Facebook-Aktie im Sinkflug und Datenpanne in Frankreich | Brechen für Facebook harte Zeiten an?

Facebook-Aktie mit geringem Wert Facebook-Aktie mit geringem Wert
Facebook-Aktie mit geringem Wert

Facebook-Aktie mit geringem Wert

Dass die Facebook-Aktie einen schlechten Start hatte, haben die meisten Anleger wohl direkt am ersten Tag mitbekommen. Doch so langsam entwickelt sich das Unternehmen zum „Buhmann“ der Wallstreet.

Man dachte auch bereits, dass die Tiefstmarke der Facebook-Aktie erreicht sei. Nach und nach erholte sich das Wertpapier und man konnte eine leichte Tendenz nach oben erkennen.

Doch nun der nächste Schock für Zuckerberg und die Aktionäre. Das Wirtschaftsmagazin „Barron’s“ hatte in der Ausgabe am Wochenende die wirtschaftliche Zukunft des Unternehmens infrage gestellt. Dass sich dieser zum Teil sehr negative Artikel auf den Börsenwert auswirken wird, war den meisten wohl direkt klar. Und so kam es dann auch Anfang der Woche. Die Aktie ist wieder im Talflug und ein Ende ist nicht in Sicht.



Facebook unter Druck: Was ist die Aktie eigentlich wert?

Wo kommen die wirtschaftlichen Probleme von Facebook her?

Barrons stellt Facebook als wirtschaftliche Plattform deshalb infrage, weil sich die Nutzung inzwischen sehr stark auf die mobile App verlagert hat. Durch diesen Trend entgehen Facebook viele Werbeeinnahmen.

Die Werbung, die man auf der normalen Facebook-Seite sehen kann, konnte bislang noch nicht in die App umgesetzt werden. Gerade auch, weil bei der mobilen Applikation oftmals nur ein kleiner Bildschirm zur Verfügung steht.

Jedoch will der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg auch nicht, dass sich die Nutzer von der Werbung gestört fühlen. Ein Zwiespalt, den die Technikabteilung schnell auf die Reihe bekommen sollte, andernfalls laufen die Kunden oder Aktionäre davon. Beides braucht aber natürlich Facebook, um zu überleben und weiter wachsen zu können. Man wird also einen Kompromiss finden müssen.

Google AdWords vs. Facebook Ads – wer ist besser? | Aus Sicht von einer Agentur

Datenpanne in Frankreich! Was ist da los?

Aber als wenn das nicht schon genug wäre, ist in Frankreich nun auch noch ein fataler Fehler aufgetaucht. Private Nachrichten, die versendet wurden, tauchten auf einmal auf den Profilen der Nutzer auf.

Ein Fehler, der so nicht passieren darf. Der Meinung ist nun auch die französische Datenschutzbehörde CNIL. Man fordert eine sofortige und transparente Aufklärung der Geschehnisse.

Gerade der Schutz der privaten Daten sei von größter Wichtigkeit und darf nicht durch solch ein Fauxpas gefährdet werden. Deshalb hatte sich auch die Regierung eingeschaltet und forderte ebenfalls eine direkte Aufklärung. Facebook äußerte sich und stellt klar, dass es ein Irrtum seitens der User sei und keine Panne. Bei der Umstellung von den normalen Profilen auf die Timeline, seien Nutzer irrtümlicherweise davon ausgegangen, dass es sich dabei um Nachrichten handelte. Richtigerweise seien es aber Posts gewesen, die man schon immer auf den Profilen einsehen konnte.

Datenpanne wirklich Schuld von Facebook?

Datenpanne wirklich Schuld von Facebook?

Ob nun Facebook oder den User eine Panne passiert sei, kann man bislang aber noch nicht zweifelsfrei feststellen. Da es sich auch um Nachrichten aus 2007 und 2009 handelt, wird die Aufklärung wohl etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Dennoch sind genau solche Nachrichten schlecht für das Image von Facebook. So wird es dem Unternehmen in Zukunft schwerfallen, eine weiße Weste für die Aktionäre zu behalten.

Das wirkt sich auch wiederum auf die Aktien aus. Man darf gespannt sein, wie Zuckerberg versuchen will, solchen Situationen aus dem Weg zu gehen und die Stimmung zu entladen. Auch die Veränderungen der App, kann noch für reichlich Ärger bei den Nutzern sorgen. Jedes handeln wird derzeit genauestens beobachtet und sollte deshalb wohl überlegt sein.

Was kommt nach Facebook?


Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Oliver Hoffmann
Unten-Links: ©panthermedia.net Randolf Berold

1 Kommentar zu Facebook-Aktie im Sinkflug und Datenpanne in Frankreich | Brechen für Facebook harte Zeiten an?

  1. Die Datenschutzpanne ist auch in Deutschland vorhanden und DEFINITIV kein falsche Wahrnehmung der User sondern Geheimnisvertuschrei!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!