Rechner schneller machen: Frühjahrsputz für Heim-PC

Wie am besten den Computer aufräumen

PC aufräumen

Mit der Zeit werden Rechner immer träger und reagieren etwas langsamer auf Eingaben und Befehle. Auch das Aufrufen einzelner Programme geht mit der Zeit immer mühsamer. Das ist etwas ganz Normales, allerdings muss man sich damit nicht abfinden und kann dagegen aktiv vorgehen.

 

Mit CCleaner Windows beschleunigen

[sws_red_box box_size=”618"]Das Programm CCleaner durchsucht das gesamte System nach unterschiedlichen Tempobremsern und macht das Betriebssystem wieder flott. Diese Software ist kostenlos und hilft dabei, wieder mehr Spaß mit dem Rechner zu haben. Darüber hinaus loht es sich, eine Defragmentierung der Festplatte durchzuführen. [/[/sws_red_box]p>

Dafür hat Windows ein eigenes Programm am Bord (von Vista bis Windows 8.1). Windows XP-Nutzer sollten am besten den Defraggler verwenden, um ihre Festplatte zu defragmentieren.



Mehr Speicherplatz gewinnen

Damit der Rechner wieder wie ein neuer läuft, hilft das Aufräumen des Speicherplatzvolumens. Programme zum Entschlacken gibt es dafür genügend: Sie finden zum Beispiel mit AllDup doppelte Dateien auf der Festplatte, die dann gelöscht werden können. Ein weiterer Tipp: Partitionieren Sie die Festplatte in mehrere Bereiche, um gegen[s[sws_highlight hlcolor=”fbfac7"]tenmüll[/sw[/sws_highlight]tens gewappnet zu sein.

Des Weiteren gibt es in der Regel viele unnötige Hintergrunddienste, die eigentlich kein Mensch wirklich braucht. Sie verlangsamen unter Umständen die Festplatte erheblich.

Ashampoo WinOptimizer 2014 hilft beim Frühjahrsputz

Die kostenlose und umfangreiche Tuning-Suite ist bestens für die PC-Optimierung geeignet. Dank zahlreichen Werkzeugen kann man den Datenmüll zuverlässig löschen, Surfspuren beseitigen sowie seine Festplatte defragmentieren. Das Tweaking-Modul hilft dabei, um viele schwerzugängliche Einstellungen zu ändern, wie beispielsweise von Windows und Firefox.

Andere Softwarefunktionen bringen zwar nicht mehr Tempo rein, sind aber nicht weniger nützlich. Der Icon Saver sichert z.B. die Anordnung der [sws[sws_highlight hlcolor=”fbfac7"]top-Symbole[/sws_[/sws_highlight]

Große Dateien aufspüren

Das Programm TreeSize Free kommt den großen Dateien auf die Spur. Dadurch erfährt man schnell, welche Dateien und Ordner den meisten Speicherplatz benötigen. Die Platzfresser werden in null Komma nichts aufgespürt und nach Möglichkeit beseitigt. In den Softwareeinstellungen zu TreeSize lässt sich wählen, wie das Programm den Speicherbedarf anzeigt.

Man kann wählen zwischen Angaben in Prozent, Megabyte und Gigabyte. Werden die Dateien oder Verzeichnisse nicht mehr benötigt, kann man sie mit wenigen Klicks problemlos aus dem Programm heraus löschen.

Benutzungsspuren sicher entfernen

Bei jeder Sitzung am Rechner hinterlässt man zahlreiche Spuren, die im Endeffekt den kostbaren Speicherplatz verbrauchen. Darüber hinaus kann man dadurch von unbefugten Personen leichter ausspioniert werden. Mit diesen Daten erfahren andere zum Beispiel, welche[sws_h[sws_highlight hlcolor=”fbfac7"]ten[/sws_hi[/sws_highlight]gerufen hat.

PrivaZer räumt den PC auf und erschwert den Mitnutzern des Rechners das mögliche Schnüffeln. Man kann mit der Software den Verlauf, Cookies, Sprunglisten oder Messenger-Daten vernichten.



Windows Pc Richtig Aufräumen Und Ihn Schneller Machen


Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / alphaspirit

Rechner schneller machen: Frühjahrsputz für Heim-PC
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!