Lerne Deinen Gegner kennen

Einige fragen sich, ob es sinnvoll ist, ein aggressives Pokerspiel zu spielen, wenn der Gegner ein Avatar mit dem Namen “Baby” hat. Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten, denn ein solches Avatar muss nicht unbedingt bedeuten, dass der Gegner dahinter einfach zu bespielen ist,

Kaum eine Plattform für Onlinepoker verzichtet heute noch auf Avatare und genau dahinter steckt auch gerade der Reiz. Der Titel dieses Beitrags sagt es bereits: “Lerne Deinen Gegner kennen” – es ist sehr gewagt, wenn man sich das Profil eines Spielers anschaut und dann meint, dass dieser einfach zu besiegen wäre. Gerade ein niedliches Avatarbild kann schnell dazu verleiten, dass man sich ein falsches Bild von seinem Gegner macht. Um Überraschungen zu vermeiden, sollte man daher nicht zu viel Risiko eingehen. Beim Online Poker kommt es vor allem darauf an, dass man mit dem Gegner erst “warm werden” muss.

Immer wieder berichten auch erfahrene Pokerspieler, dass der Gegner sie förmlich überrannt hat. Diese Berichte zeigen vor allem, dass auch erfahrene Spieler nicht immer davor geschützt sind, einen Gegner völlig falsch einzuordnen.



Im Laufe der Zeit wird man allerdings immer mehr Erfahrung bekommen und sich nicht immer vom Profil oder dem Avatar der Person beeinflussen lassen. So kann es auf der anderen Seite aber auch so sein, daß ein Spieler ein sehr beängstigendes Profil hat und trotzdem relativ einfach zu besiegen ist.

Aber auch wenn man Erfahrung gesammelt hat, sollte man sich nicht immer darauf verlassen, einen einfachen Gegner gefunden zu haben, denn Poker ist bekanntlich immer für eine Überraschung gut.



Lerne Deinen Gegner kennen
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!