Twitter-Profil optimal einrichten: So geht das

Eigenen Twitter-Profil im neuen Glanz erstrahlen lassen

Tweet

Mit 255 Millionen Nutzern ist Twitter eines der größten sozialen Netzwerke der Welt. Das neue Twitter-Design bietet den Usern viele tolle Möglichkeiten, um die eigene Präsenz besser darzustellen. Nicht alle jedoch kennen alle Tricks und Methoden, um sich besser zu präsentieren, damit man den einen oder anderen Follower zusätzlich gewinnt.

Optimale Bilder sind das A und O

In erster Linie sollte man sich um das eigene Profilfoto kümmern. Im neuen [sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]Twitter-Profil[/sws_highlight] hat es eine Größe von 400×400 Pixeln. Neuigkeit ist ein großes Panoramafoto, womit Twitter das Facebook-Design eindeutig kopiert hat. Der Schritt war aber richtig, weil genauso, wie beim Facebook, wirkt das Profil ohne Panoramafoto einfach zu langweilig.

[sws_blue_box box_size=”618″]Sie sollten nach Möglichkeit ein Foto auf die geforderten 1500×500 Pixel zuschneiden und bei Ihrem Twitter-Profil einfügen. [/sws_blue_box]



Neue Fotos einfügen

Neue, spannende Fotos bringen Ihnen mehr Follower. Zuerst sollten Sie das Profilbild austauschen. Sie können dieses mit[sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]Bildbearbeitungsprogramm[/sws_highlight] auf 400×400 Pixel zuschneiden oder auch direkt bei Twitter bearbeiten. Wenn Sie ein Foto von der Festplatte laden wollen, klicken Sie auf das Kamerasymbol im Profilfoto und anschließend auf „Foto hochladen“.

Jetzt können Sie das gewünschte Foto von der Festplatte aus laden. Schneiden Sie das Foto über Twitter zu, wählen erst die Größe des Ausschnitts über den Regler unter dem Bild und dann rücken Sie sich selbst mit der Maus ins rechte Licht.

Das Panorama-Foto festlegen

Mit neuem Panoramafoto wird die Profilseite etwas aufgelockert. Weite Landschaften oder persönliche Aufnahmen eignen sich dafür als Motiv am besten. Die eigene Aufnahme am besten vorher bearbeiten und einen passenden Ausschnitt wählen. Damit Sie das Bild einfügen können, klicken Sie auf die Kamera im Panorama-Rahmen und dann auf „Foto hochladen“.

Wichtige Tweets entscheidend

Außer dem äußeren Aussehen hat Twitter auch die [sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]Relevanz der eigenen Tweets[/sws_highlight]  verändert. Viel beachtete oder weiter verbreitete Einträge erscheinen nun im Profil größer als andere. Mit einigen Klicks entscheiden Sie zudem, welcher Tweet in Ihrem Profil an erster Stelle stehen soll. Dazu klicken Sie auf die drei Punkte, die sich unter dem Tweet befinden, und zum Schluss auf „Tweet einbetten“.

Der eingebettete Tweet bleibt von jetzt an ganz oben in Ihrer Leiste. Nutzer, die Ihr Profil ansteuern, stoßen dadurch zuerst auf Ihren Lieblingstweet. Dazu wählen Sie eine Aussage, die Ihr Twitter-Verhalten widerspiegelt.

Profil individualisieren

Damit Ihr Twitter-Profil noch[sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]individueller[/sws_highlight] wirkt, klicken Sie auf das Rädchen am rechten oberen Rand und dann auf „Einstellungen“ und „Design“. In dem geöffneten Untermenü können Sie zwischen einem vorgefertigten Design oder eigenem Hintergrundbild wählen. Folgen Sie dabei aber der Devise: Weniger ist mehr.



Twitter Training – Tipps & Tricks – Teil 2

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / tang90246

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!