Thomas Wolf gefasst

Gestern habe ich es im Radio gehört.  Der meist gesuchte Verbrecher Deutschlands ist gefasst worden. Thomas Wolf  “verarschte”  Jahrelang die Polizeit und führte sie an der Nase herum. Einsatzkräfte fassten den 56-jährigen Donnerstagabend gegen 18:30 Uhr auf der Hamburger Reeperbahn.  Thomas Wolf kehrte im Jahr 2000 nach einem Hafturlaub nicht wieder in das Gefängnis im nordrhein-westfälischen Moers zurück, wo er seine sechsjährige Restfreiheitsstrafe wegen des Bankraubs,  als Teil einer Gesamtfreiheitsstrafe von 21 Jahren verbüßte.

Ende März 2009 soll Wolf die Frau eines leitenden Bankangestellten aus Wiesbaden entführt und versucht haben, 1,8 Millionen Euro Lösegeld zu erpressen. Er raste in einem Mietauto davon. Nach der Tat in Wiesbaden flüchtete Wolf durch ganz Deutschland: Am 31. März etwa stahl er laut Polizei in einem Parkhaus in Berlin zwei Paar Kennzeichen. In München hielt er sich nach Einkaufsbelegen vom 13. bis 16. April auf. Am 27. April war er in Bremen.



Bereits Anfang Mai wäre Wolf beinahe gefasst worden – damals fand die Polizei seinen festgefahrenen Fluchtwagen in einem Waldstück bei Delmenhorst in Niedersachsen. Der Zündschlüssel steckte noch. Per Fahrrad, das er möglicherweise ohne Sattel fuhr, gelang es Wolf damals, zu entkommen.

Wurde er von einer Frau enttarnt, die er vor kurzem kennenlernte? Wurde er unvorsichtig?  Wer noch mehr nachlesen will, kann dies unter folgender Seite tun: Klick



Thomas Wolf gefasst
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!