Staubsaugertest 2012

Staubsaugertest Staubsaugertest
Hausfrau

Hausfrau

Niemand wird wohl behaupten wollen, dass Hausfrauen ein bequemes Leben haben. Kinder, Ehemann und häufig auch noch der Job fordern die moderne Hausfrau täglich aufs Neue heraus und sie müssen ihre Zeit schon sehr gut einteilen, wenn sie dabei auch noch an sich denken wollen.

Allerdings können sie sich aber auch nicht über die vielen Helfer im Haushalt beklagen. Sie erleichtern nicht nur ihre Arbeit, sondern verhelfen ihnen mitunter sogar zu mehr Freizeit. Wenn man sich da an die guten alten Teppichkehrmaschinen zurückerinnert, kann man froh sein, dass man inzwischen auf sehr gute Staubsauger zurückgreifen kann. Wenn man mal etwas recherchiert, wird man feststellen, dass die Preisunterschiede zum Teil echt gravierend sind.

Test.de schaut sich auch verschiedene Staubsauger genauer an:



Drei Staubsauger unter der Lupe

Grundsätzlich ist wohl das Wichtigste, dass der Staubsauger genug Kraft hat, um Teppiche oder Hartböden von Staub und Schmutz zu befreien. Vor dem Kauf sollte man jedoch auf die Preise der Staubsaugerbeutel achten, da diese oft recht teuer sein können.

Oftmals fällt das gerade bei den No-Name-Modellen auf. Die Kosten, die sie beim Kauf des Gerätes einsparen, dürfen sie bei den Staubsaugerbeuteln später wieder drauflegen.

Außerdem sind die Staubsaugerbeutel bei den No-Name-Modellen kaum zu bekommen oder von minderer Qualität. Wenn man sich dagegen ein Markengerät zulegen möchte, darf man speziell Siemens nicht außer Acht lassen, denn gerade diese Marke steht für qualitativ hochwertige Produkte. Insbesondere Staubsauger haben aus dem Hause Siemens einen guten Ruf, und wenn man ein neues Model sucht, kommt man an dem VS06G2410 nicht vorbei. Was sofort auffällt, ist sein geringer Preis. Automatische Staubsauger sind dagegen fast unbezahlbar.

Kraftpaket

Kraftpaket

Das Kraftpaket, mit seinen 2400 Watt, sollte nicht nur den normalen Hausstaub in den Griff bekommen, sondern es auch mit Tierhaaren aufnehmen können. Viele Verbraucher empfinden es als sehr positiv, dass das zweiteilige Zubehör direkt im Gerät verstaut wird und somit immer griffbereit ist.

Außerdem wird auch der Filterwechsel leicht von der Hand gehen und beansprucht nur wenige Minuten. Flusen und sogar Tierhaare sind für den Siemens VS06G2410 übrigens kein großes Problem.

Das liegt wohl auch daran, dass der Motor nicht nur sehr stark ist, sondern seine Kraft auch passend umsetzen kann. Aber Siemens hat in den letzten Jahren einen starken Konkurrenten hinzu bekommen. Dirt Devil ist noch nicht lange auf dem deutschen Markt zuhause, hat aber inzwischen eine große Fangemeinde. Das Model M5036-1von Dirt Devil ist dabei für viele Verbraucher sehr interessant, da es komplett auf Staubsaugerbeutel verzichtet. Damit entstehen keine Folgekosten.

Die Leistung des Motors beträgt immerhin 1600 Watt und das sollte eigentlich für einen guten Sauger reichen. Das reichhaltige Zubehör befindet sich in einem Beutel aus Stoff und besteht aus einem Möbelpinsel, der Parkettbürste, einer Polster- sowie einer Fugendüse. Beim Saugen kommt positiv zum Tragen, dass die Turbodüse mit Walzen ausgestattet ist, die den Schmutz erst lockert, sodass er noch besser abgesaugt werden kann. Als negativ könnte man jedoch die kurze Fugendüse empfinden, die nur etwa 8 cm lang ist. Außerdem ist die Lautstärke des Gerätes nicht zu unterschätzen, die aber viele beutellosen Geräte haben. Beim Saugen kann das kleine Kraftpaket aber wieder mit seinen Vorzügen glänzen.

Guter Hersteller

Guter Hersteller

Zum Schluss darf die Firma AEG als Hersteller guter Haushaltsartikel nicht fehlen. Der AEG CE 2000 gehört dabei zu den leichtesten Modellen und das dürfte gerade für die Frauen unter den Nutzern ein großer Vorteil sein.

Auch der Preis wird für viele Verbraucher ein Argument sein, warum sie auf dieses Produkt zurückgreifen werden. In den meisten Fällen kann man dieses Gerät für unter 100€ kaufen.

Das Zubehör besteht übrigens nur aus zwei Teilen. Der Fugen- und der Parkettbürste und diese wurden bereits in das Gerät integriert.

Seine Leistung von 2000 Watt verspricht eigentlich auch ein gutes Ergebnis beim Säubern von Teppichen, Laminat oder Fliesen. Hier dürften sich aber einige von dem etwas lauten Motor gestört fühlen.

Fazit

Alle drei Sauger haben mit Sicherheit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Jedes Gerät für sich hat seine Vor- und aber auch seine Nachteile. Da jeder eine andere Vorstellung von dem „perfekten“ Staubsauger hat, wird auch jeder andere Bedingungen an seinen Helfer stellen. Daher sollte man auch immer eine individuelle Kaufberatung für Staubsauger in Anspruch nehmen.

Das kann im Zweifel eine Menge Ärger, Zeit und Geld sparen. Dabei empfiehlt es sich, nicht nur im Internet nach Infos zu suchen. Auch ein Beratungsgespräch vor Ort bietet sich durchaus an. Allerdings dürfte der Siemens VS06G2410* die meisten doch gut zufriedenstellen können, da er ein gutes Gesamtpaket ist und außerdem Preis und Leistung perfekt miteinander vereinen kann. Zudem kann man das Zubehör je nach Verwendung und Belieben dazu kaufen.

Hilfe gegen stinkenden Staubsauger!


Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Gunnar Pippel
Oben-Links: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Mitte-Links: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Philip Lange



Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!