Online Banking Trojaner | Android betroffen

Vorsicht vor Trojanern Vorsicht vor Trojanern
Vorsicht vor Trojanern

Vorsicht vor Trojanern

Früher musste man bei jeder kleinen Angelegenheit zur Bank laufen, damit diese erledigt werden. Ob Überweisungen, Kontoauszüge oder mal den Kontostand prüfen.

Das nahm viel Zeit in Anspruch. Zeit, die man heute leider nicht mehr hat. Deshalb ist es für viele bequemer solche Angelegenheiten, online zu erledigen. Das spart sehr viel Zeit und ist übersichtlicher, da man ebenfalls weniger Zettel hat, die geordnet werden müssen. Doch ist Online-Banking sicher?

Vor allem in der Epoche der Smartphones, ist es eine wichtige Frage, wie man mit eigenen Daten umgeht, um sich vor einem ungewollten Fremdnutzen zu schützen. Wer den Dienst des Online-Bankings nutzt, der wird generell zufrieden sein. Es spart einem viel Arbeit, Überweisungen oder Ähnliches von zu Hause aus oder unterwegs erledigen zu können. Doch es ist auch Vorsicht geboten. Denn durch Viren, wie einem Trojaner, können Angreifer Zugriff auf Kontodaten haben.



WDR Aufgepasst beim Online-Banking – Trojaner schlagen zu

Ist Online Banking mit dem Smartphone sicher?

Das Online-Banking wurde inzwischen von der bekannten TAN-Liste, die man von der Bank bekam, zu SMS-TAN oder Chip-TAN umgestellt.

Bei dem Verfahren mit einer SMS-TAN, oder auch mTAN genannt, bekommt man die Transaktionsnummer auf das Handy als SMS zugeschickt. Diese ist nur für einen bestimmten Zeitraum gültig und wird auf die Nummer gesendet, die vom Banking-Kunden vorher bei der Bank angeben wurde.

Bei dem Verfahren mit dem Chip-TAN, bekommt man die Nummer, auf ein Gerät, in das man seine Bankkarte gibt, um den Vorgang durchzuführen. Diese Verfahren wurden eingesetzt, um eigentlich eine höhere Sicherheit zu gewährleisten. Denn auf eine Papierliste hätte man schneller Zugriff, als auf das eigene Handy, dachte man sich. Doch nun warnte die Berliner Polizei vor einer Attacke auf Online-Banking Kunden. Vor allem Android-Nutzer sind stark gefährdet. Einige Opfer gab es bereits. Durch Trojaner werden zunächst die Kontodaten und der Zugangs-PIN des Opfers ermittelt.

Sicheres Online-Banking. So schützen Sie sich vor Trojanern und Phishing.

Was sind Trojaner?

Trojaner sind Computerviren, die nicht dafür erstellt worden sind, den Computer zu beschädigen, sondern Informationen des Computernutzers zu stehlen.

Wie der Name schon verrät, sind Trojaner (auch als Trojanisches Pferd bezeichnet) Viren, die als nützliches Programm getarnt sind und im Hintergrund andere Funktionen, wie den Diebstal von Daten, übernehmen.

Um solch einen Schädling auf dem Computer zu vermeiden, benötigt man ein gutes Antivirusprogramm. Es wird davon ausgegangen, dass die Übeltäter dann die SMS mit den TAN-Nummern abfangen und umleiten konnten.

[sws_red_box box_size=”640"] Dies geschieht durch eine Aufforderung, ein Sicherheitsupdate beim mTAN-Verfahren durchzuführen. Dazu sollen die aktuelle Mobilfunknummer und das Modell des Geräts angegeben werden. Anschließens wird ein Link für ein angebliches Update zugeschickt. Anschließend wird durch eine Bestätigung, die TAN-Nummer umgeleitet. Nun hat der Täter leichtes Spiel und kann das Konto leer räumen. [/[/sws_red_box]p>

Dass gerade Android-Smartphones davon betroffen sind, liegt zum Teil auch daran, dass diese nicht genügend gesichert sind. Wie wir bereits zuvor berichteten, stellen 42% der Applikationen für Android-Phones ein potentielles Sicherheitsrisiko dar.

Secure Banking – Demonstration – Online Banking auf der sicheren Seite!

Fazit:

Wer aber darauf achtgibt, was er sich aus dem Internet herunterlädt und nicht blind irgendwelchen Anweisungen bezüglich Updates folgt, der braucht sich keine großen Gedanken zu machen.

Trotz dieser Meldung sind wir aber der Meinung, dass es überall Gefahren im Internet gibt. Einfach Augen aufhalten und keine unbekannten Programme herunterladen.

Wer dennoch Sorgen bezüglich des Online-Bankings hat, der sollte seinen Bankberater anrufen und nochmal die Sicherheitsmaßnahmen durchgehen.



Artikelbild Oben: ©panthermedia.net U Pixel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!