Ihren Kleidungsladen umweltfreundlich einrichten

Junge Frau im eigenen Laden | © PantherMedia / AndrewLozovyi

Haben Sie einen eigenen Kleidungsladen? Dann kennen Sie sich bestimmt mit den Herausforderungen aus, auf Plastik verzichten und allgemein immer mehr auf eine umweltfreundliche Verkaufsweise achten zu müssen. Zum Glück gibt es einige Sachen, die Sie machen können, um zu einer nachhaltigeren Welt beizutragen. Was dies ist, lesen Sie in diesem Blogartikel.

Papiertaschen statt Plastiktaschen

Zunächst können Sie damit anfangen, vollständig auf Plastiktaschen zu verzichten. Es ist sehr verständlich, dass Sie Ihren Kunden gerne behilflich sein möchten, auch wenn der Kauf spontan ist und sie keine Tasche mitgenommen haben, um ihre Kleidung mit nach Hause zu nehmen. Manche Läden bieten in diesem Fall die Möglichkeit, eine Plastiktasche für einen kleinen Aufpreis dazuzukaufen, allerdings wird jetzt weiterhin Plastik benutzt. Deshalb ist es unter diesen Umständen umweltfreundlicher, eine Papiertasche oder Stofftasche auszugeben. Sie können die Stoff- oder Papiertaschen bedrucken lassen, damit Ihr eigenes Logo darauf steht und die Tasche äußerlich zu Ihrer Firma passt.

Werfen Sie nichts weg

Nachhaltig handeln | © PantherMedia / HayDmitriy

Haben Sie bestimmte Kleidungsstücke nicht verkauft und ist es jetzt nicht mehr verkäuflich? Dies kann von verschiedenen Sachen verursacht werden: Vielleicht ist das Kleidungsstück nicht mehr in Mode oder weist es Fehlstellen auf. Es ist nicht nur schade, die Kleidung dann wegzuwerfen, sondern zudem schädlich für die Umwelt. Denn die weggeworfene Kleidung soll abgebrochen werden und die Herstellung war umsonst. Versuchen Sie deswegen, die Kleidung mit viel Rabatt zu verkaufen, oder es ansonsten zu spenden. Es gibt viele Stellen, die alte Kleidung einsammeln und es für verschiedene Zwecke verwenden. In vielen Fällen wird es gespendet oder im Secondhandladen verkauft, damit die einkommensschwächeren Menschen davon profitieren können.

Reparieren Sie kaputte Kleidung

Kaputte Kleidung nähen | © PantherMedia / AllaSerebrina

Ein Grund, warum Sie bestimmte Kleidungsstücke nicht mehr verkaufen können, ist, dass etwas kaputt ist. Sehr verständlich, dass Ihre Kunden es nicht mehr haben möchten, Sie können die Kleidungsstücke aber trotzdem verwenden. Sind Sie selbst geschickt mit der Nähmaschine? In diesem Fall können Sie versuchen, das Kleidungsstück zu reparieren. Ist dies nicht möglich? Vielleicht können Sie es benutzen, um andere Stoffprodukte wie Tücher oder ein neues Kleidungsstück zu erstellen. Die Tücher können Sie für den privaten Gebrauch benutzen, oder auch zum Verkauf anbieten.

Macht es Ihnen Spaß, neue Sachen aus alter oder kaputter Kleidung zu erstellen? Sie können einen Sammelpunkt werden, damit Ihre Kunden ihre alte oder kaputte Kleidung bei Ihnen abgeben können. Sie können dies dann zu einem neuen Produkt aufwerten oder das alte Produkt reparieren und eine Ecke Ihres Ladens benutzen, um es dementsprechend weiterzuverkaufen.