Schweinegrippe – Infektionswelle hat begonnen

Die ersten Impfungen gegen die Schweinegrippe haben bereits vor wenigen Tagen begonnen. Dies scheint auch wirklich nötig gewesen zu sein, denn die Schweinegrippe naht zum Angriff. Seit dem vergangenen Wochenende steigt die Zahl der infizierten Menschen schlagartig an. Aus allen Ecken der Welt werden immer wieder neue Fälle gemeldet. Das schlimme daran: Aktuell häufen sich die Todesopfer. Immer mehr Menschen sterben an der Schweinegrippe.

Sogar Ärzte sterben an dem Virus. Eigentlich nichts ungewöhnliches, denn auch Ärzte sind ja nur Menschen. Aber es zeigt, wie wichtig eine Impfung für Risikogruppen ist.



Bitter, denn von der Impfung bis zum Schutz vergehen drei Wochen. Dies bedeutet: Wer sich jetzt impfen lässt, der wird erst gegen Ende des Monats geschützt sein.

Impforte gibt es in Deutschland zwar jede Menge, aber aktuell werden nur Risikogruppen geimpft. Wer nicht zu dieser Gruppe gehört, der muss warten, bis der Impfstoff auch für die anderen Menschen freigegeben wurde. Dies wird vermutlich noch einige Zeit dauern. Und ob man sich dann überhaupt noch gegen die Schweinegrippe impfen lassen muss darf dann bezweifelt werden. Wenn überhaupt, dann wäre nun wohl der richtige Zeitpunkt zum impfen.

Seltsam ist, dass immer mehr Menschen an der Schweinegrippe sterben. Entweder ist dies nur ein Zufall, oder der Erreger mutiert langsam. Dies könnte gefährlich werden, denn ähnliches gab es damals bei der spanischen Grippe. Dabei sind mehrere Millionen Menschen gestorben.



Schweinegrippe – Infektionswelle hat begonnen
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Vielen Dank für Ihre Auswahl!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!