Schreibtischstuhl Test 2013

Test Schreibtischstuhl Test Schreibtischstuhl
Test Schreibtischstuhl

Test Schreibtischstuhl

Jeder stand sicher schon mal vor dem gleichen Probleme: Welcher Bürostuhl ist der passende für mich? Was dem einen gefällt, lehnt der andere eher ab.

Nicht jeder Bürostuhl ist für alle gleichermaßen geeignet und hilfreich. Bürostühle sind standardmäßig für Körperhöhen von circa 1,50 m bis circa 1,90 m konstruiert.

Für die 5 Prozent kleineren und 5 Prozent größeren Menschen sind dagegen individuelle Lösungen nötig. Es gilt aber so oder so, den Bürostuhl individuell auszuwählen. Da ist es gut, dass die Bürostuhlindustrie eine Fülle an Formen, Farben, Designs und Ausstattungen anbietet. Vor dem Kauf sollten jedoch besonders folgende Fragen beachtet werden:
[sws_yellow_box box_size=”640"]Was wird bezüglich Qualität, Ergonomie und Preis erwartet? Welches Minimum und Maximum muss die Sitzhöhe mit einfassen? Wie stark soll die Polsterung der Sitzfläche und wie hoch die Rückenlehne sein? Soll der Bürostuhl Armlehnen haben oder nicht? Welche Farbe wird bevorzugt und wie viele Verstellmöglichkeiten soll der Stuhl haben? All diese Faktoren spielen eine Rolle, um den passenden Bürostuhl auswählen zu können und sollen bei den drei folgenden Exemplaren näher betrachtet werden. [/[/sws_yellow_box]p>



Schreibtischstuhl Test

Zum heutigen Vergleich steht ein Schreibtischstuhl von Tchibo, der über die Kategorie Möbel im Tchibo Onlineshop verkauft wird.

Ein Bürodrehstuhl der Marke Topstar, der bevorzugt über Amazon angeboten* wird und ein Stuhl der Marke HJH Office*, der ebenfalls über mehrere Vertriebswege verkauft wird. Alle drei Sitzgelegenheiten bewegen sich im Preisbereich von 140 und 160 Euro und sind somit im idealen Mittelfeld. 

Alle Schreibtischstühle wirken auf den ersten Blick übrigens recht ähnlich. Der Stuhl von Tchibo ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich und besitzt natürlich das GS-Prüfzeichen auf. Dies bedeutet, dass das Produkt die gesetzlichen Mindestvorschriften zur Sicherheit und Gesundheit erfüllt. Auch der Topstar-Bürostuhl, welcher in den Farben blau/schwarz sowie in weiteren Farben erhältlich ist, wurde einer solchen Prüfung unterzogen und hat das GS-Zeichen erhalten. Bei dem letzten Stück, welches schwarz/grau ist, konnte dagegen kein Prüfzeichen oder Ähnliches ermittelt werden.

Der Drehstuhl von Tchibo ähnelt dem der Marke Topstar sehr. Beide haben eine hohe Rückenlehne in schwarzer Netzoptik erhalten, die besonders atmungsaktiv ist, eine korrekte Sitzhaltung fördert und die Rückenmuskulatur stärken sollen. Beim Tchibo-Modell können die Armlehnen individuell verändert werden, bei der Marke Topstar sind diese dagegen fest angebracht. Tchibo wirbt mit einer integrierten Lendenwirbelstütze, bei der die Neigung sowie die Höhe verstellbar sind und somit eine Sitzhöhe von 42-55cm ermöglicht. Bei dem Modell von Topstar kann die Rückenlehne über eine Rastermechanik stufenlos abgeändert werden, die Sitzhöhe ist von ebenfalls43-51cm variabel einzustellen. Eine Belastbarkeit wurde durch Tchibo nicht angegeben, der Topstar Stuhl kann bis zu 120kg problemlos tragen.

Unter der Lupe

Unter der Lupe

Der Bürodrehstuhl der Marke HJH Office fällt durch sein futuristisches Design, welches an einen Sportsitz erinnert, und die im Verhältnis der eben vorgestellten Exemplare große Rückenlehne auf. Der Bezug besteht aus Kunstleder.

Besonders die dicke Polsterung des Stuhls und die nach oben wegklappbaren Armlehnen stehen im Fokus. Oft werden solche Modelle als „Chefsessel“ bezeichnet. Das Besondere hieran ist, dass diese Stühle ein festes Verhältnis zwischen der Lehne und dem Sitz haben, weshalb dafür eine Wippfunktion vorhanden ist, die bei Bedarf auch abgestellt werden kann. Die maximale Belastung wird mit 100kg angegeben.

Die Sitzhöhe ist von 44-57cm wie auch beim Stuhl der Marke Topstar durch den Toplift verstellbar, Tchibo erreicht diesen Effekt durch das Einsetzen einer Sicherheitsgasfeder. Alle drei Exemplare sind mit Sicherheitsdoppelrollen und lastabhängigen Bremsen ausgerüstet. Bei dem Modell der Marke Topstar sind optional Rollen für harte Böden erhältlich. Wie bereits zu Anfang erwähnt, haben die Stühle von Tchibo und Topstar Armlehnen, die aus Kunststoff gefertigt wurden. Der Bürostuhl der Marke HJH Office hingegen hat hierauf noch eine Softpad-Auflage angebracht und die Möglichkeit eingerichtet, diese je nach Belieben wegklappen zu können.

Fazit zum Schreibtischstuhl Test 2013

Alles in allem ist zu sagen, dass sich die vorgestellten drei Bürodrehstühle sehr gleichen und lediglich in kleineren Aspekten, wie der Farbwahl, der Polsterung, der Sitzhöhe und des Designs unterscheiden.

Grundsätzlich ist auch festzuhalten, dass sich die Qualität eines Bürostuhls nicht anhand der Verstellmöglichkeiten festmachen lässt. So ist es viel wichtiger, dass die verschiedenen Hebel leicht zu finden und bedienbar sind. Dies ist bei allen drei Stühlen der Fall.

Die Griffe sind groß genug, um diese problemlos fassen und betätigen zu können. Es ist auch nicht eine Fülle von Möglichkeiten vorhanden, sondern die Funktionen wurden auf das Wichtigste beschränkt und führen so zu keinerlei Verwirrung. Um den passenden Bürostuhl zu finden, müssen vorher die eigenen Bedürfnisse und Prioritäten festgestellt werden. Nur so ist es möglich, einen zweckmäßigen und auf längere Zeit geeigneten Drehstuhl erwerben zu können. Als Preis-Leistungstipp würden wir den Schreibtischstuhl von Tchibo empfehlen.



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Gaby Wiegran
Mitte-Links: ©panthermedia.net Piotr Marcinski

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!