Was kann das neue Betriebssystem Mavericks

Mavericks wird kommen Mavericks wird kommen
Mavericks wird kommen

Mavericks wird kommen

Mit Apples neuer Version (10.9) des markeneigenen Computer-Betriebssystems Mac OS X unter dem spezifischen Namen “Mavericks”, welcher, zurückblickend auf die Namen einiger vorhergegangener Versionen, äußerst ungewöhnlich ausfällt, möchte der Konzern seinen Kunden zahlreiche neue, innovative Funktionen zur Verfügung stellen.

Trotz vieler Verbesserungen und einer Fülle an neuen, bisher unzugänglichen, Funktionen fehlt dieser Version von Mac OS X jedoch die unglaubliche, großartige Weltneuheit, mit der die Marke in den Jahren zuvor stets die Branche verblüffte und Stück für Stück revolutionierte.

Trotz dieser Lücke sind Millionen von Nutzern schon auf die Updates, welche voraussichtlich im Herbst für jeden zur Verfügung stehen werden, gespannt. Sämtliche neue Funktionen werden wohl von der Integration von “Maps”, beziehungsweise in der deutschsprachigen Version “Karten” in Mac OS X überschattet. Mit dieser neuen Standard-Anwendung können, wie bisher von iPhone, iPad und Co. bekannt, Orte gesucht, Routen berechnet, Gebiete erkundet und noch einige andere nützliche Sachen angestellt werden.



Inhalte des Artikels
Details der Neuheiten
Verbesserungen

Details der Neuheiten

Dazu wird, ebenfalls wie auf iOS-Geräten, die kürzlich von Apple selbst aufgebaute Navigationsdatenbank verwendet. Ausgelöst durch heftige Kritik in den Medien bezüglich Richtigkeit und Genauigkeit der Daten, wurde das System im vergangen Jahr erheblich verbessert und bietet nun zuverlässige Angaben. Nicht anders als bei der direkten Konkurrenz in Form Google Maps sind sämtliche Karten in Standard-Darstellung, als Satellitenbild oder als Kombination der beiden zuvor genannten Möglichkeiten, als “Hybrid”, abrufbar. Ein Highlight dieses Kartendienstes ist allerdings das sogenannte “Flyover”.

Mit dieser Funktion können bekannte Städte aus jeder beliebigen Perspektive in 3D begutachtet werden. Völlig neu in der für den Mac maßgeschneiderten Version von Maps ist die Navigations-Kommunikation zwischen dem Mac und sämtlichen iOS-Geräten. So kann zum Beispiel eine Route am Mac bestimmt werden, anschließend wird selbige an das iPhone des Nutzers gesendet und dieser kann seine Route unterwegs bequem überprüfen. Eine weitere Applikation, die der Mac nun von iOS übernimmt, ist iBooks. Damit können unzählige von digitalen Büchern probegelesen, gekauft, studiert und schließlich auch bewertet oder kritisiert werden.

CNET News : Apple previews all-new Mac OS X Mavericks

Verbesserungen

Der Kalender wurde in Mac OS X Mavericks neu gestaltet und mit zusätzlichen, hilfreichen Kleinigkeiten aufgerüstet. Abgesehen von geringfügigen Änderungen der grafischen Oberfläche werden nun Facebook-Ereignisse des (optional) verknüpften Accounts direkt unter den restlichen Events gelistet. Weiters berechnet der Mac nun automatisch die benötige Zeit, um vom aktuellen Ort zur Location einer Veranstaltung zu gelangen und zeigt diese stets aktuell an.

Safari erhält eine neue Seitenleiste, in der die in der aktuellen Version von Mac OS X eingeführte Leseliste zusammen mit Lesezeichen und neuen Social-Media-Optionen dargestellt wird. Als besonders nützlich dürfte sich in diesem Zusammenhang auch “iCloud KeyChain” erweisen. Dieser digitale Schlüsselbund speichert auf Wunsch sämtliche Nutzernamen und Kennwörter für die besuchten Websites, sodass diese zukünftig nicht mehr eingegeben sondern lediglich bestätigt werden müssen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Zwar glänzt Mac OS X 10.9 Mavericks mit zahlreichen Neuerungen und kann eine erheblich verbesserte Performance sowie Energieeffizienz vorweisen, dennoch bleibt, wie zuvor bereits erwähnt, der von Apple bekannte “Wow-Faktor” dieses Mal ganz offensichtlich aus. Dennoch scheint die neue Version durchaus das Potential zu besitzen, ihre Nutzer bei deren Arbeit zu unterstützen.

Quelle: http://www.apple.com/de/osx/preview/



Artikelbild Oben: ©panthermedia.net zero13

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!