Siemens präsentiert: Sirius Act

(Gesponserter Artikel)

SIRIUS ACT

SIRIUS ACT stellt Ihnen leistungsstarke Warner und Drucktaster zur Verfügung, die mit einzigartigen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben. Gerade wenn Sie etwas in Bewegung setzen möchten, sollten Sie auf zukunftsweisende Systeme, eine einfache Bedienung sowie eine intuitive Steuerung zurückgreifen. Mithilfe der Drucktaster aus dem SIRIUS ACT Bereich von SIEMENS ist dies möglich. Wir nehmen die einzelnen Systeme genauestens unter die Lupe, stellen den brandaktuellen Clip vor und habe Tipps und Hinweise für Sie zur Konfiguration parat.

Warum Drucktaster über SIRIUS ACT konfigurieren?

Ob Drucktaster, Schalter oder Melder: Das moderne Design und die simple Handhabung der SIRIUS ACT Melder begeistert Profis, Laien und Wissenschaftler. Die einzelnen Systeme gelten dabei übrigens nicht nur als langlebig, sondern vor allem auch als besonders zuverlässig in der täglichen Anwendung. Zum Standard der Drucktaster hat Siemens IP69K erklärt.

Diese Drucktaster sind in insgesamt vier unterschiedlichen Designs aus Kunststoff oder Metall verfügbar und besitzen weltweite Zulassungen sowie die ATEX-Approbation. Direkt auf der Kappe hinterlassen Sie eine individuelle Beschriftung. Im Folgenden analysieren wir die Vorteile dieser Schalter und stellen Ihnen das Konfigurationssystem Schritt für Schritt vor. Im Anschluss können Sie direkt loslegen und Ihre Drucktaster, Melder und Schalter nach Ihren persönlichen Bedürfnissen zusammenstellen. Jahrelanges Know-how und Fachkenntnisse sind dafür nicht notwendig.

Vorteil der SIRIUS ACT Geräte

Sie haben ab sofort die Möglichkeit, einen Drucktaster zu erstellen und mit favorisierten Attributen auszustatten. Siemens konfiguriert daraufhin kundenspezifisch und exklusiv Beschriftungen und Gehäuse. Online hilft Ihnen eine webbasierte Komponentenauswahl. Im Zuge der Auftragsvergabe riskieren Sie unverbindlich einen Blick auf die zukünftigen Drucktaster. Alle Geräte aus dieser Reihe gelten als klimafest und werden direkt im Gehäuse bei räumlich getrennter Anordnung der Steuereinheiten eingesetzt. Über die eigentliche Konfiguration hinaus statten Sie die Geräte mit Schutzvorrichtungen und Beschriftungen aus. Online finden Sie das passende Zubehör.

Es ist sinnvoll, noch vor dem Abschluss der Bestellung die entsprechenden Zusatzkomponenten und das Zubehör auszuwählen. Bei Problemen wenden Sie sich einfach an die Kundenhotline von Siemens. Hier helfen erfahrene Fachkräfte und Mitarbeiter weiter und stehen Ihnen bei Fragen zu den einzelnen Schaltern zur Verfügung.

SIRIUS ACT 2

Drucktaster in der Übersicht

Lassen Sie uns nun einen ergänzenden Blick auf die Doppeldrucktaster werfen. Im Vergleich zu den einfachen Drucktastern unterscheiden wir beleuchtete und unbeleuchtete Varianten. Diese Kombinationen aus zwei unterschiedlichen Tastern stellen Sie ebenfalls intuitiv zusammen und entscheiden sich für eine Kombination. Eine dritte Gruppierung kommt den Pilzdrucktastern zu. Diese sind in den Varianten von 30 mm bis 60 mm verfügbar und stehen in den Farben Gelb, Grün, Rot oder Blau zur Verfügung. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, die Pilzdrucktaster als beleuchtete oder unbeleuchtete Version zu bestellen. Die Sensortaster gehören zur vierten Gruppierung. In den abgeschlossenen Systemen ergeben sich kaum Verunreinigungsmöglichkeiten. So gilt diese Form der Sensortaster als perfektes Pendant für alle Konsolen.

Was sind NOT-HALT-Pilzdrucktaster?

Bei diesen Drucktastern handelt es sich um Bauteile mit einer direkten Safety Anwendung über Profisafe oder AS-i. Die Drucktaster bestehen aus robustem Kunststoff oder mattem sowie glänzendem Metall. Auch diese Bauform ist in beleuchteter Form verfügbar.

Benutzerfreundliche Nachbestellung per CIN-Bestellnummer

Bei der Konfiguration individueller Melde- und Befehlsgeräte ist eine intuitive Konfiguration unverzichtbar. Sie stellen Gehäuse und Beschriftung zusammen und nutzen dabei eine bedienungsfreundliche, webbasierte Komponentenauswahl. Über die grafische Auswahl erhalten Sie einen unmittelbaren Eindruck von den Endgeräten. Darüber hinaus punktet Siemens mit der generierten CIN-Nummer. Sie haben auch nach der Konfiguration der Gehäuse die Chance, über die Dateneingabe eine Nachbestellung abzuwickeln.

[/box]

Siemens

Schritt für Schritt zum Ergebnis:

  1. Den Typus bzw. die Form des Drucktasters auswählen,
  2. Über die Voreinstellung wiederkehrende Eigenschaften festlegen,
  3. Die Vorschau prüfen und neue Befehlsstellen hinzufügen,
  4. Individuelle Beschriftung vornehmen,
  5. Ergebnis in Augenschein nehmen,
  6. Bequem nachbestellen mit CIN Nummer.

SIRIUS ACT

Fazit

  • SIRIUS ACT gibt Ihnen eine kundenfreundliche und zukunftsweisende Chance, Gehäuse, Einzelkomponenten und Betätiger sowie Melder individuell zusammenzustellen.
  • So passen Sie die einzelnen Komponenten ideal an die eigene Situation und die örtlichen Gegebenheiten an.
  • Überdies punktet das System mit einer bildlichen Darstellung der Ergebnisse sowie einer simplen Bedienung und Nachbestellung.
  • Bis zum eigentlichen Abschluss und zur Bestätigung der Bestellung befinden Sie sich in einem unverbindlichen Bereich und können die Konfiguration jederzeit abändern oder rückgängig machen.

Homepage

Tutorial und Webinar zum Sirius Act

Bildquellen
Artikelbild: Siemens SIRIUS ACT
Bild in Artikelmitte: Siemens SIRIUS ACT
Bild im unteren Drittel: Siemens SIRIUS ACT
Bild am Artikelende: Siemens SIRIUS ACT