imm cologne 2012 | Wo sich Produktdesign und Innenarchitektur trifft! -Teil 1

Möbelmesse imm cologne Möbelmesse imm cologne
Möbelmesse imm cologne

Auch dieses Jahr hat die imm cologne stattgefunden und die Messe gilt immerhin als der Trendgeber für die gesamte Möbelindustrie.

Über 1200 Aussteller und Designstars zeigen ihr Können, dabei ist die Herkunft der Teilnehmer egal, da es sich um eine weltweit anerkannte Messe handelt. Die Aussteller reisen aus fast 50 verschiedenen Ländern an.

Damit legen die Stars der Branche nicht nur den aktuellen, sondern auch kommenden Trend fest. Es geht dabei aber auch nicht nur um Möbel, sondern ebenfalls um die Werte, die man mithilfe seiner Einrichtung ausdrücken möchte. Deshalb war auch auf der imm cologne 2012 das inoffizielle Thema die Nachhaltigkeit.



Trailer imm cologne 2012

Back to the Roots!

Fast jeder hat inzwischen ein Bewusstsein für die Umwelt entwickelt. Das ist auch der Grund dafür, warum gerade Plastikmöbel eher unbeliebt geworden sind. Die Kunden wünschen sich die Holzoptik, damit sie sich mit dem Material identifizieren können.

Auch wenn vor einigen Jahren das Material „Eiche“ aus der Mode war, so ist es nun der neue Hit und Trend des Jahres 2012/2013.

Die Oberfläche der Eiche bietet einen Raum zum Experimentieren, ohne dabei die Naturbelassenheit zu zerstören. Das ist der Reiz, den wohl viele Designer für sich entdecken konnten und auch die Konsumenten finden es immer interessanter. So kommt es auch, dass sich viele Hausbesitzer und zukünftige Eigentümer direkt auf der Messe Ideen für ihren Umbau holen. Es werden die zukünftigen Möbel mit der Sanierung abgestimmt und oftmals ist auch das der Grund, warum derzeit noch mehr Holzfenster in Häusern verbaut werden, als sonst.

Interessantes Aussehen begeistert

Interessantes Aussehen begeistert

Man will ein durchgehendes Design schaffen, was Außenstehende auf einen Blick erkennen können. Allerdings muss man für solch eine einwandfreie Optik tief in die Tasche greifen. Da ist es besser, wenn man solche Sachen zum Beispiel im Internet kauft.

Aber nicht nur der ökologische Aspekt zählt auf der imm cologne. Die Möbel sollen individuell und schlicht sein. Viele der Stücke kann man auch an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Ein Beispiel dafür war ein Sofa, welches man komplett umbauen und aufrichten konnte. Man kann es einfach als Bank in den Raum stellen und je nachdem wohin es ausgerichtet sein soll, kann man die Rückenlehne aufrichten. Da ist der Fantasie keinen Grenzen gesetzt.

Die Wohntrends 2012

Unsichtbare Werte!

Es gibt neben den festen Werten auch persönliche Werte, die durch die Möbel ausgestrahlt werden sollen. Ein Beispiel mit der Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit haben wir bereits erwähnt. Ein weiterer Trend geht aber auch dahin, dass man die wertvollen technischen Errungenschaften nicht immer unbedingt sofort erkennt.

Die Technik, die sich dahinter verbirgt, soll nicht immer sofort erkennbar sein.

Daher gibt es immer mehr Möbel, die technische Einrichtungsgegenstände wie Fernseher und Computer verstecken. Ein kleiner Knopfdruck und das Schmuckstück kommt zum Vorschein oder verschwindet eben wieder. Aber auch Licht und Musik soll man nicht sofort erkennen und vor allem nicht, woher es kommt. Das Verstecken als Designform war dieses Jahr generell sehr beliebt. Gerne wurden auch Eingänge und Türen hinter Regalen mit einer raffinierten Mechanik versteckt. Besonders gerne werden solche Regale in Wohnzimmern verbaut, wo man nicht unbedingt den Eingang zum Büro oder Gäste-WC sehen soll. Das wird jedoch eher was für die gehobene Klasse sein.

Hartz-IV-Wohnung: Bauhaus für Billigheimer – SPIEGEL TV


Im zweiten Teil des Artikels geht es um die Umsetzung der Messe in den normalen Hausgebrauch.

>>>Hier geht es zum zweiten Teil!<<<

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net paolo de santis
Mitte-Links: ©panthermedia.net Diego Cervo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!