Quadcopter Test 2014/2015

Privatdrohnen im Trend

Quadcopter Test 2014/2015 Quadcopter Test 2014/2015

Nicht nur in den Medien oder in der Industrie liegen die Drohnen im Trend. Auch für Privatpersonen sind die Modelle attraktiv, weil sie uns tolle Bilder mitbringen können, wenn sie mit einer mobilen Kamera ausgestattet sind. Die Privatdrohnen erfreuen sich einer wachsenden Nachfrage und sind in unterschiedlichen Ausstattungen erhältlich. Wir haben uns drei Versionen genauer angesehen, die wir hier im Detail vorstellen. Entdecken Sie die Vielseitigkeit der kleinen elektronischen Flugmodelle in unserem Quadcopter Test 2014/2015.

Quadcopter Test 2014/2015

Quadcopter Test 2014/2015

Für Drohnen ist mittlerweile sehr viel Zubehör erhältlich; beispielsweise Transportkoffer, GPS-Sender und verbesserte Akkus.

Darüber hinaus gibt es jetzt auch vielseitige Kameras, die sich zusätzlich auf einem Modell befestigen lassen. Ein Beispiel dafür ist die GoPro Actionkamera Hero3 Slim Edition in Weiß, die es inkl. passendem Aufsatz jetzt auch in den bekannten Onlineshops wie Camforpro.com zu kaufen gibt.

Die schmale Kamera lässt sich unkompliziert an der Drohne befestigen und fertigt unglaubliche Aufnahmen an, deren Qualität in der Regel die Anwender überzeugt, wie man zum Beispiel auch auf chip.de sehen kann. Auf diese Weise werden Luftaufnahmen noch einmal anders genossen und können perfekt für private Zwecke verwertet werden. Profitieren können die Anwender von der Videoqualität in 720p, 960p, 1080p, 30fps, 60fps und WVGA 60fps. In dem Modell ist sogar Wi-Fi integriert. Außerdem ist sie kompatibel mit der App für Smartphones und Tablets, die für GoPro erhältlich ist. Fotos können mit 5 MP angefertigt werden und auch durch einen 3 fps Modus für Serienbilder überzeugen. Die Kamera ist übrigens bis zu 40 Meter wasserdicht.



GoPro Actionkamera Hero3 Slim Edition in Weiß von amazon*

Volksdrohne Parrot AR.DROHNE 2.0 Elite Edition

Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition von amazon*

Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition von amazon*

Die Volksdrohne Parrot AR.DROHNE 2.0 Elite Edition ist ideal für Einsteiger und Profis geeignet. Sie verfügt über einen eingebauten Y-Prozessor, der eine Taktrate von 1.000 MHz aufweist. Zudem handelt es sich bei der Architektur des Prozessors um einen ARM Cortex-A8. Weiterhin ist das Modell mit einer Kamera ausgestattet, die Videos mit 720p unterstützt.

Für Kids unter 14 Jahren ist die Drohne nicht geeignet, da sie sich möglicherweise daran verletzen könnten und die sensible Technik des Modells beschädigt werden könnte. Die hochwertige Kamera arbeitet mit der HD-Technik. Hierdurch können vielseitig verwendbare Aufnahmen der Umgebung angefertigt werden und die Nutzer tolle Luftaufnahmen genießen. Bearbeiten lassen sich die Bilder ideal und unkompliziert durch die USB-Schnittstelle, die die Privatdrohne mitbringt. Die Handhabung ist in vielen Fällen über das Smartphone möglich.

U4047 – DJI Multicopter S800 EVO

U4047 - DJI Multikopter S800 EVO von amazon*

U4047 – DJI Multikopter S800 EVO von amazon*

Satte sieben Kilogramm bringt diese Drohne auf die Wage. Sie ist ausgestattet mit einer vielseitigen Technik, die es den Anwendern ermöglicht, abwechslungsreiche Luftaufnahmen anzufertigen.

Gleichermaßen ist das Modell für Einsteiger und Profis geeignet. Die Privatdrohne lässt sich unkompliziert und gezielt steuern, wodurch passgenaue Aufnahmen leicht erstellt werden können.

Wollen sie zum Beispiel ihr eigenes Grundstück mit großem Garten filmen, so lässt sich dies mit diesem elektronischen Helfer einfach umsetzen. Von jungen Kindern sollte auch diese Drohne ferngehalten werden, weil sie sich einer unnötigen Verletzungsgefahr aussetzen und die elektronischen Bauteile beschädigt werden könnten. Bezeichnend für dieses Modell ist die unauffällige Bauweise, wodurch sie während ihres Fluges nur den wenigsten Menschen in den Blick fallen wird.

DJI Phantom 2 Quadrocopter RTF

DJI PHANTOM 2 QUADROCOPTER RTF von amazon*

DJI PHANTOM 2 QUADROCOPTER RTF von amazon*

Mit einem sehr modernen Design beeindruckt der DJI Phantom 2 Quadrocopter RTF. Zudem weist er eine Flugzeit von immerhin 25 Minuten auf, die nicht zuletzt durch den integrierten und leistungsstarken Akku begründet wird.

Außerdem ist in dem Modell die NAZA V2 Steuerelektronik verbaut worden.

Weiterhin gibt es ein CAN-Bus Modul für die Erweiterung der Drohne. Der Propeller ist selbstsichernd, wodurch auch kleinere Führungsfehler in der Regel verzeihlich sind. Geeignet ist die Privatdrohne für Einsteiger und Profis gleichermaßen. Sie kann von allen leicht bedient werden, sollte allerdings von Kindern unter 14 Jahren ferngehalten werden, da hier eine erhöhte Verletzungsgefahr besteht, Bedienungsfehler entstehen könnten und die sensible Elektronik Beschädigungen erleiden könnte.

Fazit

Im Bereich der Privatdrohnen hat sich viel getan und es sind sehr spannende und vielseitige Modelle erhältlich, die nicht nur durch ihr Design beeindrucken, sondern auch durch ihre ausgefeilte Technik. Mit wenigen Mitteln und ein wenig Übung können auch Privatpersonen Luftaufnahmen anfertigen, die es mit denen der Profis durchaus aufnehmen können. Wichtig zu beachten ist allerdings, dass die Drohnen nicht in die Hände von Kindern gehören, da für diese in der Regel eine erhöhte Verletzungsgefahr besteht und auch die Elektronik einen unnötigen Schaden durch Anwendungsfehler davontragen könnte. Überzeugt haben uns alle Modelle hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Mini-Drohnen im Dienste der Wissenschaft



Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Astrid Gast
Produktbilder: amazon.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!