Immer die volle Kontrolle – Mit TENA MEN (Sponsored Video)

-Anzeige-

Blasenschwäche | © panthermedia.net /Randolf Berold Blasenschwäche | © panthermedia.net /Randolf Berold

Bei dem Großteil von uns ist es auch heute noch ein absolutes Tabuthema. Niemand möchte sich darüber äußern und man könnte das Gefühl haben, dass es dieses Problem nicht wirklich gibt: Die Harninkontinenz oder auch Blasenschwäche. Dabei hat statistisch gesehen jeder vierte Mann irgendwann in seinem Leben damit zu kämpfen. Manche kann es bereits schon im 40. Lebensjahr treffen, andere wesentlich später. Natürlich ist es ein Thema über das vor allem die Betroffenen kein Wort verlieren wollen. Doch auch dafür gibt es bereits praktische Hilfsmittel, die es Männern einfacher macht ihren Alltag ohne Probleme zu bestreiten.

Die volle Kontrolle mit TENA MEN

Zum Thema Harninkontinenz und wie Mann sich dabei helfen kann, hat TENA MEN ganz aktuell eine Kampagne gestartet. Hier stellen sie ihr neues Produkt, das Protective Shield Extra Light, vor. Dieses soll es unseren Männern noch einfacher und angenehmer machen, sich mit ihrer Blasenschwäche zu arrangieren. Denn echte Männer haben ihr Leben unter voller Kontrolle und lassen sich auch von ungewolltem Harnverlust nicht unterkriegen. Welche Arten und Ursachen es für Harnverlust gibt und wie euch das Protective Shield Extra Light von TENA MEN unterstützen kann, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Häufig auftretende Arten

Bei betroffenen Männern, tritt in den vielen Fällen eine von diesen zwei Harninkontinenz-Arten auf:

Dranginkontinez

Diese Art ist die mit Abstand häufigste Variante des Harnverlusts. Hier empfindet der Betroffene plötzlich den Drang urinieren zu müssen, schafft es aber nicht das Wasser bis zur nächsten Toilette zu halten. Sehr unangenehm für einen selbst und auch für die Menschen um einen herum. Auch nachts macht es sich bemerkbar, wenn Mann dann immer öfter auf Toilette laufen muss.

Stressinkontinez

Heute auch Belastungsinkontinenz genannt, ist diese Art von Harninkontinenz ebenfalls sehr unangenehm für Betroffene. Hier kommt es zu einem unkontrollierbaren Unrinverlust, wenn sich der Druck im Bauchraum erhöht. Ganz egal ob man lacht, hustet, niest oder etwas schweres tragen will, jederzeit kann man in solchen Situationen ungewollt Urin verlieren. Mann spürt meist im Vorhinein keinen Harndrang und kann es so auch nicht im geringsten verhindern.

Ursachen für Harninkontinenz

Der richtige Arzt ist wichtig | © panthermedia.net /Wavebreakmedia ltd

Der richtige Arzt ist wichtig | © panthermedia.net /Wavebreakmedia ltd

Auch für Blasenschwächen jeglicher Art gibt es viele verschiedene Ursachen. Eine davon die schnell in die engere Wahl gestellt wird, ist die Prostata. Durch dieses Organ und mögliche Probleme, die dieses hat, kann leicht eine Harninkontinenz entstehen.

Darum ist es umso wichtiger für Männer die Prostata in empfohlenen Abständen, von einem Arzt kontrollieren lassen. Auch unterschiedlichste Medikamente, die Mann einnimmt oder eine Harnwegsinfektion können zu einer Blasenschwäche führen.

Ganz offensichtlich kommen viele Ursachen zusammen, wenn man sich genauer über eine Harninkontinenz informiert. Ist man nun selbst betroffen ist es also absolut wichtig, dass man einen Arzt aufsucht. Dieser kann alles genau untersuchen und alle Auffälligkeiten zusammentragen, um so die richtige Diagnose zu treffen und die ideale Behandlungsmöglichkeit zu wählen.

Unterstützung durch TENA MEN

Vollkommen abschalten kann man eine Blasenschwäche bei Männern in den meisten Fällen nicht. Umso wichtiger ist es dann, dass der Betroffene sich bestmöglich mit diesem Problem arrangieren kann. Hierbei helfen ihm die Produkte von TENA MEN. Besonders das Protective Shield Extra Light ist ein sehr dezenter und trotzdem sicherer Schutz. Die extra für die Anatomie der Männer entwickelte Einlage ist extra dünn und so sehr diskret. Sie wird mit einem Klebestreifen einfach in der Unterwäsche befestigt und sorgt so für ein sicheres und angenehmes Traggefühl.

Der Kern, der aus Polymeren besteht, ist extra saugfähig und sichert eine sehr gute Absorption von jeglichen Tropfen. Mit der einzigartigen Odour Control Technologie werden unangenehme Gerüche neutralisiert und alles bleibt frisch. Der Nutzer dieser Protective Shield Extra Light Einlagen ist somit rund um abgesichert und kann egal wo er ist seinen Alltag gemeinsam mit ihnen ganz normal und gedankenfrei erleben.

Fazit zu dem Protective Shield Extra Light

Sorgenfrei durch den Tag | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Sorgenfrei durch den Tag | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Dank solcher Produkte, wie TENA MEN sie herstellt, muss Harninkontinenz bei Männern bei weitem kein Tabuthema mehr sein. Mit der Hilfe von diskreten Einlagen, wie der Protective Shield Extra Light kann jeder Mann sorgenfrei durchs Leben gehen, ohne das andere etwas bemerken oder man sich selbst sehr unwohl fühlt. Wir Männer behalten die volle Kontrolle; mit TENA MEN und ohne Problem.

Diesesr Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der SCA Hygiene Products Vertriebs GmbH entstanden.