Spiegelreflexkamera Test 2012

Spiegelreflexkamera Spiegelreflexkamera
Spiegelreflexkamera

Spiegelreflexkamera

Weihnachtszeit ist Technikzeit und so ist es auch nicht besonders verwunderlich, dass die Verkaufzahlen von Spiegelreflexkameras zum Jahresende sprunghaft ansteigen.

Dabei handelt es sich zweifelsfrei um ein sehr hochpreisiges Geschenk, was man seinem Familienmitglied bzw. dem Partner oder sich selbst damit machen kann.

Da will schon gut überlegt sein, für welche Kamera man sich entscheiden möchte. Klar, dass man da auch nach “Spiegelreflexkamera Test 2012” sucht, jedoch sollte man das ganze individueller sehen. Abhängig von den eigenen Vorstellungen, was die zukünftige Spiegelreflexkamera so alles können soll, steigt oder fällt natürlich auch der Preis. Interessiert man sich ausschließlich für Spitzenprodukte wie für eine Nikon D4 oder eine Canon EOS-1D C, muss man sich ganz klar auf hohe vierstellige Verkaufspreise einstellen. Echte Schnäppchen – rein von der Summe her gesehen, wird es hier wohl kaum geben.



Nikon D4 – DSLR-Test | CHIP

Für den Weihnachtsbaum ist das eher nichts, da man solche Kameras in dieser Klasse wohl auch besser vom Nutzer selbst kaufen lassen sollte. Immerhin entscheidet hier viel der eigene Geschmack und die persönlichen Überzeugungen bezogen auf die Marke und das Model. Als Geschenkidee deutlich interessanter sind da schon eher die Einsteigermodelle. Grund genug für uns einmal darüber zu schreiben.

Spiegelreflexkamera Test 2012 | Abhängig vom Einsatzzweck

Für ambitionierte Hobbyfotografen geht der erste Griff ins Regel oft in Richtung einer Canon-Kamera.

Die Marke hat es durch die hohe Verarbeitungsqualität, der guten Entwicklungsarbeit und sicherlich nicht zuletzt auch aufgrund einer geschickten Marketingabteilung geschafft, sich im Markt der Spiegelreflexkameras einen sehr guten Namen zu machen.

Allerdings sind auch Marken wie Nikon oder Sony keinesfalls schlechter – Canon wird einfach nur laut der aktuellen Amazon Bestsellerliste*häufiger verkauft. Zwischen Verkaufssiegern, Testsiegern und schlussendlich dem besten Produkt gibt es jedoch noch viele weitere Punkte zu beachten. Da wir für diesen Bereich kein Fachmagazin sind, würden wir uns auch nicht anmaßen wollen „die beste Spiegelreflexkamera“ herauszuarbeiten. Abgesehen davon gibt es wohl auch nicht „die beste Spiegelreflexkamera“. Immer abhängig vom Einsatzzweck und dem Benutzer werden sich die Modelle auch verändern. Wir glauben aber, eine sehr gute Einsteigerkamera für einen fairen Preis gefunden zu haben. Die Canon EOS 650D.

Canon EOS 650D – Video und Fotoqualität im Test

Canon EOS 650D als Allrounder

Okay – sind wir also doch wieder bei einer Canon gelandet, doch macht diese Kamera einfach den besten Eindruck auf uns.

Die eigentlich recht konservative Spiegelreflexkamera (DSLR mit Spiegel) punktet mit dem sehr hochwertigen Body, was aus Glasfasern und Kunststoffen hergestellt wird und die Griffsicherheit wird dabei durch die gute Form bzw. mit den Gummiapplikationen gewährleistet.

Neben dem tollen Äußeren hat die Canon EOS 650D ebenfalls eine mehr als ausreichende Technik mitbekommen. So wurde jetzt zur besseren Bedienung ein Touchscreen eingebaut, der beim Filmen für eine hervorragende Kontrolle sorgt und im Fotomodus die Menüführung erheblich vereinfacht. Ebenso können die eingebauten Sensoren und der damit verbundene neue Autofokus vollständig und in ganzer Linie überzeugen.

Sehr gut

Sehr gut

Chip.de bewertet die Bildqualität in einem ihrer Artikel sogar mit „sehr gut“ und auch die Besitzer der 650D äußern sich im Internet nahezu durchweg positiv über die Eigenschaften dieser Spiegelreflexkamera.

Semi-Professionelle Bilder dürften also mit der Canon EOS 650D machbar sein. Weitere Infos und günstige Angebote finden man z.B. hier im Shop von redccon.de oder auch auf Amazon.de*.

Bei deutlich rabattierten Kaufempfehlungen sollte man übrigens immer darauf achten, ob und welches Objektiv eigentlich mit verkauft wird. Zum Teil wird nur das Body verkauft, was zwar im Marktsegment der Spiegelreflexkameras nicht unüblich ist, unerfahrende Käufer allerdings ärgern dürfte.

Canon EOS 650D – Touchscreen-DSLR-Test | CHIP

Wie ist deine Meinung zur Canon EOS 650D? Besitzt Du selbst eine oder bist von einem anderen Modell überzeugt? Schreib einen Kommentar – wir würden uns freuen.

Weitere interessante Artikel und Seiten zur EOS 650D:
Chip.de
Focus.de
FAZ.net

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Bernd Leitner
Mitte-Links: ©panthermedia.net Randolf Berold

Spiegelreflexkamera Test 2012
Artikel bewerten

2 Kommentare zu Spiegelreflexkamera Test 2012

  1. Huhu Linda,
    kannst du mir sagen, welches Objektiv Du benutzt? Bin am überlegen, ob ich mir die Canon EOS 650D kaufen soll. Bei Amazon kann ich drei verschiedene auswählen, wobei ich da auch schnell mal auf 1000 Euro komme.

    Macht ein Objektiv tatsächlich so viel aus???

  2. Hab selber eine 650 er von Canon und muss sagen, dass ich von der Kamera wirklich überzeugt bin. Allerdings sollte man auf ein richtiges Objektiv wertlegen, da dies immer der Schlüssel zur Bildqualitlt ist. Die Kamera ist natürlich auch so echt Top aber wenn man noch bisschen was für ein vernunftiges Objektiv drauflegt, ist sie noch beeesser. 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!