HTC One | Was ist neu, besser

HTC mit neuem Flaggschiff HTC mit neuem Flaggschiff
HTC mit neuem Flaggschiff

HTC mit neuem Flaggschiff

Der Mobilfunkhersteller HTC erregte vor Kurzem mit seinem neuesten Flaggschiff die Aufmerksamkeit, denn der Konzern stellte das neue HTC One vor.

Überraschenderweise wurde die Displaygröße, wie es derzeit üblich ist, nicht auf einen erschreckend hohen Wert gezogen.

Wirklich neu im High-End-Smartphone ist unter anderem die hauseigene Oberfläche Sense 5.0 mit Blinkfeed, wobei das neue Feature aus drei Teilen besteht und noch nie zuvor zum Einsatz kam. Genauer gesagt wird damit nicht nur die gewohnte HTC-Uhr angezeigt, sondern es erscheinen nun auch Facebook- und Twitter-Nachrichten. Selbstverständlich lässt sich das Ganze vom Nutzer individuell einstellen. Der Blinkfeed-Bildschirm im neuen HTC One ist zwar auf jedem Gerät vorinstalliert, muss jedoch nicht zwingend verwendet werden. Es ist nämlich so, dass zusätzlich vier Stück der gewohnten Startbildschirme angelegt und mit Apps gefüllt werden können.



HTC One im Hands-on: 4,3 Ultrapixel, Sense 5, Quad-Core, Full-HD & mehr!

Die Hardware-Ausstattung und der Vergleich mit dem iPhone 5

Das Gehäuse des HTC-Smartphones wurde aus Aluminium gefertigt und der Bildschirm kommt auf eine Größe von 4,7 Zoll. Dem Trend entsprechend löst es in Full-HD auf, was in Zahlen ausgedrückt 1.920 x 1.080 Pixel bedeutet.

Beim Thema Pixeldichte stellt das One sogar einen neuen Rekord auf, denn den Wert von 468 PPI (Pixel pro Zoll) erreichte zuvor noch kein anderes Smartphone.

Der Endverbraucher darf sich somit über ein extrem scharfes, farbenfrohes und helles Display freuen. Das Herz des Geräts hört auf den Namen Qualcomm Snapdragon 600, wobei es sich hier um einen Quadcore-Prozessor mit 1,7 GHz handelt. Dazu kommt ein RAM von 2 GB. Die verbaute Kamera wird von HTC als UltraPixel Kamera bezeichnet und wurde mit einem BSI-Sensor versehen. Selbstverständlich sind damit Videos in Full-HD möglich. Für gelungene Bilder in einer dunkleren Umgebung sorgt der verbaute LED-Blitz.

HTC One First Look

Weitere Neuigkeiten am HTC-One

Als Betriebssystem kommt natürlich Android Jelly Bean (4.1.2) zum Einsatz, das mit der Sense-Oberfläche 5.0 bestückt ist. Features wie Bluetooth, WLAN und NFC sind natürlich auch im High-End-Smartphone zu finden.

Vergleicht man das HTC One mit dem iPhone 5, dann kommt die Top-Hardware erst richtig zur Geltung. Beispiel: Das iPhone 5 erreicht bei einer Displaygröße von 4 Zoll und bei einer Auflösung von 1.136 x 640 Pixel eine PPI von 326.

Das HTC-Flaggschiff kommt allerdings auf stolze 468. Außerdem verpasste der Konzern dem neuen One-Gerät einen NFC-Chip und einen Quadcore-Prozessor. iPhone-5-Nutzer müssen dagegen auf den Chip und auf vier Kerne verzichten. Unterm Strich ist es so, dass das HTC One dem iPhone 5 in den meisten Fällen überlegen ist. Egal ob bei der Pixeldichte oder bei der Displaygröße. Nicht nur der Blinkfeed-Bildschirm ist neu, sondern es wurde unter anderem auch die Recent-Apps-Ansicht überarbeitet. Außerdem verbaute das Unternehmen einen Dual Stereo-Frontlautsprecher, der zudem über einen integrierten Verstärker verfügt.

Review: HTC One (Deutsch) | mobile-reviews

Fazit

Das HTC One ist nicht nur makellos verarbeitet, sondern kann auch noch mit einem starken Display und einer tollen Hardware überzeugen. Gratuliere, damit hat HTC ein beeindruckendes Smartphone geschaffen.

Man darf gespannt sein, welcher Hersteller als nächste versucht, dem Nachzueifern. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen nun Samsung und Apple nachziehen. Es wird also spannend.



Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Jaroslaw Grudzinski

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!