Wintergarten Test 2014

Wintergarten Test

Um beispielsweise die Wohnfläche von seinem Haus erweitern zu können, ohne dabei auf Gartenfläche verzichten zu müssen, lohnt es sich einen Wintergarten an die Immobilie anzubauen oder separat aufzustellen. Die meisten Wintergärten können dabei durchaus als Kombination von Wohn- und Gartenbereich angesehen werden. Ein Grund hierfür ist, dass sich der Wintergarten bestmöglich dafür anbietet, auch kälteempfindliche Pflanzen, das ganze Jahr über aufstellen und pflegen zu können.

Wintergarten Test

[sws_yellow_box box_size=”618"]Inhaltsverzeichnis
Einleitung
Wintergarten Test
Gegenüberstellung der ganzen Wintergärten
Wintergarten kaufen
Fazit

Quellen der Recherche
www.kabeleins.de/tv/abenteuer-leben/videos/wintergarten-zum-selberbauen-clip
www.maul-wintergarten.de/produktpalette/wintergaerten.html
www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/garten/id_48907774/wintergarten-worauf-sie-beim-selbst-bauen-achten-sollten.html [/[/sws_yellow_box]p>



Abgesehen davon ist es auch so, dass der Wintergarten ausreichend viel Platz für eine wohnliche Einrichtung bietet, sodass dieser „Raum“ beispielsweise als Speisezimmer, Freizeitzimmer oder „Entspannungsoase“ genutzt werden kann. Sehr wichtig für diese vielseitige Verwendung von dem Wintergarten ist aber selbstverständlich auch, dass der passende An- oder Aufbau ausgesucht wird. Auf den Markt gibt es dabei zahlreiche Wintergärten, die sich in unterschiedlichen Aspekten differenzieren! Um die Gärten für den Winter dabei richtig aussuchen zu können, sollte zuerst einmal in Erfahrung gebracht werden, welche Varianten es gibt. Zudem ist es natürlich noch von Bedeutung zu ermitteln, welcher Anbieter den besten Wintergarten im Angebot hat.

Wintergarten Test

WintergartenZu den wichtigsten Unterschieden bei den ganzen Wintergärten, die heutzutage gekauft werden können, gehört vor allem die Art des Aufbaus. Jeder Wintergarten bietet zwar große Glasflächen, jedoch können sich die Maße, die Materialwahl und die verbaute Technik maßgeblich unterscheiden. Besonders beliebt dabei sind Wintergärten mit einer Rahmenkonstruktion aus Holz, da das Holz als Baumaterial einige Vorteile aufweist, wie eine ansprechende Optik und ein gutes Bauverhalten.

Weiterhin können aber auch Rahmenkonstruktionen aus Metall genutzt werden, die meist eine modernere Optik als Holz bieten und entsprechend auch eine längere Lebensdauer aufweisen. Dafür müssen bei den Wintergärten mit Metallrahmen aber auch mit höheren Kosten gerechnet werden.

Neben den Differenzen bei den Rahmen, sollte noch die unterschiedliche Technik benannt werden, die in den Wintergärten zum Einsatz kommen kann. Hierzu gehören unter anderem elektrische Rollläden oder Jalousien, die je nach Sonnenstand individuell eingestellt werden können. Außerdem können verschiedene Heiztechniken zum Einsatz kommen.

Neben dem Aufstellen von einfachem herkömmlichen Heizkörper, bietet sich vor allem eine Bodenheizung an, um auch im Winter eine angenehme Temperatur in dem Wintergarten erwarten zu können.

Darüber hinaus sollte bei den Unterschieden der Wintergärten nicht vernachlässigt werden, dass es möglich ist, diesen Anbau fast komplett fertig aufgebaut zu kaufen, sodass er nur noch im Garten aufgestellt werden muss. In diesem Fall können sich die Kunden viel Zeit und Arbeit sparen, da sie lediglich den Untergrund für den Aufbau des Wintergartens vorbereiten müssen (obwohl diese Arbeit auch von Handwerkern übernommen werden kann).

Weiterhin gibt es aber auch Bausätze für die Wintergärten. Hierbei werden den Kunden alle Bauteile geliefert, die sie nur noch entsprechend der Anleitung zusammenbauen müssen. Hierfür ist zwar handwerkliches Geschick gefordert, jedoch kann somit Geld für das Engagieren von Handwerkern eingespart werden. Die günstigste aber auch zeitaufwendigste und komplizierteste Art des Wintergartenbaus ist es, den Aufbau selber zu übernehmen. Diese Variante ist aber nur für Personen zu empfehlen, die ein ausreichendes handwerkliches Können besitzen!

Gegenüberstellung der ganzen Wintergärten

Wintergarten BeratungBesonders sinnvoll ist es natürlich ein Fachgeschäft für Gartenzubehör oder Garteneinrichtung zu besuchen, um sich hier direkt ein Bild der ganzen angebotenen Wintergärten machen zu können. In diesen Fachgeschäften sind unter anderem verschiedene Wintergärten aufgebaut, die entsprechend von den Kunden betreten und genau in Augenschein genommen werden können.

Hinzu kommt natürlich noch eine umfangreiche Beratung von einem Verkäufer, der den Kunden die Vorzüge und Besonderheiten des jeweiligen Wintergartens aufzählen kann. Um bei dieser Art des Tests der Wintergärten aber auch sicher einen Überblick über die möglichen Bauten zu erhalten, sollten verschiedene Fachgeschäfte besucht werden, bis dann eine endgültige Entscheidung getroffen wird. Somit kann es entsprechend einige Zeit und auch Arbeit kosten, bis der passende Wintergarten für sein Vorhaben gefunden wurde.

Wer sich hingegen Zeit sparen will und nicht die ganzen Fachgeschäfte besuchen möchte, der kann einen Wintergarten Test auch über das Internet durchführen. Hier ist es jedoch notwendig, sich lediglich auf die Angaben, Daten, Produktinformationen und Artikelinformationen zu verlassen, die dem Kunden auf der jeweiligen Seite geboten werden. Zwar fallen diese Informationen durchaus sehr umfangreich aus, jedoch ersetzten sie niemals die persönliche Betrachtung eines aufgebauten Wintergartens im Geschäft. Dafür können aber auch über das Internet persönliche Beratungen in Anspruch genommen werden, indem ganz einfach die Hotline der jeweiligen Webseite angerufen wird.

Während dieser persönlichen Beratung können alle bedeutenden Fragen zu dem ausgesuchten Wintergarten geklärt werden, wie den Vor- und Nachteilen oder die möglichen Schwierigkeiten bei einem privaten Aufbau. Zudem ist es möglich, über diese Hotline auch gleich die Bestellung für den ausgesuchten Wintergarten durchzuführen. Der Vorteil bei der Bestellung über das Netz ist dabei vor allem, dass hier die Kosten der Wintergärten etwas günstiger als in den Fachgeschäften ausfallen. Dafür muss mitunter mit einer Lieferzeit von mehreren Wochen gerechnet werden.

Wintergarten kaufen

[s[sws_blue_box box_size=”618"]vor der Wintergarten Test durchgeführt wird, um sich entsprechend für ein Angebot zu entscheiden, sollte der Aufbau des Wintergartens sehr genau geplant werden. Somit kann bestimmt werden, welche Maße, welche Technik oder auch aus welchem Material der Wintergarten am besten bestehen soll. [/sw[/sws_blue_box]

Die Planung macht es somit bei der Gegenüberstellung der Wintergärten leichter möglich, sich für das richtige Angebot entscheiden zu können. Ebenfalls macht es noch Sinn, sich ausreichend viel Zeit beim Vergleich und dem Test der Wintergärten zu lassen. Nur auf diese Art ist nämlich garantiert, dass auch sicher alle Offerten bei dem Vergleich berücksichtigt werden. Außerdem sollte noch auf die Kosten der einzelnen Wintergärten geachtet werden. Zwar fällt der selbst gebaute Wintergarten meist am günstigsten aus, da die Baumaterialien einzeln für den besten Preis erworben werden können. Dieser Umstand gilt aber auch nur dann, wenn der Heimwerker alle Werkzeuge besitzt, die für den Bau benötigt werden, wie: Akkuschrauber, Säge, Wasserwaage, Hammer, Zollstock oder auch einen Zementmischer (für die Vorbereitung des Untergrunds). Sollten diese Werkzeuge erst noch gekauft werden müssen, kommen beim eigenständigen Aufbau mitunter hohe Extrakosten auf den Bauherren zu!

Fazit

Wer sich ausreichend Zeit nimmt, um einen umfangreichen Test der Wintergärten auf den Markt durchzuführen, der sollte sich sicher und einfach für den besten Anbau entscheiden können! Wintergärten aus Holz bieten dabei in der Regel das beste Preis-Leistungsverhältnis.



Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Andreas Weber
Mitte-Links: © panthermedia.net rido
Mitte: © panthermedia.net goodluz

 

Wintergarten Test 2014
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!