Tagesgeld | Vermögensaufbau 2013 sollte sicherer werden

Vermögensaufbau 2013 Vermögensaufbau 2013
Vermögensaufbau 2013

Vermögensaufbau 2013

Ein konsequenter Vermögensaufbau beinhaltet unterschiedliche Anlageformen. Neben der Anlage in Aktien und Gold, bildet die Anlage in Tagesgeld einen wichtigen Baustein.

Tagesgeldkonten eignen sich durch die attraktive Verzinsung und die tägliche Verfügbarkeit als Sparkonto.

Im Gegensatz zum Girokonto fallen dabei keine zusätzlichen Kosten an, wobei es mittlerweile auch hier kostenlose Konten gibt. Nur ordentliche Guthabenszinsen sind dabei nicht vorhanden. Die Verzinsung auf einem Tagesgeldkonto ist dagegen wesentlich besser und erfolgt entweder jährlich, quartalsweise, oder monatlich. Es wird übrigens empfohlen, rund 60% des angelegten Kapitals gesichert aufzubewahren und lediglich den Rest in Aktien und Gold anzulegen. Tagesgeldkonten sind durch den deutschen Bankensicherungsfonds und dem europäischen Sicherungsfonds vor Pfändungen grundsätzlich sicher und bieten daher eine sichere Grundlage für den aktiven Vermögensaufbau!



[sws_yellow_box box_size=”640"]Der europäische Einlagensicherungsfonds garantiert Kapitalanlegern, dass das angespartes Guthaben bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert ist. Bei deutschen Tagesgeldkonten ist die Summe sogar noch höher. Mitglieder im Einlagensicherungsfonds der Banken versichern Kapitalanlagen bis rund 30 Millionen Euro pro Kunde. [/[/sws_yellow_box]p>

Tagesgeldkonten – Zinslage 2013

Die Zinsen für Guthaben für Tagesgeldkonten orientieren sich am Leitzins der Europäischen Zentralbank. Auch wenn die Leitzinsen mit 0.75% gering sind, bieten viele Anbieter von Tagesgeldkonten zwischen 1% und 1,65% Verzinsung auf Kapitalanlagen.

Die besten Konditionen lassen sich bei Direktbanken erhaschen. Direktbanken agieren nur über das Internet und sparen sich somit die Kosten für Mitarbeiter und Filialen.

Die Eröffnung und Führung der Konten ist kostenlos. In der Regel müssen Sie sich auf der Webseite der gewünschten Direktbank registrieren und bekommen ein Formular zum Identitätsnachweis. Daraufhin haben Sie sich in einer Postfiliale zu identifizieren. Der gesamte Eröffnungsprozess dauert zwischen einer und drei Wochen. Bei er Eröffnung bekommen Sie Ihre persönlichen Kontodaten für Überweisungen und werden mit den unterschiedlichen Sicherheitsverfahren bekannt gemacht. Einige Direktbanken nutzen das mTan-Verfahren, andere wiederum eine Tan-Liste oder andere Verfahren.

[s[sws_yellow_box box_size=”640"]pan style="font-size: medium;">Wichtig: Für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos benötigen Sie ein Referenzkonto. Als Referenzkonto muss ein bereits bestehendes Girokonto fungieren. Dieses wird für die Auszahlungen von Ihrem Tagesgeldkonto benötigt. [/sw[/sws_yellow_box]

Was ist ein Tagesgeldkonto?

Die Spitzenreiter im Überblick

Auf dem ersten Platz befindet sich die niederländische RaboBank. Die Verzinsung erfolgt monatlich. Aktuell bietet die RaboBank eine Verzinsung von 1,65%. Dazu kommt noch die Zinsesverzinsung durch die monatliche Zinszahlung.

Einlagen sind bis zu einer Summe von 100.000 Euro durch den niederländischen Einlagensicherungsfonds der Banken abgesichert. Auf den Rängen zwei, drei und vier befinden sich drei Autobanken.

Die Renault Bank direkt mit einer monatlichen Verzinsung von 1,65%, die Volkswagen Bank mit einer monatlichen Verzinsung von 1,60% respektive die Audi Bank mit auch 1,60%. Tagesgeldkonten der Sparkassen werden durchschnittlich mit 0,5% verzinst. Bei den hier genannten Banken gelten die Konditionen sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden. Einige Banken locken mit hohen Zinsen, diese sind aber nur für Neukunden und nur beschränkt wirksam. Ein konsequenter Vergleich lohnt sich also!

Sicheres Sparen

Sicheres Sparen

Tagesgeldkonten eignen sich gut für einen sicheren Vermögensaufbau. Durch die niedrigen Leitzinsen der Europäischen Zentralbank liegt der Guthabenzins deutlich unter den Werten der letzten Jahre.

Eine Zinserhöhung in den nächsten Monaten ist nicht zu erwarten.

Wenn Sie sich für die Anlage in Tagesgeld interessieren, dann sollten Sie auch die aktuelle Inflation beachten! Die Inflationsrate ist ein Indikator zur Ermittelung, um welchen Faktor der Wert Ihres Geldes innerhalb eines Jahres verringert. Aktuell liegt die Inflation unter 2%. Sie sollten bei der Eröffnung auf einen hohen Guthabenzins achten! Die Eröffnung erfolgt häufig Online. Tagesgeldkonten ziehen keinen Schufa-Eintrag hinter sich! Sie können beliebig viele Tagesgeldkonten eröffnen, benötigen aber ein Girokonto, dass als Referenzkonto fungiert.



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Torsten Gudescheit
Unten-Links: ©panthermedia.net Martin Dworschak

Tagesgeld | Vermögensaufbau 2013 sollte sicherer werden
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!