Samsung verliert gegen Apple | Apple festigt seine Stellung auf dem Markt

Wie geht es für Samsung weiter? Wie geht es für Samsung weiter?
Wie geht es für Samsung weiter?

Apple hat nach langem Kampf die große Patenklage in Kalifornien gegen Samsung gewonnen.Man hat Samsung vorgeworfen, mehrere Designmuster und Patente von Apple kopiert zu haben. Dabei wurde angeblich immer wieder grundlegendes Design von dem iPhone und iPad kopiert.

Aber auch das Aussehen des Homebildschirms und der App-Anordnung seien kopiert worden.

Außerdem wurden appletypische Funktionen wie das Hineinzoomen durch ein doppeltes Antippen, das Scrollen auf dem Touchscreen und das Verhalten der Apps nachgeahmt.



Das führte nun dazu, dass die Geschworenen des Prozesses Apple zustimmten und Samsung zu einer Geldstrafe verurteilten. Insgesamt muss das südkoreanische Unternehmen satte 1,9 Milliarden US Dollar Strafe zahlen. Doch das Unternehmen gab an, dass man sich dagegen wehren würde.

Aber auch Samsung warf Apple vor, gewisse Patente zu verletzen. Dem wiedersprach das kalifornische Gericht jedoch in allen Fällen. So gelang es Samsung nicht, seine Klage durchzusetzen und verlor auf allen Ebenen. Einzig bei dem Galaxy Tab 10.1 konnte für Samsung entschieden werden, da hier das Gericht keine Patentverletzungen festgestellt hat.


Der Prozess steht für Werten

Apple hatte sich nach der Urteilssprechung bewusst bei den Geschworenen bedankt. Man habe den Prozess vor allem auch deshalb geführt, um eine klare Botschaft zu vermitteln. Diebstahl sei nicht rechtens und sollte daher bestraft werden. Jedoch war Apple selbst nicht klar, wie tief das Kopieren durch Samsung ging. Das wurde erst durch die Masse von Beweismitteln deutlich.

Dabei ging es aber in dem Patentkrieg viel mehr um das Image und die Originalität, als um das Geld. Gerade Apple lebt davon, einzigartige Geräte zu schaffen. Das wurde durch Samsung bewusst kopiert und zerstört.

Aufgrund des Urteils will Apple nun auch noch Verkaufsverbote für andere Samsung-Geräte durchsetzen. Die meisten Produkte, um die es geht, dürften aber kaum noch eine Rolle auf dem Markt spielen, da die Klage aus dem Jahr 2011 stammt. Dennoch wird es für Samsung sehr schwer, seine Stellung auf dem Markt halten zu können.


Die endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen!

Apple gewinnte gegen Samsung

Apple gewinnte gegen Samsung

Auch wenn Apple nun in diesem Prozess gegen Samsung gewonnen hat, so gibt es noch weiterer, die lange noch nicht entschieden sind. Die Prozesse werden derzeit global und breitgestreut ausgetragen.

Das liegt vor allem daran, dass auch die Geräte überall auf der Welt gekauft werden. So muss Apple in jedem Land selbst seine Rechte durchsetzen und erkämpfen. Beispielsweise kann Apple für ein Gerät von Samsung in Deutschland ein Verkaufsverbot erwirken.

In Amerika gilt dieses Verbot wiederum nicht. So müssen sich weltweit Gerichte mit diesem Thema auseinandersetzen und separat entscheiden, welche Geräte verkauft werden dürfen.

Auch wenn in diesem Prozess in Kalifornien von bewussten Patentverletzungen die Rede war, so ist der Kampf noch nicht vorbei. Samsung gab jetzt schon an, dass sie in Revision gehen würden. Außerdem sprach Samsung in einer ersten Reaktion nach dem Prozess von einer Niederlage für die amerikanischen Verbraucher. Das Urteil würde zu weniger Auswahl, weniger Innovation und vermutlich höheren Preisen führen, oder?


Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!



Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Thomas Dutour
Unten-Links: © panthermedia.net Lubos Chlubny

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!