Kino fürs Zuhause: Die beliebtesten Heimkino-Systeme

Kino nach Hause holen: Heimkinosysteme im Überblick

heimkino

Kinoliebhaber müssen nicht zwangsläufig das Kino besuchen, um sich einen Film „wie im Kino“ anschauen zu können. Aus jedem Wohnzimmer lässt sich im Handumdrehen ein Lichtspielhaus machen. Man muss aber wissen, was man dafür benötigt und welche Heimkino-Systeme für den eigenen Bedarf die Passenden sind.

Ohne großen Aufwand

[sws_blue_box box_size=”618"]Einfach auspacken, einschalten, eine Tüte Popcorn in die Hand nehmen und auf dem Sofa einen Film mit Kino-Prädikat erleben – ein Heimkino als Komplettsystem ist quasi für jeden erschwinglich. Man braucht nur noch das passende TV-Gerät oder Beamer. Ansonsten sind die Komponenten des Heimkinos aufeinander optimal abgestimmt, man braucht sich um die Konfiguration der einzelnen Bausteine wie Lautsprecher nicht mehr zu kümmern. [/[/sws_blue_box]p>

YouTube-Videos auf Großbildschirm gucken

Die Heimkinoanlagen sorgen nicht nur für ein exzellentes Sounderlebnis, sondern haben auch Smart-TV-Funktionen am Board, die vor allem bei älteren TV-Geräten nützlich sein können. Dank dieser Funktionen kann man sich auf den alten Fernsehern YouTube-Videos, Fotos, aktuelle Nachrichten und Medien aus Online-Mediatheken sowie Musik und Filme aus dem[s[sws_highlight hlcolor=”fbfac7"]imnetzwerk[/sw[/sws_highlight]chauen und anhören.



Die Verkabelung ist bei neueren Fernsehern kinderleicht, weil hier der HDMI-Anschluss einen Audio Rückkanal (HDMI ARC) hat. Wenn dem nicht so ist, braucht man dann eine zusätzliche Verbindung – je nach Gerät ein optisches oder ein einfaches Cinch-Kabel.

Heimkinosysteme für unter 500 Euro im Kurzüberblick

Sony BDV-NF720 3D-Blu-ray-Player

Das Heimkino-System von Sony hat folgende Ausstattung:

    • Gesamtleistung: 400 Watt
    • Ausgangsleistung Front: 2 x 100 Watt, Subwoofer: 200 Watt
    • Wiedergabemedien: SACD, 3D BD-ROM (3D BD-Video), BD-ROM (BD-Video)
    • Wiedergabeformate: MPEG1, MPEG2, MPEG4, AVCHD, MKV, MP3, AAC, LPCM, JPEG, GIF, PNG
    • Surround-Formate: Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby Pro Logic, DTS, DTS 96/24, DTS-ES Matrix, Dolby True HD, DTS-HD High Resolution, DTS-HD Master Audio
    • wichtigste Funktionen: integriertes WLAN, DLNA (PC Streaming), Smartphone Fernbedienung kompatibel, Automatischer Sendersuchlauf, HDMI-ARC (Audio Return Channel), Bildschirmschoner
    • Anschlussmöglichkeiten: HDMI-Eingang x2, HDMI-Ausgang, Netzwerk (Ethernet), USB, Digital Audio-Eingang (optisch), Composite Video-Ausgang (Cinch), Digital Audio-Eingang (koaxial), WiFi
    • Online TV-Portal: Sony Entertainment Network (YouTube, Facebook, Twitter, Flickr, Dailymotion, Apps etc.), Sony Qriocity
    • Preis: ab 365 Euro

    Philips HTB4150B

    Auch ein 3D-Blu-ray-Player, mit Soundbar und Subwoofer ausgestattet. Weitere Merkmale:

        • Gesamtleistung: 120 Watt
        • Ausgangsleistung Front: 2 x 40 Watt, Subwoofer: 40 Watt
        • Wiedergabemedien: AVCHD, BD-R, BD-RE, Audio-CD (CD-DA), CD-R, CD-RW, DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW, SVCD, VCD, 3D BD-ROM (3D BD-Video), DVD-Video
        • Wiedergabeformate: AAC, FLAC, MP3, Ogg Vorbis, WAV, WMA, JPEG, GIF, JPEG HD, PNG, AVCHD, DivX, DivX Plus HD, MPEG1, MPEG2, MPEG4, MKA, MKV, MP4, WMV, AVI, OGG, M4V
        • [sws[sws_highlight hlcolor=”fbfac7"]ound-Formate[/sws_[/sws_highlight]by True HD, DTS, Dolby Digital Plus
        • wichtigste Funktionen: NFC (Near Field Communication), HDMI-ARC (Audio Return Channel), HDMI-CEC, automatische Einmessung, Standby-Funktion, LipSync (Audio-Delay), Deep Color, Subwoofer intern, 1080p kompatibel, 2D-3D Konvertierung, Nachtmodus
        • Anschlüsse: 3,5mm Klinke-Eingang (Line-In), Composite Video-Ausgang (Cinch), Digital Audio-Eingang (koaxial), Digital Audio-Eingang (optisch), HDMI-Ausgang, Netzwerk (Ethernet), Antennenanschluss, USB, Bluetooth, Analog Audio-Ausgang (Cinch)
        • Preis: ab 302 Euro

        LG BH6530T

        Der LG ist ein 3D-Blu-ray-Player, mit einem Receiver und Lautsprecher-System ausgestattet. Technische Daten:



              • Gesamtleistung: 1.000 Watt
              • Ausgangsleistung Center: 167 Watt, Surround: 2 x 167 Watt, Front: 2 x 167 Watt, Subwoofer: 167 Watt
              • Wiedergabemedien: 3D BD-ROM (3D BD-Video), BD-ROM (BD-Video), BD-R, BD-RE, DVD+R, DVD+RW, DVD-VR, DVD-R, CD-R, CD-RW, DTS-CD, Audio-CD (CD-DA)
              • Wiedergabeformate: DivX HD, WMV, MKV, M4V, FLV, 3GP, AVCHD, MPEG2, MPEG4, AVC, H.264, VC-9, VOB, LPCM, MPEG1, MP3, WMA, AAC, FLAC, JPEG, GIF, PNG
              • Surround-Formate: Dolby True HD, Dolby Digital Plus, DTS-HD Master Audio, DTS-HD High Resolution Audio, DTS
              • wichtigste Funktionen: iPod/iPhone Dock, Smartphone Fernbedienung kompatibel, Automatischer Sendersuchlauf, Zoom-Funktion, Sleep Timer, Bildschirmschoner, Bild-in-Bild (PiP), Internetzugang, Kindersicherung, DLNA (PC Streaming), HDMI-ARC (Audio Return Channel)
              • Anschlussmöglichkeiten: [sws_h[sws_highlight hlcolor=”fbfac7"]usgang[/sws_hi[/sws_highlight]al Audio-Eingang (optisch), Netzwerk (Ethernet), Antennenanschluss, USB
              • Online TV-Portal: LG Smart TV (Home Dashboard, NetCast, Magic Motion, WebBrowser, App-Store, YouTube, Facebook, Twitter)
              • Preis: ab 237 Euro.

              Heimkino Tutorial “In 5 Schritten zum günstigen Heimkino” Teil 1 – Der AV-Receiver


              Bildquellen
              Artikelbild: © panthermedia.net / Denis Raev

              Kino fürs Zuhause: Die beliebtesten Heimkino-Systeme
              Artikel bewerten

              Kommentar hinterlassen

              E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


              *


              Die neusten Artikel jetzt per eMail!

              Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!