Heilerden | Medizin von morgen?

Heilerden Heilerden
Heilpraktiker

Heilpraktiker

Alternative Methoden zur Linderung von Schmerzen oder anderer unangenehmer Begleiterscheinungen einer Krankheit rücken immer mehr in den Fokus der Verbraucher.

Bei der Beurteilung schneiden auch Heilerden gut ab und sie haben bestimmt schon einigen Anwendern geholfen. Dabei handelt es sich keineswegs um eine Erfindung der Neuzeit. Schon vor vielen Jahrhunderten wurde der Ton als Heilerde unter anderem für kosmetische Zwecke genutzt. Heilerden werden heute aus unterschiedlichen Bestandteilen gemischt und können in der Hauptsache aus Ton, Löss oder Lehm bestehen.

Verschiedene Anbieter reichern sie zudem noch mit Zusatzstoffen an, die je nach Art der Anwendung den Erfolg noch einmal verstärken sollen. Manche behaupten, dass Heilerden eine echte Alternative zur Schulmedizin darstellen können. Grund genug, darüber einen kurzen Beitrag zu schreiben.

Heilerden gegen Akne

Wem kann Heilerde helfen?

In erster Linie werden Heilerden so geschätzt, weil es sich um natürliche Produkte handelt, die nicht im Labor hergestellt wurden. Auch ihr Reichtum an Mineralien und Spurenelementen macht sie bei vielen Verbrauchern so beliebt.

Angewendet werden Heilerden unter anderem bei Hautkrankheiten. Ihnen wird nachgesagt, dass sie die Haut nicht nur nähren, sondern einen entzündungshemmenden Effekt haben können.

Aus diesem Grund sind Masken aus der heilenden Erde häufig ein Mittel für Menschen, die unter schwerer Akne leiden. Einige Anwender berichten auch von guten Erfolgen bei Erkrankungen wie Neurodermitis oder allergischen Hautreaktionen.

Fasten

Fasten

Zu den selbstverständlichen Gesundheitsmaßnahmen einiger Menschen gehört es, dass sie regelmäßig Fasten.

Das Heilfasten soll ihnen helfen, dass sie ihren Körper von giftigen Schlacken befreien und der Darm gründlich gereinigt wird.

Auch bei dieser Aktion wird häufig Heilerde als unterstützendes Produkt eingesetzt. Sie soll das Wachstum gesunder Darmbakterien fördern und dadurch die positive Darmflora festigen. Es muss aber hier besonders darauf hingewiesen werden, dass die Wirkungen noch nicht von Wissenschaftlern belegt sind. Es handelt sich also meistens um Erfahrungsberichte der Anwender oder um eine Werbung ihrer Vertreiber.

Heilerde als Alternative?

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen

Es ist keine Frage, dass viele Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die den Patienten das Leben schwer machen können. So kann zum Beispiel nach der Behandlung mit Antibiotika das gesamte Immunsystem aus den Fugen geraten oder durch eine Chemotherapie dem Körper ein sichtbarer Schaden angetan werden.

Es sollte aber niemand annehmen, dass ohne diese Eingriffe schwerwiegende Erkrankungen zu heilen wären. Klar, es wird immer wieder von Spontanheilungen berichtet und die alternative Medizin veröffentlicht die Erfahrungsberichte ihrer Patienten, wo eine Heilung durch Naturstoffe möglich wurde.

Dass man sich bei einigen Krankheitsbildern aber nicht auf die heilende Wirkung von Erden verlassen kann, das mag beispielsweise eine Verletzung des Rückenmarkes verdeutlichen. Ein Bandscheibenvorfall oder eine Verschiebung der Wirbel in Richtung Rückenmark können nicht durch die Heilerde verschwinden. Hier müssen bildgebende Untersuchungen der Schulmedizin durchgeführt werden und häufig ist auch eine Operation nicht zu umgehen. Also kommt es immer auf die Erkrankung an, wenn Heilerden erfolgreich wirken sollen.

 Bei oberflächlichen Erkrankungen oder Beschwerden kann man übrigens davon ausgehen, dass die Heilerde tatsächlich eine sofortige Wirkung entfaltet. Besonders beliebt ist dabei die Heilerde gegen Falten einzusetzen. Einige Seiten schreiben schon seid längerem darüber, dass sich hier die Alternativmedizin bereits beweisen konnte. Auch gegen Akne wird die Erde mit der heilenden Wirkung eingesetzt. Der Besuch bei einem Facharzt muss aber immer dann erfolgen, wenn es sich um schwierige Krankheitsbilder handelt. Sicher kann man trotzdem die Heilung durch eine Einnahme oder sonstige Verwendung von Heilerden unterstützen. Sich aber nur darauf zu verlassen, das wäre nicht nur fatal, sondern zudem sehr leichtsinnig.

Vorsicht vor falschen Produkten

Vorsicht

Vorsicht

Gerade im Bereich der alternativen Medizin muss man als Verbraucher sehr vorsichtig agieren. Sind doch einige Mittel lediglich als Nahrungsmittel anerkannt und ihre Wirkung nicht durch wissenschaftliche Studien belegt.

Leider kommt es auch immer wieder vor, dass Heilerden zwar als solche deklariert wurden, sie allerdings keinerlei Wirkung auf den Körper haben.

Für jeden Verbraucher, der sich die Mittel kauft, ist also wichtig, dass er sich nur die Produkte zulegt, die auch wirklich gut sind. Erfahren kann er das durch das Internet oder dem Gespräch mit seinem Apotheker. Neutrale Beobachter werden ihm nur dann zu dem Produkt raten, wenn dafür bereits Erfahrungswerte gesammelt wurden.

Da es sich bei der Heilerde um ein Naturprodukt handelt, müssen gerade Allergiker bei dem Gebrauch von Heilerden sehr vorsichtig sein. Die Inhaltsstoffe können nämlich zu allergischen Reaktionen im Gesicht (bei der Anwendung als Maske) oder im Magen führen. Eigentlich sollte jeder, der die alternative Medizin ausprobieren möchte, zunächst mit seinem Hausarzt darüber sprechen. Dieser wird wohl am besten wissen, wie der Körper seines Patienten darauf reagiert.

Interessantes Infovideo:


Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Mustafa Almir Mahmoud
Oben-Links: ©panthermedia.net Angelika Fend
Mitte-Links: ©panthermedia.net Marc Dietrich
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Unten-Links: ©panthermedia.net Maxim Kazmin

Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!