iOS 6 beta 3 Release | Vorbereitung für das iPhone 5 und iPad 4!

iOS 6 Release für Ipad 4 und IPhone 5 iOS 6 Release für Ipad 4 und IPhone 5
iOS 6 Release für Ipad 4 und IPhone 5

Bei Apple scheint dieses Jahr, das Jahr der Veränderungen überhaupt zu sein. Alles wird überarbeitet, verbessert, erneuert oder komplett neu entwickelt. Lion wurde zu Mountain Lion erweitert und auch iOS 5 wird einen Nachfolger bekommen.

iOS 6 steht schon in den Startlöchern und soll noch besser, schneller und intuitiver werden. Apple eben.

Doch die meisten werden sich wohl über etwas ganz anderes freuen. Das neue iOS 6 deutet bereits auf das iPhone 5 hin und man merkt, wo jetzt die Schwerpunkte bei Apple gesetzt werden. Das iOS 6 soll auch im Herbst als Firmware-Update auf den Markt kommen und schon jetzt ist die BETA für die Entwickler online gestellt worden. Man vermutet allerdings, dass noch vor der Veröffentlichung des Updates, das iPhone 5 endlich in den Verkauf übergehen wird. Damit wird eine Veröffentlichung im August immer wahrscheinlicher, was wir auch von Anfang an vermutet hatten.

iOS 6 Beta 1 – Interessantes Video!

Die wesentlichen Verbesserungen des iOS 6

Wer das iOS 5 nutzt, durfte sich ja inzwischen schon mit SIRI anfreunden. SIRI ist eine sprachgesteuerte Suchfunktion, die aber unter anderem auch das Smartphone etwas steuern kann. Nun hat sie aber mehr zu sagen. Das SIRI-System wurde überarbeitet und mit mehr Wissen ausgestattet.

In der Vergangenheit hatte die Sprachsoftware ab und zu ein paar Probleme, die wirklich passende Antwort auf die gestellte Frage zu finden.

In Zukunft wird man jedoch sogar seinen Status auf Facebook mit Hilfe von SIRI aktualisieren können. Die feste Integration von Facebook bringt wohl auch eine der größten Veränderungen auf dem iOS 6 mit. Das Portal wird ab dem Herbst nahezu vollständig in das System integriert sein. Man benötigt also keine App mehr, um etwas zu Liken, Teilen oder zu posten. Facebookveranstaltungen werden dabei automatisch in den Kalender eingetragen und auch die Kontakte werden mit der Freundesliste bei Facebook synchronisiert. Man kann sogar die Songs, die man gerade auf dem iPhone hört, direkt an die Pinnwand posten.

Wird Facebook stoeren?.jpg

Wird Facebook stören?.jpg

Ob man diesen Dienst deaktivieren kann, ist allerdings noch nicht bekannt.

Wer kein Facebook besitzt oder es einfach nicht so sehr im System verankert haben möchte, könnte mit diesem Dienst wirklich unzufrieden sein.

Im besten Fall wird er lediglich als eher störend empfunden werden.

Die ideenreichste App in der neuen Firmware ist aber wohl Passbook. Man kann sich den Dienst wie eine virtuelle Brieftasche vorstellen. Wer beispielsweise eine Treuekarte von Starbucks besitzt, kann diese in Passbook integrieren. Auch alle Kundenzugänge, Tickets, Konzertkarten oder Bonuskarten, die online geführt werden können, werden dort zentral abgelegt und archiviert. Sollte sich eine Veranstaltung ändern, von der man eine Karte im Passbook abgelegt hat, wird man auch automatisch darüber informiert und verpasst somit kein Konzert, Theaterstück oder Flug mehr.

Passbook im iOS6

Vorfreude auf iOS 6

Vorfreude auf iOS 6

Fazit: Es gibt also aus dem Hause Apple wieder einmal etwas, auf das sich die Kunden wirklich freuen dürfen. Viele Dienste wurden überarbeitet und sollen mit dem iOS 6 einwandfrei funktionieren. Allerdings dürfte die feste Einbettung von Facebook für viele ein Kritikpunkt werden.

Wer nicht sein komplettes Leben veröffentlichen möchte, hat wahrscheinlich größere Schwierigkeiten mit diesem Dienst. Bisher ist es jedoch noch nicht klar, inwiefern man diese Applikation ausschalten kann.

Man darf also gespannt sein, inwieweit dieser Dienst eingeschränkt werden wird. Aber vor allem darf man sich darauf freuen, dass dieses Update ein Anzeichen auf das iPhone 5 ist.

Es kann also nicht mehr lange bis zur Veröffentlichung dauern. Nicht selten wurde in den letzten Jahren zuerst das iPhone zum Verkauf freigegeben und dann erst das neue System, wie jetzt dem iOS 6.

Besorgs dir! Lade jetzt iOS6 runter!


Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net arcady31
Oben-Links: ©panthermedia.net arcady31
Mitte-Links: ©panthermedia.net Kheng Guan Toh
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Robert Stranka

Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

iOS 6 Release für Ipad 4 und IPhone 5

Bei Apple scheint dieses Jahr, das Jahr der Veränderungen überhaupt zu sein. Alles wird überarbeitet, verbessert, erneuert oder komplett neu entwickelt. Lion wurde zu Mountain Lion erweitert und auch iOS 5 wird einen Nachfolger bekommen.

iOS 6 steht schon in den Startlöchern und soll noch besser, schneller und intuitiver werden. Apple eben.

Doch die meisten werden sich wohl über etwas ganz anderes freuen. Das neue iOS 6 deutet bereits auf das iPhone 5 hin und man merkt, wo jetzt die Schwerpunkte bei Apple gesetzt werden. Das iOS 6 soll auch im Herbst als Firmware-Update auf den Markt kommen und schon jetzt ist die BETA für die Entwickler online gestellt worden. Man vermutet allerdings, dass noch vor der Veröffentlichung des Updates, das iPhone 5 endlich in den Verkauf übergehen wird. Damit wird eine Veröffentlichung im August immer wahrscheinlicher, was wir auch von Anfang an vermutet hatten.

iOS 6 Beta 1 – Interessantes Video!

Die wesentlichen Verbesserungen des iOS 6

Wer das iOS 5 nutzt, durfte sich ja inzwischen schon mit SIRI anfreunden. SIRI ist eine sprachgesteuerte Suchfunktion, die aber unter anderem auch das Smartphone etwas steuern kann. Nun hat sie aber mehr zu sagen. Das SIRI-System wurde überarbeitet und mit mehr Wissen ausgestattet.

In der Vergangenheit hatte die Sprachsoftware ab und zu ein paar Probleme, die wirklich passende Antwort auf die gestellte Frage zu finden.

In Zukunft wird man jedoch sogar seinen Status auf Facebook mit Hilfe von SIRI aktualisieren können. Die feste Integration von Facebook bringt wohl auch eine der größten Veränderungen auf dem iOS 6 mit. Das Portal wird ab dem Herbst nahezu vollständig in das System integriert sein. Man benötigt also keine App mehr, um etwas zu Liken, Teilen oder zu posten. Facebookveranstaltungen werden dabei automatisch in den Kalender eingetragen und auch die Kontakte werden mit der Freundesliste bei Facebook synchronisiert. Man kann sogar die Songs, die man gerade auf dem iPhone hört, direkt an die Pinnwand posten.

Wird Facebook stoeren?.jpg

Wird Facebook stören?.jpg

Ob man diesen Dienst deaktivieren kann, ist allerdings noch nicht bekannt.

Wer kein Facebook besitzt oder es einfach nicht so sehr im System verankert haben möchte, könnte mit diesem Dienst wirklich unzufrieden sein.

Im besten Fall wird er lediglich als eher störend empfunden werden.

Die ideenreichste App in der neuen Firmware ist aber wohl Passbook. Man kann sich den Dienst wie eine virtuelle Brieftasche vorstellen. Wer beispielsweise eine Treuekarte von Starbucks besitzt, kann diese in Passbook integrieren. Auch alle Kundenzugänge, Tickets, Konzertkarten oder Bonuskarten, die online geführt werden können, werden dort zentral abgelegt und archiviert. Sollte sich eine Veranstaltung ändern, von der man eine Karte im Passbook abgelegt hat, wird man auch automatisch darüber informiert und verpasst somit kein Konzert, Theaterstück oder Flug mehr.

Passbook im iOS6

Vorfreude auf iOS 6

Vorfreude auf iOS 6

Fazit: Es gibt also aus dem Hause Apple wieder einmal etwas, auf das sich die Kunden wirklich freuen dürfen. Viele Dienste wurden überarbeitet und sollen mit dem iOS 6 einwandfrei funktionieren. Allerdings dürfte die feste Einbettung von Facebook für viele ein Kritikpunkt werden.

Wer nicht sein komplettes Leben veröffentlichen möchte, hat wahrscheinlich größere Schwierigkeiten mit diesem Dienst. Bisher ist es jedoch noch nicht klar, inwiefern man diese Applikation ausschalten kann.

Man darf also gespannt sein, inwieweit dieser Dienst eingeschränkt werden wird. Aber vor allem darf man sich darauf freuen, dass dieses Update ein Anzeichen auf das iPhone 5 ist.

Es kann also nicht mehr lange bis zur Veröffentlichung dauern. Nicht selten wurde in den letzten Jahren zuerst das iPhone zum Verkauf freigegeben und dann erst das neue System, wie jetzt dem iOS 6.

Besorgs dir! Lade jetzt iOS6 runter!


Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net arcady31
Oben-Links: ©panthermedia.net arcady31
Mitte-Links: ©panthermedia.net Kheng Guan Toh
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Robert Stranka

Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!