Fahrradmesse 2012 | Die „Abgefahren“ in Leipzig noch im November

Fahrradmesse 2012 Fahrradmesse 2012
Fahrradmesse 2012

Fahrradmesse 2012

Nach der ISPO Bike 2012 (auch unter dem Namen Bike-Expo bekannt) im August, folgt nun noch im November die bekannte Fahrradmesse „Abgefahren“.

Neben den vielen anderen Messeanbietern in Deutschland, sind diese beiden Veranstaltungen wohl am interessantesten. Über die Bike-Expo hatten wir hier berichtet.

Da die große „Eurobike“ auch erst wieder im Herbst 2013 stattfinden wird, könnte die „Abgefahren“ in Leipzig wirklich noch einer der letzten Möglichkeiten sein, um sich noch in diesem Jahr über die Neuigkeiten am Markt zu informieren. Aussteller wird es auch wieder viele geben. Neben den Fahrradherstellern und Händlern werden diesesmal auch Radreiseveranstalter dabei sein. Das ist gar nicht schlecht – so kann man sich auch Tipps über besondere Reiserouten und Ausflugsziele geben lassen.



ABGEFAHREN – die Fahrradmesse in Leipzig

Doch das eigentliche Highlite der Fahrradmesse in Leipzig ist der jetzt neu eingerichtete Triathlon-Bereich. Man schaut also über den Tellerrand des Fahrradfahrens und bietet auch dem artverwandten Hobby eine Plattform an.

Eine clevere Idee, denn im Triathlon ist das Bike mit integriert benötigt ganz eigene Ausstattungsmerkmale.

Man unterscheidet als nicht mehr nur in City-, Mountain- und Rennränder usw. Vielmehr werden die Fahrräder immer spezieller und besser an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst, worauf sich natürlich jetzt auch die Messen einstellen.

Fahrrad kaufen

Fahrrad direkt auf der Messe kaufen?

Fahrrad direkt auf der Messe kaufen?

Will man sich auf einer Messe anschauen, was in den nächsten Wochen und Monaten in den Handel kommen wird, ist man auf solch einer Veranstaltung genau richtig aufgehoben. Ein direktes Kaufen von Bikes vor Ort wird in der Regel nicht angeboten, da es sich zum Teil noch um Einzelstücke handelt und weil der Vertrieb den Fahrradhändlern vorbehalten ist.

Man kann aber die meisten Sachen ausgiebig ausprobieren und sich ein erstes Bild machen. Gefällt einem ein Fahrrad, schreib man sich einfach die Modellbezeichnung auf und wartet auf die Markteinführung. Bei seriennahen Ausstellungsstücken geht das Fahrrad eigentlich auch immer recht schnell in den Handel. Oft vergehen nur wenige Tage bis ein paar Wochen.

Hat man dabei früher noch bei dem Händler vor Ort kaufen müssen, so kann man das mittlerweile auch im Internet machen. Vorteile beim Onlinehandel gibt es wirklich viele, weswegen auch immer mehr Shops den Weg ins Netz suchen. Weniger Kosten für den Händler und ein höherer Wettbewerb untereinander, sorgen mit dafür, dass hier die Bikes vor allem auch äußerst günstig verkauft werden können.

Als gutes Beispiel kann man sich auch die Fahrräder vom aktiv-versandshop anschauen. Der ziemlich bekannte Händler bietet ein grundsätzlich versandkostenfreies Bestellen an und verknüpft dies noch mit der Möglichkeit eines Ratenkaufs.

Worauf es jedoch eigentlich ankommt, ist die Auszeichnung mit dem Trusted Shops Guarantee-Siegel.

Dies steht immerhin für die Seriosität des Händlers und sollte daher auch vorhanden sein. Da es im Internet natürlich große Preisschwankungen gibt, sollte man sein gewünschtes Fahrrad auch immer auf mehreren Seiten suchen. Einfach die Modellbezeichnung bei Google oder Bing eingeben – Ergebnisse dürfte es genügend geben. Sucht man eher was Gebrauchtes können auch die Kleinanzeigenportale wie kleinanzeigen.ebay.de tolle Ergebnisse liefern. Insbesondere nach Weihnachten findet man hier sogar Neuware zum Preis von gebrauchten Sachen.

Viel Spaß beim Suchen & Finden – vielleicht auch auf der Fahrradmesse 2012 “Abgefahren”.

ISPO BIKE 2012 Highlights: PG Bikes BlackBraid und weitere Neuheiten


Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Laurent Renault
Mitte-Links: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer

Fahrradmesse 2012

Fahrradmesse 2012

Nach der ISPO Bike 2012 (auch unter dem Namen Bike-Expo bekannt) im August, folgt nun noch im November die bekannte Fahrradmesse „Abgefahren“.

Neben den vielen anderen Messeanbietern in Deutschland, sind diese beiden Veranstaltungen wohl am interessantesten. Über die Bike-Expo hatten wir hier berichtet.

Da die große „Eurobike“ auch erst wieder im Herbst 2013 stattfinden wird, könnte die „Abgefahren“ in Leipzig wirklich noch einer der letzten Möglichkeiten sein, um sich noch in diesem Jahr über die Neuigkeiten am Markt zu informieren. Aussteller wird es auch wieder viele geben. Neben den Fahrradherstellern und Händlern werden diesesmal auch Radreiseveranstalter dabei sein. Das ist gar nicht schlecht – so kann man sich auch Tipps über besondere Reiserouten und Ausflugsziele geben lassen.

ABGEFAHREN – die Fahrradmesse in Leipzig

Doch das eigentliche Highlite der Fahrradmesse in Leipzig ist der jetzt neu eingerichtete Triathlon-Bereich. Man schaut also über den Tellerrand des Fahrradfahrens und bietet auch dem artverwandten Hobby eine Plattform an.

Eine clevere Idee, denn im Triathlon ist das Bike mit integriert benötigt ganz eigene Ausstattungsmerkmale.

Man unterscheidet als nicht mehr nur in City-, Mountain- und Rennränder usw. Vielmehr werden die Fahrräder immer spezieller und besser an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst, worauf sich natürlich jetzt auch die Messen einstellen.

Fahrrad kaufen

Fahrrad direkt auf der Messe kaufen?

Fahrrad direkt auf der Messe kaufen?

Will man sich auf einer Messe anschauen, was in den nächsten Wochen und Monaten in den Handel kommen wird, ist man auf solch einer Veranstaltung genau richtig aufgehoben. Ein direktes Kaufen von Bikes vor Ort wird in der Regel nicht angeboten, da es sich zum Teil noch um Einzelstücke handelt und weil der Vertrieb den Fahrradhändlern vorbehalten ist.

Man kann aber die meisten Sachen ausgiebig ausprobieren und sich ein erstes Bild machen. Gefällt einem ein Fahrrad, schreib man sich einfach die Modellbezeichnung auf und wartet auf die Markteinführung. Bei seriennahen Ausstellungsstücken geht das Fahrrad eigentlich auch immer recht schnell in den Handel. Oft vergehen nur wenige Tage bis ein paar Wochen.

Hat man dabei früher noch bei dem Händler vor Ort kaufen müssen, so kann man das mittlerweile auch im Internet machen. Vorteile beim Onlinehandel gibt es wirklich viele, weswegen auch immer mehr Shops den Weg ins Netz suchen. Weniger Kosten für den Händler und ein höherer Wettbewerb untereinander, sorgen mit dafür, dass hier die Bikes vor allem auch äußerst günstig verkauft werden können.

Als gutes Beispiel kann man sich auch die Fahrräder vom aktiv-versandshop anschauen. Der ziemlich bekannte Händler bietet ein grundsätzlich versandkostenfreies Bestellen an und verknüpft dies noch mit der Möglichkeit eines Ratenkaufs.

Worauf es jedoch eigentlich ankommt, ist die Auszeichnung mit dem Trusted Shops Guarantee-Siegel.

Dies steht immerhin für die Seriosität des Händlers und sollte daher auch vorhanden sein. Da es im Internet natürlich große Preisschwankungen gibt, sollte man sein gewünschtes Fahrrad auch immer auf mehreren Seiten suchen. Einfach die Modellbezeichnung bei Google oder Bing eingeben – Ergebnisse dürfte es genügend geben. Sucht man eher was Gebrauchtes können auch die Kleinanzeigenportale wie kleinanzeigen.ebay.de tolle Ergebnisse liefern. Insbesondere nach Weihnachten findet man hier sogar Neuware zum Preis von gebrauchten Sachen.

Viel Spaß beim Suchen & Finden – vielleicht auch auf der Fahrradmesse 2012 “Abgefahren”.

ISPO BIKE 2012 Highlights: PG Bikes BlackBraid und weitere Neuheiten


Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Laurent Renault
Mitte-Links: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!