Schwerpunkte der CeBIT-Messe 2014

cebit

Zwischen 10. Und 14. März findet auf dem Messegelände Hannover die weltgrößte Computermesse statt. Wie der Veranstalter – Deutsche Messe AG – mitteilte, wird die diesjährige Veranstaltung nur für das Fachpublikum zugänglich. Dadurch bekommt die CeBIT eine Schlankheitskur verpasst. Die Schwerpunktthemen sind in diesem Jahr an die Zielgruppe, also das Fachpublikum, gerichtet. Hier bekommen Sie eine Übersicht über die wichtigsten Schwerpunkte der CeBIT 2014.

Datensicherheit wird groß geschrieben

[sws_yellow_box box_size=”620″]Jeden Tag werden im Netz Unmengen von Daten verschickt. Dieses Geschehen ruft logischerweise den Datenschutz auf den Plan. Der NSA-Skandal hat dazu beigetragen, dass Menschen und Unternehmen jetzt erst recht verunsichert sind. Ohne einen 100-prozentigen Datenschutz kann jedoch eine global funktionierende Marktwirtschaft kaum funktionieren, Datenschutz ist eben die wichtigste Voraussetzung dafür. Deswegen wird in diesem Jahr während der CeBIT dieses Thema an vielen Messeständen präsent sein. Eugene Kaspersky wird als prominenter Sprecher das Publikum auf das Thema „Datenschutz“ aufmerksam machen. [/sws_yellow_box]

Datenanalyse und –Auswertung

Digitalisierung im Umgang mit Daten führt unweigerlich dazu, dass immer größere Datenmengen anfallen. Jeder Nutzer hinterlässt Tag für Tag eine[sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]Datenspur [/sws_highlight] , die auf die Bewegungsdaten über das Smartphone, das Einkaufverhalten beim Online-Shopping, der Energieverbrauch oder die Kontobewegungen zurückzuführen sind.

Eine intelligente Analyse und Auswertung dieser Datenflut kann zu einem wachsenden Markt mit ganz neuen Produkten und Diensten führen. Dazu könnten zum Beispiel intelligente Verkehrsleitsysteme, Verbesserungen im Gesundheitswesen oder neue Wege in der Forschung zählen.

Was ist Datability?

Nach “Webciety” und “Shareconomy” hat CeBIT 2014 ein neues Kunstwort zum Leitthema gekürt. Das Wort kommt aus einer Zusammensetzung von Data (von dem Trend “Big Data”) und der englischen Endung, die an ability, sustainability und responsibility erinnert.

Diese Bezeichnung sollte im Klartext auf den verantwortungsvollen und [sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]nachhaltigen Umgang mit großen Datenmengen [/sws_highlight]  aufmerksam machen.

Neue Ideen mit Startups

Für Startups öffnete CeBIT in diesem Jahr in Halle 6 zwei Gemeinschaftsstände. Die internationalen[sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]Startups [/sws_highlight]  werden durch den Auftritt von 20 bis 30 Startups aus dem Bereich Web und Mobile, vertreten. Der Coworking-Charakter gibt denen auch die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen. Darüber hinaus bestehen noch zusätzlich der Austausch und Diskussionen mit Messebesuchern.

Die deutschen Startups findet man an dem Stand „Junge innovative Unternehmen“. Daran sind dies Jahr mehr als 30 Startups beteiligt. Ausgewählte Jungunternehmer werden am Montag, den 10. März, im Rahmen des [sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]„Start-Up-Day@CeBIT “ [/sws_highlight] , den Investoren vorgestellt.

Daten & Fakten CeBIT 2014

  • Datum: 10. Bis 14 März 2014
  • Öffnungszeiten: täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr
  • Tickets: Tagesticket im Vorverkauf 55,00 EUR, an der Tageskasse 60,00 EUR
  • Konferenzen: 5 Tage, 20 Bühnen, mit mehr als 1.000 Sprecher.

CeBIT 2014 Preview Messe Vorschau

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Ingo H. Fleckenstein