Jobsuche mal anders

So bekommen Sie innerhalb von 4 Wochen eine neue Arbeitsstelle

Jobsuche mal anders Jobsuche mal anders

Die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle ist für die meisten Menschen eine große Herausforderung. Sie scheuen eine mögliche Ablehnung und wollen zudem ihre Chancen auf den Job erhöhen. Mit wenigen Tricks können die Bewerber bereits aus der breiten Masse der Standard-Bewerbungen hervorstechen und den zuständigen Mitarbeitern und Firmenchefs positiv in Erinnerung bleiben. Wir haben einige dieser Möglichkeiten zusammengestellt, mit denen Bewerber ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative beweisen können.

Jobsuche mal anders

Jobsuche mal anders

Zunächst einmal sollte das anstrengende Abarbeiten von Zeitungsanzeigen eingestellt werden. Das Überblicken der Annoncen ist nur dann sinnvoll, wenn offensichtlich seriöse Inserate für eine Bewerbung genutzt werden.

Zielgerichteter ist tatsächlich die Suche im Internet auf Stellenbörsen wie Stepstone. Hier können die Gesuche von Firmen gezielt gefiltert werden. Auf diese Weise erhalten Bewerber die geeigneten Inserate für einen Job ihrer Wahl.



Wer eine neue Herausforderung sucht, sollte zudem von den üblichen Standardbewerbungen absehen. Die wenigsten Firmeninhaber interessieren sich für ein langweiliges Anschreiben. Wichtig ist es, dass ein seriöser und ansprechender Text gewählt wird. Warum sollten Sie nicht Ihre persönlichen Vorzüge präsentieren. Denkbar ist ein Deckblatt mit der Aufschrift „Hans Mustermann, Ihr neuer Sachbearbeiter?“ oder eine Passage im Anschreiben „Mit mir erhalten Sie eine Mitarbeiterin, die pünktlich, zuverlässig und loyal arbeitet.“ oder anderes. Auf jeden Fall nichts gewöhnliches!

Nutzen Sie Ihre Kreativität und präsentieren Sie sich authentisch!

Gestalten Sie die Bewerbung Ihren gewünschten Beruf entsprechend. Informieren Sie sich, was generell von vielen Firmen gewünscht wird und lesen Sie die Anzeigen aufmerksam. Einige Unternehmen geben Ihnen bereits eine kleine Anleitung an die Hand. Es wäre ärgerlich, wenn Sie eine Onlinebewerbung vornehmen, wenn die Firma ausschließlich schriftliche und postalische Kontaktaufnahmen wünscht.

Nutzen Sie ein Papier, das auffällt. Auch die Mappe muss nicht null-acht-fünfzehn sein. Nutzen Sie kreative Spielräume. Wenn Sie sich ohnehin für einen kreativen Job bewerben wollen, dürfen die Formulierungen durchaus selbstbewusst und frech sein, solange sie auch seriös und etwas zurückhaltend aufgefasst werden können.

Ergreifen Sie die Initiative!

Mit Eigeninitiative zum Traumjob

Mit Eigeninitiative zum Traumjob

Nehmen Sie sich ein Branchenbuch wie die Gelben Seiten oder KlickTel zur Hand und arbeiten Sie die Unternehmen von A bis Z durch. Schreiben Sie diesen eine Bewerbung und geben Sie die Unterlagen auch gern persönlich ab. Diese Initiative wissen die meisten Unternehmen zu schätzen. Der Vorteil für Sie ist, dass Sie sich nicht für eine Stelle bewerben müssen, sondern einfach nach einem Arbeitsplatz in einer bestimmten Position anfragen können.

Gleiches gilt, wenn Sie bei einer Stellenbörse wie Stepstone sehen, dass ein attraktives Unternehmen eine Ausschreibung offen hat. Bewerben Sie sich initiativ für eine Tätigkeit, die Ihnen gefällt! Sie werden garantiert keine schlimme Antwort erhalten. Das Schlimmste, was Ihnen passieren kann, ist eine freundliche Absage. Dann wäre am Ende alles wie bisher. Allerdings steigen Ihre Erfolgschancen erheblich!

Fazit

Mit ein wenig Mut können Sie selbst viel dazu beitragen, dass Sie einen Job in einem von Ihnen bevorzugten Bereich erhalten. Mit wenigen Tricks erhöhen Sie Ihre Chancen erheblich. Nutzen Sie Ihre Kreativität bei der optischen Gestaltung und dem Textaufbau. Bringen Sie Ihre Vorzüge klar zur Geltung! Wenn es angebracht ist, kann auch eine Zusammenstellung Ihrer bisherigen Arbeiten und Referenzen den Ausschlag geben, damit Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Nehmen Sie Ihr berufliches Glück noch heute in die Hand!



Jobsuche im Internet – ZDF Morgenmagazin

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Ingeborg Knol
Mitte: © panthermedia.net / Birgit Reitz-Hofmann

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!