Hacken für Anfänger

Hacken für Anfänger

Hacker sind hoch qualifizierte Computerspezialisten, die aus einer Vielzahl von Gründen und mit diversen Methoden in verschiedene Computersysteme einbrechen. Die Begründungen für diese Aktivitäten umfassen Bewältigungen von individuellen Herausforderungen aber auch bestimmte persönliche Nutzen können der Grund sein, weshalb Hacker in einigen Fällen sogar die Gesetze brechen. Obwohl viele dieser Aktivitäten illegal sind, hat die Hackergemeinschaft sehr an Popularität gewonnen und die Anzahl der Hacker steigt rasant.

Wie können Anfänger mit dem Hacken beginnen?

Hacker haben grundsätzlich ausgezeichnetes Fachwissen über Computer, das Internet, Firewalls und Einstellungen von Sicherheitssystemen. Auf diese Weise gelingt es ihnen, Zugriff auf private Informationen und Geschütze Daten zu erhalten, um diese eventuell zu verändern und sogar um Dateien oder Programme zu stehlen. Hier erfahren Sie nun über das Hacken für Anfänger.

Anfänger müssen in erster Linie die Programmiersprache von Computern lernen. Die Computerprogrammierung ist ein grundlegender aber auch komplizierter Bestandteil des Fachwissens, über welches jeder anstrebende Hacker verfügen muss. Es gibt mehrere verschiedene Programmiersprachen und die gängigsten sind C/C++, Java, Pascal, BASIC, Perl u.v.a. Die Beherrschung dieser Programmiersprachen ist direkt mit der Effizienz und dem Erfolg von Hackern verbunden.

Anfänger können diese Programmiersprachen durch Programmierkurse und mit Hilfe von Büchern lernen. Durch Bücher können grundlegende Fähigkeiten schnell gelernt werden bevor die Geschicklichkeiten von anstrebenden Hackern in der Praxis umgesetzt werden können. Das Programmieren, sowie Schreiben von Quellcodes ist eine gute Möglichkeit, um seine Fähigkeiten als Hacker voranzutreiben. Das Internet bietet eine Vielzahl von freien Programmierungsanwendungen und Betriebssystemen, auf welchen der Lernprozess des Programmierens gemeistert werden kann.



Am Anfang von diesem Prozess ist es besonders wichtig, gute Quellen von Informationen zu finden. Das klingt sehr einfach, dennoch ist es in der Praxis ziemlich schwierig, die richtigen und nützlichen Informationsquellen zu finden. Zwar gibt es jede Menge Bücher und andere Hilfsmittel, die Anfängern erleichtern sollen, die grundlegenden Prinzipien des Hackens zu erlernen, aber viele dieser Quellen erfordern meistens, dass einige Fähigkeiten und Kenntnisse auf diesem Bereich bereits vorhanden sind. Das heißt, dass viele Bücher ein bereits vorhandenes Wissen über Programmierungen erfordern, damit sie vom Leser richtig interpretiert und verstanden werden können. Die Vielzahl von anstrebenden Hackern verfügt aber nicht über diese gewissen Fähigkeiten und deshalb ist es von großer Bedeutung, die richtige Literatur zu finden.

Welche Basic-Programmierungen müssen anstrebende Hacker beherrschen?

Das Erlernen des Betriebssystems Unix ist eine gute Einsstiegsoption für Anfänger in diesem Gebiet. Auch andere Betriebssysteme wie Windows und Mac OS oder Linux können für diese Zwecke verwendet werden, aber der Unterschied ist, dass das Unix-Betriebssystem kostenlos ist und der Code Open Source ist. Das heißt, dass der Quelltext von Unix offenliegt und Codierung können nicht nur gelesen, sondern auch verändert werden. Windows und Mac OS hingegen arbeiten auf Basis von Binärcodes und Codierungen können nicht gelesen oder verändert werden. Deshalb ist es besonders für Anfänger wichtig, das Unix Betriebssystem erfolgreich zu meistern. Unix kann auf jedem PC geladen werden und Hacker können den Code einfach lesen oder ändern und zwar mit einer Vielzahl von verfügbaren und kostenlosen Programmier-Tools. Linux zum Beispiel ist ein sehr beliebtes Unix-basiertes Betriebssystem. Es verfügt über alle Funktionen des originalen Unix-Betriebssystems, wie Open Source und diverse beliebte Programmier-Tools.

Die C-Programmiersprache ist die Basis des Lernens des Unix Betriebssystems. Diese wurde von Dennis Ritchie in den 1970er Jahren entwickelt und jeder anstrebende Hacker muss die C-Systemprogrammierung beherrschen. Ein Vorteil von dieser ist, dass sie auf allen Computersystemen angewendet werden kann. Auch Netzwerksysteme müssen genaustens erforscht und studiert werden, wobei ein primäres Ziel ist, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Netzwerken zu erlernen. Anfänger sollten ein klares Verständnis darüber haben was die Begriffe TCP/IP bedeuten, um UDP-Schwachstellen im System ausnutzen zu können.

Fachausdrücke wie virtuelle private Netzwerke (VPN), Weitverkehrsnetz (WAN) und lokale Netzwerke (LAN) dürfen zukünftigen Hackern keine Fremdbegriffe sein. Sie müssen auch genaustens wissen, wie sie das Netzwerk scannen können und wie diverse Netzwerk-Tools, wie beispielsweise NMAP für die Paket Analyse oder Wireshark, zu benutzen sind.

Welche Tipps können nützlich für Anfänger sein?

Es ist sehr wichtig, ein grundlegendes Wissen über allgemeine Themen zu haben, wie die Grundlagen von Betriebssystemen und wie sie funktionieren, Wissen über Computer-Netzwerke, die Netzwerksicherheit und Programmierungen. Die beste Möglichkeit, um ein erfolgreicher Hacker sein zu können ist, sich zunächst mit den wesentlichen Grundlagen von Computern und Programmen sowie Softwareanwendungen zu beschäftigen. Hacker sollten anfänglich Kontakt zu anderen Hackern herstellen und gute Beziehungen auf diesem Gebiet aufbauen. Technische Informationen und Ideen können auf diese Art und Weise einfach und direkt mit erfahrenen Hackern ausgetauscht werden, um eventuell nützliche Tipps erhalten zu können. Eine der besten Möglichkeiten, um das zu erreichen, ist, die lokale Hackergemeinschaft besser zu erforschen und verschiedenen Foren oder Gruppen online beizutreten. Um ein Hacker sein zu können, erfordet es an sehr viel Hingabe, Initiative, Selbstbildung und vor allem Motivation.

Welche Literatur wird empfohlen?

Bücher wie “Hacking: Die Kunst des Exploits” von Jon Erickson oder “Hacker Handbuch für Einsteiger – Hacker werden oder sich vor Angriffen schützen” vom Autor Julius Schiller bieten einen Einblick in das Leben von Hackern und welche Techniken sie benutzen. “Hacken für Dummies” detailliert die Vorangehensweisen von Hackern und erläutert, auf welche Weise sie bestimmte Handlungen ausführen. “C: Programmieren von Anfang an” vom Autor Helmut Erlenkötter hilft Anfängern dabei, die C-Programmierung schrittweise zu erlernen und das Buch “Hacking School: Interaktiver Trainingskurs” bietet Einblick in sowohl die grundlegenden als auch die fortgeschrittenen Techniken des Hackings.

Wie lange dauert es, um ein Hacker zu werden?

Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten da Hacking nicht von heute auf morgen erlernt werden kann. Es erfordert sehr viele Fähigkeiten, Kenntnisse, viel Kreativität, aber auch viel Zeit, um dass alles erfolgreich in Tat umsetzen zu können. Jeder kann ein Hacker werden, sofern er solide Grundlagen in diesem Bereich erlernt und sehr viel Geduld und Durchhaltevermögen hat.

Fazit

Man sieht, dass es einiges an Wissen und Zeit benötigt um das Hacken zu erlernen. Wichtig ist natürlich auch der Wille und die Motivation. Hacken für Anfänger ist gerade am Anfang mit viel lernen verbunden und man sollte eine gewisse Affinität zum Thema Hacken und Computern mitbringen.



Bildquelle
Artikelbild: © panthermedia.net / Manfred Grafweg

Hacken für Anfänger
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!