Multifunktionsdrucker im direkten Vergleich: Wir haben die Gewinner!

Tintenstrahldrucker Test

Am besten ohne Kabel drucken, scannen und kopieren. So wenig wie möglich nur verbrauchen und mit geringen laufenden Kosten auftrumpfen, die Anforderungen an Multifunktionsdrucker und Drucker haben sich in den letzten Jahren nicht zusehends revolutioniert. Doch schaffen die Geräte bereits den Spagat zwischen modernen Alleskönnern und den klassischen Drucker? Ein Drucker soll vor allen Dingen eines können: perfekte Ausdrucke zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis liefern. Bei der Auswahl des passenden Druckers, spielt die Häufigkeit der Drucke eine ausschlaggebende Rolle. Stiftung Warentest hat sich alle Multifunktionsdrucker im direkten Vergleich vorgenommen und ist zu klaren Entscheidungen und Ergebnissen gekommen.

Stiftung Warentest: Tintenstrahldrucker Test 2015

Im August dieses Jahres hat Stiftung Warentest insgesamt 115 Drucker, die drucken, scannen, kopieren und faxen, genauestens unter die Lupe genommen. Dabei ergaben sich verschiedene Produktgruppen, wie die Kategorie:
  • der Tintenstrahldrucker,
  • Tintenstrahl Multifunktionsdrucker,
  • Farblaserdrucker,
  • Farblaser Multifunktionsdrucker,
  • Schwarzweiß Laserdrucker und
  • Schwarzweißlaser Multifunktionsdrucker.

Der Anschaffungspreis pendelte zwischen 130 € für die günstigsten Vertreter im Drucker Test 2015 und 595 € für die teuersten Geräte im Test.

Weit oben auf der Beliebtheitsskala der Nutzer rangieren die Geräte, die nicht nur drucken, sondern auch scannen und kopieren. So avanciert der eigene Schreibtisch schnell zum multifunktionalen Arbeitsplatz, der nahezu alle Arbeitsschritte miteinander verbindet. Lassen Sie uns in einem mehrtägigen Test die unterschiedlichen Multifunktionsdrucker genauer unter die Lupe nehmen. Der Übersichtlichkeit halber starten wir mit den Multifunktionsgeräten der Tintenstrahldrucker. Hier ergibt sich eine Produktgruppe aus insgesamt 40 Geräten der Hersteller:



  • Canon,
  • Epson,
  • Brother und
  • HP.

Wobei lediglich 3 Tintenstrahldrucker ein gutes Ergebnis mit nach Hause nehmen konnten.

Der Testsieger: Canon Maxify MB2350

Der Testsieger der Multifunktionsgeräte im Hinblick auf die Tintenstrahldrucker ist der Canon Maxify MB5350. Dieses Gerät ist ab einem Preis von 270 € zu haben und konnte als einziges mit der Bewertung von 2,3 den Test abschließen. Lediglich in der Handhabung sieht die Stiftung Warentest einige Reserven und vergibt eine befriedigende Note. Touchscreen und FarbDisplay gehören bei diesem Gerät zum Standard wie auch die Möglichkeit des Duplexdruckes, des automatischen Vorlageneinzugs für saubere Drucke und das Scannen als PDF, auf Wunsch auch mit Texterkennung. Sie können den Drucker auch kabellos mit Ihren PCs im gesamten Haushalt verbinden, da dieses Gerät über WLAN und LAN sowie die Airprint Funktion verfügt.

Platz 2: Canon Maxify MB2350

Aus dem Hause Canon kommt unser Platz 2 der Tintenstrahldrucker mit dem Canon Maxify MB2350, der im Hinblick auf seinen großen Bruder lediglich im Bereich der Tinte und Tonerkosten schlechtere Ergebnisse für sich verbuchte. Mit diesem Gerät können Sie über einen leicht zu bedienenden Touchscreen, drucken, scannen und kopieren. Er gleicht dem Platz 1 in nahezu allen Funktionsbereichen. Gerade die kompakte Größe mit 46 × 33 × 63 cm und ein annehmbares Gewicht von 12,12 kg lässt dieses Gerät auch auf übersichtlichen Arbeitstischen komfortabel Platz finden. Dieser Multifunktionsdrucker ist ab einem Ladenpreis 130 € zu haben.

Statistik: Welche Elektrogeräte stehen in Ihrem Haushalt zur Verfügung? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Platz 3: Epsons Expression Premium XP-25

Mit unserer Nummer 3 in diesem Test gehen wir über zum Hersteller Epson und seinem Expression Premium XP-25, der für einen mittleren Ladenpreis ab 109 € zu haben ist. Die Stiftung Warentest sah in der Kategorie der Tinten- und Tonerkosten die größten Reserven, dies führte zur Bewertung von 2,5 und einem guten Ergebnis.

Epson ist seit vielen Jahren für seine benutzerfreundlichen und äußerst kostengünstigen Geräte bekannt. Über die Einzelfarbtanks gelingen Fotos und randlose A4 Drucke. Auch wenn der Nutzer nicht auf einen Touchscreen zurückgreifen kann, so fällt doch die Orientierung auf dem farbigen Display leicht. Über eine Speicherkarte haben Sie die Möglichkeit, einen direkt Druck auch von der Kamera vorzunehmen. Zu den weiteren Funktionen gehören

  • der CD Druck,
  • der Duplexdruck sowie
  • das Scannen als PDF.

Diesen Epson Drucker verbinden Sie kabellos über Airpirnt mit allen Geräten, wie Laptop, Netbook, PC oder Tabelt, im Haushalt.

Fazit

Tintenstrahldrucker punkten vor allen Dingen mit einer benutzerfreundlichen Bedienung, günstigen Tonerkosten und langlebigen Funktionen. Lediglich drei Geräte konnten von der Stiftung Warentest letztendlich eine gute Bewertung erhalten. Zweifelsohne rangieren immer noch die führenden Markenhersteller, wie Canon und Epson, weit oben in den Praxistests. Im nächsten Test werfen wir einen Blick auf die Laserstrahldrucker und die Multifunktionsgeräte.

https://www.test.de/Drucker-im-Test-4339831-tabelle/suche/?filter=CT___textequal___produktgruppe%5Etmf&seite=1
http://www.canon.de/
https://www.epson.de/



Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Markus Mainka

Multifunktionsdrucker im direkten Vergleich: Wir haben die Gewinner!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!