Pendler & andere Helden in NRW |„Busse und Bahnen NRW“ & DB Regio NRW im Trend!

Gesponserter Artikel

Sarah |© DB AG Sarah |© DB AG

Das Schienennetzwerk der Deutschen Bahn AG führt uns auf 33400 Kilometer quer durch ganz Deutschland (Stand: 2014). Insbesondere im regionalen Nahverkehr pendeln dabei tagtäglich Unzählige zur Arbeit, zum Studienplatz, zum Büro oder zur Schule. Mit den Gedanken ganz woanders, prallen schon einmal völlig gegensätzliche Welten aufeinander. Lustige Geschichten sind da vorprogrammiert!

Die täglichen Abenteuer des öffentlichen Nahverkehrs

Ganz hinten im Abteil, direkt am Fenster sitzt ein Schüler vertieft in seine Matheaufgaben. Mit den Gedanken ist er bei seinem Lehrer, seinen Freunden und dann wieder zuhause. Mit der anderen Hand tippt er noch via Facebook ein herzliches »Guten Morgen, ihr Snarchnasen« in sein Handy. Können Sie ihn sehen? Dann haben Sie wohl auch den aalglatten Geschäftsmann gesehen?

An seinem Lächeln würde wohl jede Welle brechen. Er verzieht keine Miene, während er mit seinem Partner den Wochenplan bespricht. Ganz hinten an der Tür wartet aufgeregt eine junge Frau, die einen wichtigen Bewerbungstermin in der Stadt herbeigesehnt. Sie zupft sich immer wieder am nagelneuen und doch recht straff sitzenden Zweiteiler. In den heutigen Tag steckt sie all die Hoffnungen der letzten Jahre. Zugegeben, bislang hatten wir alle das Potenzial des öffentlichen Straßenverkehrs unterschätzt, oder?

Diese oder ähnliche Abläufe bewegen eine Fahrt, eine Stunde, wenigen Minuten und eine Strecke, die Menschen – wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten – im Zug, im Bus oder in der Straßenbahn zurücklegen. Warum daraus nicht einfach eine Serie machen? Dies haben sich die Macher von »Pendler & andere Helden« auch gedacht, als sie anfingen, 140 Stunden Filmmaterial direkt im öffentlichen Nahverkehrsnetz von Nordrhein-Westfalen abzudrehen.

Dreharbeiten |© DB AG

Dreharbeiten |© DB AG

Was ist das Ziel dieser Serie? Die Idee wurde im Rahmen einer Gemeinschaftskampagne direkt vom Verkehrsministerium indiziert. Busse und Bahnen Energie hat gemeinsam mit dem Kompetenzcenter Marketing NRW und der DB regio NRW die Serie in die Tat umgesetzt.

Deutsche Bahn mit »junger« Kampagne

Was braucht es für eine erfolgreiche Serie, die einen Ausschnitt aus einem Tag im öffentlichen Nahverkehr abbildet? Ganz richtig: selbstbewusste und gegensätzliche Charaktere. Hier kommen wir auf die Protagonisten zu sprechen, die dem ganzen Gesicht und Charakter verleihen. 4 Hauptdarsteller bewegen die einzelnen Abenteuer der 18-teiligen Serie.



Szenenfoto Alibaba |© DB AG

Szenenfoto Alibaba |© DB AG

Die wahren Helden der Pendler

Inga Lessmann spielt die Rolle der Veganerin Sarah. Die junge Schauspielerin war bereits in einer Folge SOKO Köln und im Tatort zu sehen, übernahm eine Rolle in der Lindenstraße und in der WDR Serie „Die Mockridges – eine Knallerfamilie“. Sie füllt diese Sarah mit sämtlichen Klischees, die wir wohl mit einer jungen Weltverbesserin auf Anhieb in Verbindung bringen.

Szenenfoto_Trikot |© DB AG

Szenenfoto_Trikot |© DB AG

Charmbolzen Serkan & Autonarr Chris

Serkan wird von Kais Setti gespielt. Er ist als junger BWL Student im öffentlichen Nahverkehr unterwegs. Der Schauspieler selbst hat bereits TV Schauspielerfahrungen in dem Kinofilm „Schuld sind immer die anderen“ und in „Fünf Jahre Leben“ gesammelt.

Autonarr Chris hat derzeit keinen Führerschein und ist auf das örtliche Streckennetz der Bahn angewiesen. Der überzeugte Macho wird gespielt von David Zieglmaier, der bereits in einer Folge von Aktenzeichen XY und in der ZDF-Serie Wilsberg zu sehen war.

Computernerd Yannik

Vielleicht kennt der eine oder andere Rouven David Israel schon aus der RTL-Serie “Der Lehrer” oder aus dem Film „Matthiesens Töchter“. Auch in Notruf Hafenkante sammelte der Schauspieler erste Erfahrungen. Bei den Pendlern verkörpert er den abwesend erscheinenden, antriebsschwachen Computernerd Yannik.

Es ist gerade das Engagement und die Leidenschaft, mit der die jungen Schauspieler in dieser Serie agieren und den 18 Folgen den eigentlichen Reiz verleihen. Was passiert, wenn eine unverbesserliche Weltverbessererin, ein glühender Macho, ein eigenartiger Technikfreak und ein reizender Student aufeinandertreffen, können Sie in den einzelnen Folgen der Serie sehen.

Pendler & andere Helden gewähren einen Einblick hinter die Kulissen

Lassen Sie uns gemeinsam Backstage gehen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Im Zuge der Dreharbeiten entstanden insgesamt 140 Stunden Material. Das Team sammelte so viel Material wie nur möglich, um die Komplexität und die Vielschichtigkeit verdeutlichen zu können. Am 7. September dieses Jahres im Theaterhaus in Köln fiel zum ersten Mal der Vorhang für Pendler und andere Helden. Vor Ort konnten die Zuschauer auch einen Blick auf den Regisseur Peter Thorwarth werfen. Seine Handschrift zeigt sich deutlich in jedem Detail und in jeder Kameraeinstellung der Serie. Darüber hinaus gab es zu diesem Event einen exklusiven Blick auf die ersten Szenen und Serien.

Auftaktevent Initiatoren |© DB AG

Auftaktevent Initiatoren |© DB AG

Wer kann solch ein Event besser moderieren als eine der größten YouTube Stars: Dominique Porschen führte mit Witz und Charme durch den Abend. Die eigentliche Serie ist ausschließlich im Web verfügbar und soll vor allen Dingen eine jüngere Zielgruppe ansprechen und auf die Vorteile aufmerksam machen, die sich im öffentlichen Nahverkehr ergeben.

Die Deutsche Bahn AG: Deutschlands größter Ausbilder

Die Deutsche Bahn setzt auf Interaktivität weitreichende Kooperationen und eine breite Plattform. Die Deutsche Bahn ist immer noch einer der größten Ausbilder in ganz Deutschland und bietet jährlich vielen Menschen eine Zukunft. Tausende Schülerinnen und Schüler beginnen ihre Ausbildung bei der Deutschen Bahn oder starten ein duales Studium. So waren es in diesem Jahr bisher 3700 Auszubildende.

Der Anteil der Auszubildenden macht ca. 40 % aller Neueinstellungen bei der Deutschen Bahn aus. Über die aktuelle Employer-Branding Kampagne richtet sich die Deutsche Bahn als erfolgreiches Unternehmen unter dem Motto »Kein Job wie jeder andere« direkt an seine junge Zielgruppe. Das Unternehmen geht selbst in die Offensive und hat ein abgestimmtes Konzept entwickelt, um Digitalisierung und die traditionellen Werte des öffentlichen Nahverkehrs und eines starken Streckennetzes miteinander zu kombinieren.

Yannick im Gang |© DB AG

Yannick im Gang |© DB AG

Aktuelle Webtools verfügbar!

Direkt auf der Webseite der Deutschen Bahn haben Sie die Möglichkeit, den nötigen Support zu finden. Ob über den Job-Profiler oder via Self-Assessment Tool: Jedem Nutzer bietet sich eine Auswahl zwischen 425 Ausbildungsberufen – eine wirklich einzigartige Leistung deutschlandweit.

Reisen in der Zukunft – ökologisch bewusst und persönlich effizient

Nach wie vor stellt das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln eines der flexibelsten und effizientesten sowie ökologischen Arten der Mobilität dar. Dennoch hat eine Studie herausgestellt, dass der Bereich der geschäftlichen Mobilität noch relativ unangetastet ist. Man rechnet gleichwohl mit einem Anstieg innerdeutscher Geschäftsreisen voraussichtlich bis zum Jahr 2015. Die Art, wie wir uns bewegen und wie wir reisen, wird sich maßgeblich verändern und auch die Geschäftsreisen nicht außen vor lassen.

Statistik: Verkehrsleistung der IC- und EC-Züge der Deutsche Bahn AG in den Jahren 2004 bis 2014 (in Millionen Personenkilometer) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wo sonst können Sie unterwegs auf dem Weg zum Meeting oder zum Job telefonieren, Skripte fertigstellen, einen Snack zu sich nehmen und Mails schreiben?

Diese Vorteile und eine Orientierung in Richtung Zukunft bedingt zweifelsohne die Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation. Gerade die Netzgiganten Telekom, Vodafone und Telefonica sind dazu angehalten, die derzeitig noch bestehenden Funklöcher zu beseitigen. Über eine spezielle DB Tracking App melden User automatisch bestehende Funklöcher und helfen dabei, die digitale Verfügbarkeit zu optimieren. Die Deutsche Bahn setzt das Ziel der grünen Reisen in die Tat um. Wir befinden uns in einem bewegenden Wandlungsprozess der Umorientierung hin zu einem nachhaltigen Leben. Im Zuge der CO2-Vorgaben im Hinblick auf die Dienstwagenverordnungen werden auch in Zukunft immer mehr Menschen von umweltfreundlicheren Verkehrsmitteln abhängig sein.

Für uns ist es an der Zeit, einen Blick in Richtung Zukunft zu werfen und unsere eigene Mobilität zu hinterfragen. Die aktuelle Kampagne und die wirklich abwechslungsreiche Serie bieten uns eine erste Möglichkeit, den öffentlichen Nahverkehr von einer ganz neuen Seite kennenzulernen.

http://www.rms.de/news-events/news-feed/deutsche-bahn-und-radiode-schicken-junge-hoerer-auf-all-you-can-travel-tour/

http://www.ogilvy.de/Ogilvy-Deutschland/Ogilvy-Mather-Advertising-Frankfurt/Presse/2015/DB-startet-digitale-Employer-Branding-Offensive



http://www.bahn.de/p/view/angebot/sparpreis/sparpreis-aktion.shtml?dbkanal_001=L01_S01_D001_KSE0001_SPNOV-2015_Brand-TXT7_LZ01&s_kwcid=AL!198!3!83184538340!p!!g!!deutsche%20bahn&ef_id=UottNAAAAOxTxrwI:20151104105249:s

Pendler & andere Helden in NRW |„Busse und Bahnen NRW“ & DB Regio NRW im Trend!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Vielen Dank für Ihre Auswahl!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!