Guardigans of the Galaxy

Spannendes Kinoerlebnis nicht nur für Kenner

Guardigans of the Galaxy Guardigans of the Galaxy

Mit dem Film „Guardigans of the Galaxy“ ist Disney ein neues Highlight gelungen. In Zusammenarbeit mit dem Verlag Marvel ist eine Comicverfilmung entstanden, die wir seit dem 28. August 2014 in unseren Kinos genießen können. Auch wenn die Comics nicht jedem bekannt sind, lohnt sich das Ansehen dieses Films nicht nur für Comic-Fans. Neben der Mitarbeit am Drehbuch hat James Gunn für dieses Werk Regie übernommen, das am 21. Juli 2014 in Los Angeles erstmals vorgestellt worden ist. Regulär lief der Film seit Anfang August in den USA an.

“GUARDIANS OF THE GALAXY”

Über 94 Millionen US-Dollar sind an dem Wochenende der Eröffnung in den USA mit dem Film eingespielt worden. Dies belegt, dass es ein reges Interesse für das Marvel-Werk gibt. Hierdurch sind alle an den Kinofilm gestellten Erwartungen übertroffen worden, denn es ist von einer Summe von bis zu 70 Millionen Dollar ausgegangen worden. Im ersten Monat hat das Werk satte 500 Millionen Dollar weltweit eingebracht. Interessant ist das aus dem Grund, weil er in Deutschland, Japan, China und Italien noch nicht erschienen gewesen ist.

Diese Zahlen zeigen, dass die Geschichte rund um die Comic-Helden nicht nur für eingefleischte Fans interessant ist. Mit der Familie gemeinsam ins Kino gehen – das ist hier auch für Eltern von größeren Kids möglich. Aber auch mit Freunden und Kollegen werden Sie nach dem Filmerlebnis sicherlich einige tolle Gespräche über die tolle Umsetzung der Story, die Effekte und vieles mehr führen können.

Weitere Informationen und Fakten rund um den Film

Spannendes Kinoerlebnis nicht nur für Kenner

Spannendes Kinoerlebnis nicht nur für Kenner

Noch vor dem Kinostart ist bereits die Fortsetzung angekündigt worden.
James Gunn wird auch bei dem zweiten Teil die Regie übernehmen.

Erwarten dürfen wir das neue Kinohighlight ab dem 28. Juli 2017 in den USA. Die Filmkritiken lassen diese Einstellung zusätzlich gerechtfertigt sein, denn die spannende Story hat auch viele Kritiker überzeugt.

Neben den Fachleuten zeigt aber auch das Publikum ganz klar, dass sich die Mühen für diesen Film gelohnt haben, denn „Guardigans of the Galaxy“ steht auch bei den Kinobesuchern weltweit oben auf der Filmwunschliste.

Erzählt wird die Geschichte des Peter Quill, der nach dem Tod seiner Mutter erfährt, dass sein Vater ein „Wesen aus Licht“ sein sollte. Peter wird von einem Raumschiff entführt, wodurch die Story ihren Lauf nimmt. Spannende Erlebnisse tun sich um den jungen Mann auf, die für realistisch denkende Menschen kaum vorstellbar und zu begreifen sind. In die Handlung des Films muss man eintauchen wollen. Bislang sind die meisten Kinobesucher aber von ganz allein gefesselt worden und haben sich den Abenteuern hingegeben.

Fazit

Auch für Skeptiker lohnt sich ein Kinobesuch, um „Guardigans of the Galaxy“ anzusehen. Der Film hat alle bislang an ihn gestellten Erwartungen übertroffen und wird in der Filmwelt voraussichtlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ideal geeignet ist er auch für die Personen, die die Marvel-Comics noch nicht kennen. Das Werk kommt so gut an, dass bereits vor Kinostart die Fortsetzung angekündigt worden ist. Diese wird wohl im Jahr 2017 an den Start gehen. Darauf dürfen wir alle gespannt sein. Das Ansehen dieses Films wird übrigens auch für Eltern älterer Kinder ein Highlight sein, weil die Kids endlich einmal wieder etwas mit ihren Müttern und Vätern gemeinsam unternehmen wollen.

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Kiyoshi Takahase Segundo
Mitte: © panthermedia.net / Kiyoshi Takahase Segundo