überflutet mit diversen Barcode- und QR-Scannern.

Dabei einen Überblick zu behalten, ist für viele Nutzer häufig schwer.

Gerade deswegen haben wir uns überlegt, eine kleine Reihe von Vergleichen zu starten.

In den vorherigen Beiträgen wurden schon von bekannten Anbietern wie Barcoo, geizkragen.de und testbericht.de berichtet. In der Sammlung von den bekanntesten Scannern fehlt jetzt noch der Barcodescanner von Tacoty CN. Dabei funktioniert dieser Scanner eigentlich wie alle anderen, läuft dabei aber sehr stabil. Man nimmt die Telefonkamera, öffnet die App und scannt den gewünschten Code. Dabei ist es auch nur wichtig, wie groß die Datenbank der einzelnen Apps ist. Wenn eine solche App nur eine kleine Datenbank hat, ist sie für die meisten User wohl unbrauchbar.

Barcode-Scanner selbst gemacht!

Tacoty CN

Vom Aufbau her sind sich die einzelnen Applikationen alle sehr ähnlich. Bei fast allen Apps kann man sich die Historie der gescannten Gegenstände anschauen und immer wieder drauf zugreifen. Wenn das jeweilige Produkt nicht vorhanden ist, kann man meistens direkt eine neue Seite anlegen.

Auf diesem Prinzip funktionieren alle Scanner. Ist ein Produkt nicht da, soll der User selbst eines anlegen. So füttert sich die Datenbank ganz automatisch.

Diese Datenbank von der Anwendung „Tacoty CN“ ist hingegen noch immer etwas klein, weswegen viele Produkte nicht erkannt werden. Leider wird diese auch nicht weiter bearbeitet. Nach dem neuesten Update will diese App sogar auf die Kontakte zugreifen und bearbeiten. Da fragt man sich als Nutzer, wofür diese Daten bei einem Produktscanner benötigt werden!?

Diese Applikation bietet jedoch auch einen Dienst an, den es bei keiner anderen App gibt. Eine Batch-Funktion soll ermöglichen, viele Codes nacheinander einzuscannen, ohne dass erst alle Daten angezeigt werden. So kann man innerhalb kürzester Zeit viele Produkte in die Historie aufnehmen. Das ist an sich eine schöne Idee, die auf jeden Fall ausgebaut werden sollte. Allerdings ist das wenig hilfreich, wenn kaum Produkte erkannt und registriert werden. So muss sich der User erst noch die Mühe machen und viele Einträge selbst anlegen.

App ist unbrauchbar

App ist unbrauchbar

Außerdem ist so eine App auch äußerst unbrauchbar, wenn es nicht mit der Kamera umgehen kann. Man kann zwar die Kamera ansteuern und versuchen den Code zu fokussieren, aber der Autofokus kann manchmal nicht scharf stellen. Dadurch können die Produkte nicht gescannt werden.

Auch wenn die App versuch ein Produkt zu finden, dauert es ab und an sehr lange, bis die Daten verarbeitet wurden. Im Anschluss kommt dann oftmals die Meldung, dass der gescannte Code zu keinem Ergebnis führte. Frustrierend! Da kommt einem als Nutzer recht schnell der Verdacht auf, dass diese App alleine dazu entwickelt wurde, um vertrauliche Daten auszulesen.

Das ist auch der Grund, warum wir von Segapro.net eindeutig von dieser App abraten. Auch wenn die Anwendung kostenlos ist, bringt sie uns leider nichts. Wer einen Barcodescanner sucht, kann ruhigen Gewissens auf die Konkurrenz zurückgreifen. Auch diese sind in der Regel kostenlos und bieten zudem eine größere Bandbreite an Scanner an. Außerdem verstecken sich hinter diesen Applikationen oftmals auch große Testzeitschriften oder Portale, was die Qualität erheblich steigert.

barcoo als Alternative!


Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Michael Rosenwirth
Mitte-Links: ©panthermedia.net Denis Pepin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!