Die Finnen greifen an | Nokia baut den Nokia-Store aus!

Nokia aus Finnland mit neuen Handys Nokia aus Finnland mit neuen Handys
Nokia aus Finnland mit neuen Handys

Nokia aus Finnland mit neuen Handys

Wie wir schon im letzten Artikel erwähnt haben, versucht Nokia mit zwei neuen Smartphones den Markt erneut anzugreifen.

Neben Apple und Samsung hatte der finnische Hersteller in der Vergangenheit leider nur schlechte Karten in der Branche gehabt und musste seine gute Position abgeben.

Auch der Kampf mit Apple um die Exklusivrechte für die Nano-SIM-Karte hat das Unternehmen verloren. Da ist es auch nicht verwunderlich, warum die Verkaufszahlen stetig nach unten gehen. So musste sich Nokia nun einiges überlegen, um wieder auf den Erfolgskurs zu kommen. Unter anderem versuchen sie das mit zwei weiteren Nokia Lumia Produkten, die als erste Geräte das lang ersehnte Windows Mobile 8 vorinstalliert haben. Nokia Vizechefin Jo Harlow bezeichnet die neuen Geräte sogar als Flaggschiffe des neuen Systems.



Nokia Lumia mit Windows 8

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvUUlBS2ZXRVozVnciIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Diesen Kurs muss das finnische Unternehmen jedoch auch einschlagen, um endlich wieder Erfolge feiern zu können. Dazu gehört natürlich auch, dass der Appstore um einige hilfreiche Programme erweitert wurde. Aber auch innerhalb des Systems kann man die Handschrift von Nokia erkennen.

Das bedeutet, dass mitgedacht und einige Funktionen erweitert und verbessert wurden.

Der größte Vorteil vom Nokia-Store

Nokia-Store kommt an

Nokia-Store kommt an

Auch wenn es einige nicht vermuten würden, hat der Nokia-Store durchaus viele Vorteile. Wenn man zum Beispiel ein Apple Umsteiger ist und alle Applikationen sucht, die man auf dem iPhone hat, wird einem ein gewisser Trend auffallen. Viele Applikationen, für die man im iTunes-Appstore Geld bezahlen musste, sind im Nokia-Store kostenlos.

Bestes Beispiel dafür ist die Software „WhatsApp“. Im Appstore von Apple kostet die Applikation immerhin 79 Cent. Das ist zwar nur ein kleiner Betrag, aber dennoch ärgerlich, wenn man sieht, dass genau dasselbe Programm woanders kostenlos ist. Das gleiche Phänomen kann man bei vielen anderen Apps auch sehen.

Jedoch muss man sich darauf einstellen, dass einige Applikationen im Nokia-Store nicht erhältlich sind. Gerade wer die Vielfalt von Apple gewohnt ist, könnte im ersten Moment etwas enttäuscht über die magere Ausbeute sein. Das ist ein Manko, den auch Nokia erkannt hat und sorgt dafür, dass stetig neue Apps dazu kommen. Deswegen sind auch gerade diejenigen gefragt, die gerne Programme schreiben. Speziell die Kunden wissen oft am besten, wo noch Bedarf herrscht und welche Programme es noch geben sollte.

Nokia Store wird moderner

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSllZY3lhalpXNkEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wer sich entscheidet auf ein Nokia Modell umzusteigen, sollte sich vielleicht vorab informieren, ob die Lieblings-Applikationen auch im Nokia-Store erhältlich sind. Wer die Apps für Nokia Handys bzw. Smartphones sucht, kann sich auch auf der Herstellerseite direkt informieren.

Wie man auf der verlinkten Seite sehen kann, findet man dort alle Programme, die im Nokia-Store zur Verfügung stehen.

Es wäre wünschenswert, wenn sich Nokia fangen würde und den Markt noch mit weiteren Modellen bestückt. Auch wenn die Finnen derzeit einige Probleme haben, kann man sich eine Handywelt ohne den Klassiker nicht so richtig vorstellen wollen. Nokia gehört einfach dazu. Der erste Schritt in die richtige Richtung könnte der Ausbau von dem Store sein. Aber auch die neuen Modelle könnten sich einen guten Platz an der Spitze erkämpfen. Es wäre Nokia zumindest zu wünschen. Man wird in der Zukunft sehen, wie sich das Unternehmen noch entwickeln wird.

Nokia auf dem richtigen Weg

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvdkliYnluei1nTDQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen

Artikelbild: ©panthermedia.net Juergen Priewe
Mitte-Links: ©panthermedia.net Edyta Pawlowska

Die Finnen greifen an | Nokia baut den Nokia-Store aus!
Artikel bewerten
Nokia aus Finnland mit neuen Handys

Nokia aus Finnland mit neuen Handys

Wie wir schon im letzten Artikel erwähnt haben, versucht Nokia mit zwei neuen Smartphones den Markt erneut anzugreifen.

Neben Apple und Samsung hatte der finnische Hersteller in der Vergangenheit leider nur schlechte Karten in der Branche gehabt und musste seine gute Position abgeben.

Auch der Kampf mit Apple um die Exklusivrechte für die Nano-SIM-Karte hat das Unternehmen verloren. Da ist es auch nicht verwunderlich, warum die Verkaufszahlen stetig nach unten gehen. So musste sich Nokia nun einiges überlegen, um wieder auf den Erfolgskurs zu kommen. Unter anderem versuchen sie das mit zwei weiteren Nokia Lumia Produkten, die als erste Geräte das lang ersehnte Windows Mobile 8 vorinstalliert haben. Nokia Vizechefin Jo Harlow bezeichnet die neuen Geräte sogar als Flaggschiffe des neuen Systems.

Nokia Lumia mit Windows 8

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvUUlBS2ZXRVozVnciIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Diesen Kurs muss das finnische Unternehmen jedoch auch einschlagen, um endlich wieder Erfolge feiern zu können. Dazu gehört natürlich auch, dass der Appstore um einige hilfreiche Programme erweitert wurde. Aber auch innerhalb des Systems kann man die Handschrift von Nokia erkennen.

Das bedeutet, dass mitgedacht und einige Funktionen erweitert und verbessert wurden.

Der größte Vorteil vom Nokia-Store

Nokia-Store kommt an

Nokia-Store kommt an

Auch wenn es einige nicht vermuten würden, hat der Nokia-Store durchaus viele Vorteile. Wenn man zum Beispiel ein Apple Umsteiger ist und alle Applikationen sucht, die man auf dem iPhone hat, wird einem ein gewisser Trend auffallen. Viele Applikationen, für die man im iTunes-Appstore Geld bezahlen musste, sind im Nokia-Store kostenlos.

Bestes Beispiel dafür ist die Software „WhatsApp“. Im Appstore von Apple kostet die Applikation immerhin 79 Cent. Das ist zwar nur ein kleiner Betrag, aber dennoch ärgerlich, wenn man sieht, dass genau dasselbe Programm woanders kostenlos ist. Das gleiche Phänomen kann man bei vielen anderen Apps auch sehen.

Jedoch muss man sich darauf einstellen, dass einige Applikationen im Nokia-Store nicht erhältlich sind. Gerade wer die Vielfalt von Apple gewohnt ist, könnte im ersten Moment etwas enttäuscht über die magere Ausbeute sein. Das ist ein Manko, den auch Nokia erkannt hat und sorgt dafür, dass stetig neue Apps dazu kommen. Deswegen sind auch gerade diejenigen gefragt, die gerne Programme schreiben. Speziell die Kunden wissen oft am besten, wo noch Bedarf herrscht und welche Programme es noch geben sollte.

Nokia Store wird moderner

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSllZY3lhalpXNkEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wer sich entscheidet auf ein Nokia Modell umzusteigen, sollte sich vielleicht vorab informieren, ob die Lieblings-Applikationen auch im Nokia-Store erhältlich sind. Wer die Apps für Nokia Handys bzw. Smartphones sucht, kann sich auch auf der Herstellerseite direkt informieren.

Wie man auf der verlinkten Seite sehen kann, findet man dort alle Programme, die im Nokia-Store zur Verfügung stehen.

Es wäre wünschenswert, wenn sich Nokia fangen würde und den Markt noch mit weiteren Modellen bestückt. Auch wenn die Finnen derzeit einige Probleme haben, kann man sich eine Handywelt ohne den Klassiker nicht so richtig vorstellen wollen. Nokia gehört einfach dazu. Der erste Schritt in die richtige Richtung könnte der Ausbau von dem Store sein. Aber auch die neuen Modelle könnten sich einen guten Platz an der Spitze erkämpfen. Es wäre Nokia zumindest zu wünschen. Man wird in der Zukunft sehen, wie sich das Unternehmen noch entwickeln wird.

Nokia auf dem richtigen Weg

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvdkliYnluei1nTDQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen



Artikelbild: ©panthermedia.net Juergen Priewe
Mitte-Links: ©panthermedia.net Edyta Pawlowska

Die Finnen greifen an | Nokia baut den Nokia-Store aus!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Vielen Dank für Ihre Auswahl!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!