Outlook auf einem Mac-Rechner nutzen

Outlook auf einem Mac einrichten

Outlook

Das Microsoft Outlook ist eine populäre Verwaltungssoftware, mit der man E-Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen organisieren kann. Microsoft führt dieses Programm in seinem Office-Paket, Outlook kann man aber auch separat erwerben.

So legen Sie ein neues E-Mail-Konto an

Beim Outlook ein neues Konto anzulegen ist keine schwere Aufgabe. Dafür wählt man unter “Extras > Konten” aus und klickt im darauf erscheinenden Dialog „Konten“ unten links auf das „+“ Zeichen. Es öffnet sich ein Menü, in dem man zuerst den Typ des Mailkontos auswählen soll. Outlook kommt neben POP und IMAP auch mit Exchange Server bestens zurecht, auch der Verzeichnisdienst LDAP ist für das neue Outlook-Programm kein Problem.

Hat man den passenden Konto-Typ gewählt, wird man vom Outlook dazu aufgefordert, die E-Mail-Adresse sowie Passwort einzugeben. Setzen Sie aber noch den Haken bei “Automatische Konfiguration”. Haben Sie bei der Eingabe keine Fehler gemacht und spielt der jeweilige Mail-Dienst mit, ist das Konto somit fertig eingerichtet.

Mit Tastenkürzel arbeiten

Bei einem Mac-Rechner gibt es einige Möglichkeiten, um schneller und effizienter zu arbeiten. Bei Outlook lassen sich beispielsweise Tastenkürzel verwenden, um effektiver zu arbeiten. Wenn Sie zum Beispiel eine neue Nachricht schreiben wollen, drücken Sie einfach die CMD und die N-Taste. Möchten Sie eine geschriebene Mail verschicken, reicht es nur das Drücken auf CMD und die Eingabetaste. Um eine Nachricht schnell zu beantworten, drücken Sie einfach auf die CMD und R, mit CMD und O öffnen Sie eine Nachricht in einem neuen Fenster.



Nützliche Tipps für Outlook

Einige Tipps können helfen, den Umgang mit dem Outlook einfacher zu gestalten. So lassen sich E-Mails besser sortieren, wenn man dafür bestimmte Regeln einführt. Diese wählt man unter „Tools“ in der Menüleiste aus. Hier wird dann festgelegt, welche Mails wohin wandern sollen.

Auch das Einfügen von Signaturen kann schneller erfolgen, wenn man sie über “Outlook-Einstellungen” und “Signaturen” verwaltet. Falls Sie nicht zum ersten Mal mit dem Outlook arbeiten, können Sie Ihre Daten von Apple Mails oder von einer älteren Outlook-Anwendung einfach übernehmen. Dafür wählen Sie unter Outlook “Tools”, dann “Importieren”, “Informationen aus einer anderen Anwendung” und gehen Sie zu “Apple Mail”.

Hier angelangt können Sie entscheiden, welche Inhalte übernehmen werden sollen. Möchten Sie neben E-Mails auch andere Dienste, wie Kalender, Kontakte, Aufgaben sowie Notizen von Outlook nutzen, gehen Sie zu “Extras” und “Synchronisierungsdienste”. Dort können Sie sich überlegen, welche Dienste neben Mails synchronisiert werden sollen.



Wie man Outlook für Mac 2011 an Microsoft Exchange Online anbindet

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC96RVV5NmEta3ZDRSIgd2lkdGg9IjYyMCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Wavebreakmedia ltd
Outlook auf einem Mac-Rechner nutzen
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Vielen Dank für Ihre Auswahl!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!