Mikrokredite Pro & Contra

Mikrokredit | © panthermedia.net / costasz Mikrokredit | © panthermedia.net / costasz

Das Geschäftsmodell “Mikrokredit” hat seinen Ursprung eigentlich in Ländern wie Bangladesch. Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus setzte es dort gegen Armut ein. Die Idee: arme Menschen (und vor allem Frauen) bekommen einen Kleinkredit und können sich damit eine Existenz aufbauen. Dies sollte der Bekämpfung der Armut in Entwicklungsländern dienen. Jetzt sind die Mikrokredite allerdings auch bei uns in Deutschland angekommen. Was sind aber die Mikrokredite Pro & Contra?

Mikrokredite

Bei Mikrokrediten werden kleinere Kredite bis zu einigen tausend Euro vergeben, die eine bestimmte Zeit laufen und dessen Rückzahlung zuzüglich Zinsen erfolgt. Hierbei gibt es sowohl Gruppen- als auch Individualkredite. Bei einem Gruppenkredit bekommt der Einzelne Kapital. Es haftet jedoch die gesamte Gruppe bei Ausfall der Rückzahlung. Individualkredite hingegen gehen an Einzelpersonen und es haftet auch nur einer für den Mikrokredit. Erwartungswerte zur Bekämpfung der Armut in Entwicklungsländern wurden zwar in der Vergangenheit nach unten korrigiert, dennoch gibt es eine Vielzahl von Beispielen, die den Weg aus der Armut mit Hilfe des Mikrokredites aufzeigen.

Hat der Mikrokredit zwar laut fuer-gruender.de seinen Ursprung in der Hilfe und Entwicklung der Armen, ist er dennoch auch in Deutschland angekommen und eine willkommene Methode der Kapitalbeschaffung. So können beispielsweise Unternehmer oder Existenzgründer unabhängig von einer Bank Geld beschaffen und bekannte Fachseiten wie mikrokredit24.net bieten für Privatpersonen mittlerweile sogar übersichtliche Vergleichsangebote im Internet an. Damit wird die Auswahl leichter und die Bundesrepublik reagiert mit der Vergabe von Mikrokrediten auf die Finanzkrise. Vorbildlich! So kann sie die bestehenden Defizite in der Mittelstandsfinanzierung deckeln. Wohl ein Pro-Punkt für die Mikrokredite. Bei der privaten Mikrokreditvergabe unterscheiden sich die Bedingungen zu den Unternehmerkrediten allerdings enorm. Hier sind eher kürzere Laufzeiten und geringere Darlehnshöhe die Regel.

Mikrokredite in Deutschland

Mikrokredit beantragen | © panthermedia.net / Ishay Botbol

Mikrokredit beantragen | © panthermedia.net / Ishay Botbol

Das Geld für die Kredite in Deutschland stammt aus dem Mikrokreditfonds Deutschland. Verwaltet wird es vom Bundesministerium für Arbeit & Soziales sowie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Auszahlung und Verwaltung in Deutschland übernimmt die GLS Gemeinschaftsbank e.G.. Diese hat rund 70 Mikrofinanzierungsinstitute als Kooperationspartner die jedoch alle sehr unterschiedlich an die Kreditvergabe gehen können.

Zunehmend arbeiten die Institute enger mit Gründern und Unternehmen zusammen und können hierbei auch, ansonsten nicht übliche Sicherheiten, für die Kreditvergabe vereinbaren. Dies ist insbesondere ein Mikrokredite Pro-Punkt, da viele Kleinunternehmer nicht die nötige Bonität haben um bei Banken Kredite günstig zu finanzieren. Hinzu kommt, dass Banken nicht sonderlich interessiert an der Vergabe von kleinen Krediten an Firmen sind. Das Mikrodarlehen löst also diese Probleme aus einer Hand und eröffnet neue Möglichkeiten.

Existenzgründer benötigen in der Regel immer Zugang zu Geld und bestehende Unternehmen sind auf schnelle Mittel z.B. zur Zwischenfinanzierung von Aufträgen angewiesen. Neben Gründern und Unternehmern nehmen auch zunehmend Freiberufler oder auch Privatpersonen diese Art der Finanzierung in Anspruch; zum Beispiel nutzen Studenten die Möglichkeit eines Bildungskredites.

Mikrokredit beantragen

Eine Kreditaufnahme ist unabhängig von einem Schufaeintrag möglich. Dies ist wieder ein Pro-Punkt für den Mikrokredit – könnte aber auch ein Mikrokredite Contra sein, da so die Verschuldung leichter ermöglicht wird. Antragsstellung und Erhalt des Geldes funktionieren reibungslos und schnell. Ein weiterer Mikrokredite Pro-Punkt.

Mit derzeit rund 9,9 % effektivem Zins p.a. ist die Finanzierung relativ teuer und dennoch aufgrund aller anderen Faktoren moderat. Finanziert werden können Summen bis zu 20.000 € mit einer Laufzeit von bis zu 48 Monaten. Die Laufzeit wurde im Jahr 2015 zu Gunsten des Kreditnehmers erhöht. Gegner des Mikrokredits kritisieren vermeintlich hohe Raten als Mikrokredite contra aufgrund der relativ geringen Laufzeit. Dem entgegen stehen allerdings Ausfallquoten der Tilgung von unter 5 % in Gesamtdeutschland (Mikrokredite pro). Größtenteils werden bei Abschluss des Darlehens keinerlei Bearbeitungsgebühren fällig.

Mikrokredite Pro & Contra Zusammenfassung

Mikrokredite pro und contra | © panthermedia.net / Detlef Krieger

Mikrokredite pro und contra | © panthermedia.net / Detlef Krieger

Wenn nötige Sicherheiten oder Bonitäten für einen herkömmlichen Kredit fehlen, ist der Mikrokredit eine lohnenswerte Alternative. Immer mehr Existenzgründer greifen darauf zurück, sodass mehrere tausend Mikrokredite jährlich in Deutschland vergeben werden.

Auch Kommunen bedienen sich übrigens der Möglichkeit der kurzfristigen Beschaffung von Kapital. Zunehmend gibt es aber auch private Personen, die Darlehensnehmer sind; sogar welche, die Mikrokredite zur Finanzierung anbieten. Hierbei kann sich das Kapital aus Mitteln verschiedener Investoren zusammen setzen. Die Investoren entscheiden natürlich für welche Projekte sie Geldgeber sind bzw. werden möchten.

Jungen Unternehmen wird die Chance gegeben Ideen umzusetzen und in ihrer Branche Fuß zu fassen. Studenten können ihr Studium finanzieren und Privatpersonen ihre Wünsche realisieren. Es handelt sich hierbei um eine alternative Beschaffung von kleineren Kreditsummen.

Bearbeitungsgebühren fallen in aller Regel nicht an. Zwischentilgungen und Veränderungen der Konditionen sind allerdings jederzeit möglich. Die Rückzahlungsmodalitäten sind so sozialverträglich wie möglich. Der Mikrokredit ist in Situationen, in denen Personen oder Unternehmen nur schwer einen Bankkredit zugesichert bekommen würden, eine echte Alternative.