Waschmaschinen Test & Vergleich 2014

Die drei beliebtesten Modelle im Fokus

Waschmaschine Waschmaschine

Die Waschmaschine ist aus dem Leben der Menschen nicht wegzudenken. Sie hat die Reinigung von Kleidung vereinfacht und schafft Zeit und Platz für andere Aktivitäten. Jedes Jahr werden in Deutschland mehrere tausend Modelle verkauft. Doch welches sind die Maschinen, die die ersten drei Plätze belegen? Was sind ihre Vorzüge und wodurch zeichnen sie sich besonders aus? Hier soll ein umfassender Einblick geliefert werden, sodass im Nachhinein keine Fragen für den Käufer offenbleiben.

Platz 3: Siemens iQ300 WM14E425

Die Bezeichnung IQ ist bei dieser Maschine definitiv richtig gewählt. Anstatt das man auf lange Waschvorgänge setzt, verfügt dieses Modell iQ300 WM14E425 über eine große Anzahl von Kurz- und Sparprogrammen. Hierdurch spart, auf lange Sicht nicht nur Wasser, sondern auch enorme Mengen an Waschmittel. Auch sonst ähnelt diese Maschine eher einem Computer als einer mechanischen Vorrichtung. Durch das große Display erhält man alle notwendigen Informationen zum aktuellen Programm. Auch die Temperatur wird angezeigt. Eine Überdosierung von Waschmittel kann von vorherein vermieden werden, denn die Maschine erkennt automatisch eine zu große Menge Waschmittel. Auch wird das genaue Gewicht der Ladung ausgegeben. Die Maschine ist für eine maximale Ladung von 7 Kilo konzipiert. Wird dieses Gewicht überschritten, erscheint eine Warnung auf dem Display.

Die Maschine liefert zudem das erste vollwertige 15-Minuten-Waschprogramm. Dabei erlebt die Reinigungsqualität keinen Abbruch, denn die Maschine nutzt die Menge an Waschmittel und an Wasser perfekt aus. Der Jahresverbrauch liegt bei nur knapp 10.000 Litern. Dies ist viel sparsamer, als die meisten anderen Modelle auf dem Markt. Durch die Energieklasse A+++ verbraucht das Gerät nur 165 kWh im Jahr. Sobald ein Waschgang beendet ist, ertönt ein Signal, welches einen darauf hinweist. Gerade für große Familien eignet sich dieses Gerät, denn es ist nicht nur Sparsam, sondern erledigt die Wäsche schnell und zuverlässig.



Platz 2: Bosch WAQ28321

Man könnte fast glauben sparsamer geht es nicht mehr. Doch die Bosch WAQ28321 setzt gegenüber dem Modell von Siemens noch einen oben drauf. Nur 8140 Liter Wasser verbraucht sie im Jahr, wobei der Stromverbrauch mit 174 kWh im Jahr allerdings etwas höher ausfällt. Auch sie fast 7 Kilo Wäsche und es ertönt ein Signal, nachdem der Waschvorgang beendet wurde. Die Bosch kommt mit der AktiveWater-Technologie daher. Diese setzt sich aus drei Komponenten zusammen. Zum einen sorgt die automatische Mengenautomatik dafür, dass nur soviel Wasser verbraucht wird, wie auch für die Wäsche benötigt wird. Zum Zweiten wurde die Wassereinspülung optimiert. Dies reduziert den Wasserdruck und schützt die Maschine vor Verschleiß. Zudem reduzieren sich die Kalkablagerungen, sodass die Maschine eine längere Lebensdauer hat. Durch die optimierte Trommel wird die Wäsche viel besser gewendet und auch der Schleudervorgang gestaltet sich um einiges effizienter.

Auch die Bosch verfügt über ein Kurzprogramm von 15 Minuten, allerdings kann dieses nur dann verwendet werden, wenn die Ladung nicht mehr als 2 Kilo beträgt. Das Display ist etwas einfacher gestaltet und zeigt nur die notwendigsten Informationen ab. Alle wichtigen Punkte können aber über das Menü abgefragt werden. Im großen und ganzen eignet sich diese Maschine für ein Normales bis erhöhtes Waschaufkommen.

Platz 1: Beko WMB 71643 PTE

Der absolute Spitzenreiter derzeit ist die Beko WMB 71643 PTE. Zwar verbraucht sie etwas mehr Wasser als die Bosch, 9020 Liter, liefert dafür aber 1600 Umdrehungen pro Minute. Sowohl die Bosch wie auch die Siemens liefern nur 1400 Umdrehungen. Das große digitale Display erlaubt die leichte Ansteuerung von allen wichtigen Funktionen. Sehr von Vorteil sind die Schonwaschgänge. In verschiedenen Stufen können alle Materialien ohne Probleme gewaschen werden. Zwar verfügt sie nicht über ein Kurz-Programm von 15 Minuten, liefert aber mit dem 20 Minuten Programm eine gleiche Reinigungsqualität bei gleichzeitig höherem Ladungsgewicht. Damit eignet sich das Gerät auch für große Familien, in den schnell viel Wäsche gewaschen werden muss.

Eine Sonderfunktion ist die Pet Hair Removal. Tierhaare werden im Waschgang ausgefiltert, ohne dass sich diese auf dem Rest der Wäsche absetzen, wie auch hier auf dieser Fachseite beschrieben wurde. Zudem lässt sich die Umdrehungszahl des Schleudervorgangs beliebig nach bedarf einstellen. Obendrein unterschreitet die Maschine den zulässigen Dezibel-Wert. Nur 75 dB werden beim Schleudern erzeugt.



Fazit

Die Wahl der richtigen Maschine hängt natürlich von den persönlichen Verhältnissen ab. Die Siemens iQ300 WM14E425 eignet sich besonders für Haushalte in den viel gewaschen wird. Gerade große Familien profitieren von dem hervorragenden 15 Minuten Programm. Mit der Bosch WAQ28321 erledigt man das normale Waschaufkommen sehr leicht und erhält zudem noch ein Modell, welches extrem sparsam arbeitet. Der Alleskönner, welcher im Preis allerdings auch etwas höher angesiedelt ist, die Beko WMB 71643 PTE, kann jeder benutzen. Vor allem wer viel Baumwolle oder ähnlich empfindliche Materialen wäscht, ist mit dieser Maschine sehr gut bedient.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Monkeybusiness Images
Produktbilder: Amazon.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!