Schmuck als Wertanlage geeignet?

Schmuck als Wertanlage Schmuck als Wertanlage
Verunsicherung wegen der Eurokrise.jpg

Verunsicherung wegen der Eurokrise

Die Verunsicherung ist groß. Nach der eben erst durchgestandenen Wirtschaftskrise folgt bereits die Eurokrise. Dabei ist gar nicht abzusehen, wohin uns die jetzige Situation führen wird und was mit unserem Zahlungsmittel passiert.

Immerhin ist nicht nur Griechenland von einer Staatspleite bedroht. Auch Länder wie Italien, Portugal oder Spanien haben doch deutliche Finanzierungsprobleme.

Schaut man sich dabei die Planung der Staatshaushalte und deren Ausgaben an, kann man auch nicht unbedingt an eine Besserung glauben. Ebenso düster sieht es in den USA aus. Eine immer höhere Verschuldung bedeutet auch eine immer höhere Inflation. Das Geld, was wir in unseren Händen halten, wird praktisch täglich weniger. Ganz automatisch wird man deshalb nach Möglichkeiten suchen, wie man sich und seine Finanzen bestmöglich absichern kann. Feste Werte sind also gefragt.

Frage zum Luxus und zur Krise

Schmuck als Wertanlage

Möchte man sein hart erspartes Geld möglichst gut anlegen, bieten sich viele interessante Wege an. Angefangen von kleinen Silbermünzen im roten Beutel, bis hin zum Erwerb von ganzen Wohnungen und Häusern. Doch wer hat schon die finanziellen Mittel, um diese in Immobilien zu investieren oder Grundstücke einzukaufen.

Berücksichtigt man zudem, dass das meiste Geld in Deutschland im Mittelstand steckt, sollte man sich eher diese Schicht anzuschauen.

Hier geht es meist um Gelder von bis zu 20.000 €, die entsprechend angelegt werden wollen. Einige Vertrauen noch immer den Banken und sparen ihr Vermögen auf Tagesgeldkonten, Festgeldkonten und Sparbüchern. Doch im Falle einer Währungskrise kann dieses Geld verloren gehen.

Investitionen in Schmuck

Eine gute Alternative zum Sparen & Anlegen über die Banken kann die Investitionen in Schmuck sein. Dabei ist darauf zu achten, dass der Reinheitsgrad von Gold und Silber möglichst hoch ist, da diese Stücke später auch wieder am besten veräußerst werden können.

Ebenfalls mit berücksichtigt werden muss, dass im Falle eines Verkaufs meist nur der Wert des verwendeten Edelmetalls zählt. Für die geleistete Verarbeitung- und Gestaltungsarbeit wird in der Regel nichts gezahlt.

Das muss man mit wissen, wenn man sein Geld in Schmuckstücke anlegen möchte.

Es gilt also möglichst günstig einzukaufen und ausschließlich nur sehr hochwertige Ringe, Broschen und ähnliche Schmuckstücke auszuwählen. Gerade im Bereich der Trauringe kann man auch im Internet ab und an ein Schnäppchen machen, wie man auf der verlinkten Seite auch sehen kann. Dabei gilt dieser Anbieter nur als gutes Beispiel dafür, an welchen Preisen man sich orientieren sollte.

Das Pfandleihhaus in Aktion

Ebenfalls lohnenswert kann der Besuch bei einem Pfandleihhaus sein. Ab und an werden dort Versteigerungen von beliehenen Objekten veranlasst, wenn der Besitzer sie nicht mehr ausgelöst hat. Im Rahmen solcher Versteigerungen werden gerade Schmuckstücke sehr günstig als Startpreis herausgegeben. Bieten dann kaum oder nur sehr wenige Mitbewerber mit, hat man gute Chancen auf ein preiswertes Stück.

Fazit

Wer sein Geld ernsthaft in Sicherheit bringen möchte, dem bleibt nur die Flucht in die festen Werte. Natürlich sind gerade die Immobilien, Grundstücke und Edelmetalle in Reinform besonders beliebt und gefragt.

Doch oftmals sind gerade diese Formen der Geldanlage für den normalen Bürger überdimensioniert. Die Investitionen in Schmuck kann da durchaus eine Alternative sein, doch sollte man in jedem Fall folgende Punkte beachten.

  • Ausschließlich zeitlose Stücke kaufen.
  • Nur sehr hochwertige Ringe, Burschen und Ketten anschaffen.
  • Keine hohen Renditeversprechungen Glauben schenken. Die Investitionen in Schmuck, soll den jetzigen Wert nur erhalten können.
  • Kenne die Gefahr. Auch bei der Investition in Schmuck können Verluste entstehen.
  • Alle Angaben vom Verkäufer prüfen.

Letztendlich ist es im Prinzip fast egal, wie man sein Geld anlegt. Wichtig ist immer nur, dass es sich um echte Werte handelt und man sein Vermögen nicht für sinnlose Sachen ausgibt. Es empfiehlt sich, dass man in verschiedenen Foren nach weiteren Informationen sucht, worauf noch zu achten ist und welche Möglichkeiten vorhanden sind.

Hast Du noch eine Idee, wie man sein Geld am besten anlegen kann? Schreib einen Kommentar.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Marat Utimishev
Oben-Links: ©panthermedia.net Simon Krzic
Mitte-Links: ©panthermedia.net Olga Kriger

Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!