Die E-Zigarette – Eine echte Alternative zum Tabak?

E-Zigaretten als Alternative? | © panthermedia.net /Fabrice Michaudeau E-Zigaretten als Alternative? | © panthermedia.net /Fabrice Michaudeau

E-Zigaretten sind mittlerweile mehr als nur eine vergängliche Modeerscheinung und gelten häufig als schickere und gesündere Alternative zur herkömmlichen Zigarette. Viele langjährige Raucher steigen daher auf die E-Zigarette um und haben dank ihr das Gefühl, endlich ganz ohne Reue rauchen zu können. Jedoch liegen derzeit auch noch keine Langzeitstudien vor, die ein mögliches Risiko, dass mit dem Rauchen einer E-Zigarette einhergehen könnte, ausschließen. Was ist also wirklich dran am neuen Trend E-Zigarette?

Dampfen statt qualmen

Immer mehr Raucher steigen mittlerweile auf E-Zigaretten um. Diese erscheinen sauberer und deutlich gesünder im Vergleich zur herkömmlichen Zigarette. Außerdem ermöglicht das Dampfen mit der E-Zigarette dank der Liquids, die es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen zu kaufen gibt, ein ganz neues Geschmackserlebnis. Auch Nichtraucher beschweren sich nur selten über den Dampf, der beim Genuss der E-Zigarette entsteht. Doch stellt die E-Zigarette tatsächlich eine echte Alternative zum Rauchen einer richtigen Zigarette dar? Und wäre es obendrein sogar möglich, mit Hilfe der E-Zigarette das Rauchen aufzuhören? Wir haben hier für euch die wichtigsten Informationen zur Beantwortung dieser Fragen zusammengestellt.

Die wichtigsten Fakten zur E-Zigarette

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjIwIiBoZWlnaHQ9IjM4MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8tU3JoQjlRSS03RSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PHNwYW4gZGF0YS1tY2UtdHlwZT0iYm9va21hcmsiIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OiBpbmxpbmUtYmxvY2s7IHdpZHRoOiAwcHg7IG92ZXJmbG93OiBoaWRkZW47IGxpbmUtaGVpZ2h0OiAwOyIgY2xhc3M9Im1jZV9TRUxSRVNfc3RhcnQiPu+7vzwvc3Bhbj48L2lmcmFtZT48L3A+

Wie funktioniert eine E-Zigarette?

Im Prinzip ist die Funktionsweise einer E-Zigarette ganz einfach zu verstehen: Jede elektrische Zigarette verfügt über einen Akkuträger, indem eine Batterie, welche sich in der Regel über USB laden lässt. Des Weiteren wäre da der Verdampfer mit dem Tank für das Liquid. Dieses besteht in den meisten Fällen aus Propylenglycol, Glycerin, Wasser, Nikotin und verschiedenen Aromen und wird im Verdampferkopf in Dampf umgewandelt.



Hierzu dient ein Heizdraht, der per Knopfdruck erhitzt werden kann. Der entstehende Dampf kann dann über das Mundstück am oberen Ende der elektrischen Zigarette eingesogen werden. Natürlich sieht nicht jede E-Zigarette gleich aus. Design und auch die Funktionsweise können je nach Hersteller und Modell mehr oder weniger stark variieren. Je mehr Geld man in eine E-Zigarette investiert, umso mehr „Extras“, wie beispielsweise ein großzügiges Display, kann man erwarten.

Sind E-Zigaretten wirklich gesünder als herkömmliche Zigaretten?

Insbesondere die gesundheitlichen Aspekte der E-Zigarette sind mehr als umstritten. Kritiker sehen besonders aufgrund der mangelnden Langzeitstudien ein großes Gefahrenpotenzial in den elektrischen Zigaretten. Immerhin enthalten auch die Liquids für die E-Zigaretten und somit auch der entstehende Dampf Stoffe, die vermehrt zu Reizungen und Entzündungen der Atemwege führen können. Darüber hinaus ist in den meisten Liquids Nikotin enthalten, weshalb es sich mit dem Dampfen genauso wie mit dem Rauchen verhält: Man kann auf Dauer davon abhängig werden. Als Vorteil der E-Zigarette kann allerdings angesehen werden, dass beim Verdampfen des Liquids im Vergleich zum Verbrennen des Tabaks bei einer normalen Zigarette deutlich weniger krebserregende Stoffe entstehen.

Lediglich Geräte, die das Liquid überhitzen, können vermehrt für die Entstehung krebserregender Stoffe im Dampf sorgen. Daher ist vor allem bei sehr leistungsfähigen E-Zigaretten Vorsicht geboten. Ungewiss bleibt bislang allerdings, ob auch die enthaltenen Aromen sich durch das Verdampfen negativ auf die Gesundheit des Konsumenten auswirken könnten. Nichtsdestotrotz halten viele Konsumenten und auch einige Experten die elektrische Zigarette im Gegensatz zur herkömmlichen Zigarette für weniger schädlich. Dies bedeutet natürlich nicht zwangsläufig, dass das Dampfen einer E-Zigarette keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

Dampfen im Urlaub

Die Haltung zum Konsum von E-Zigaretten ist in vielen europäischen Ländern übrigens nicht endgültig geklärt: Während in der Schweiz gerade erst das Dampf-Verbot aufgehoben wurde, wird in einigen skandinavischen Ländern wie Dänemark und Finnland schon wieder darüber diskutiert, ob man den Konsum durch strengere Auflagen drosselt.

Mit dem Rauchen aufhören dank der E-Zigarette?

Viele Befürworter von elektrischen Zigaretten sehen in ihr die Möglichkeit für viele jahrelange Raucher die Möglichkeit, endlich vom Nikotinkonsum loszukommen. Daher steigen viele Raucher, die endlich mit dem Rauchen aufhören möchten, auf E-Zigaretten um. Allerdings darf man hierbei nicht aus den Augen verlieren, dass in den meisten Liquids ebenso viel Nikotin enthalten ist, wie im Tabak einer herkömmlichen Zigarette. Es Bedarf also trotzdem noch einer gewissen Disziplin, um irgendwann von nikotinhaltigem auf nikotinfreies Liquid umzusteigen. Und selbst dann ist ein Erfolg nicht gewährleistet. Nichtsdestotrotz könnten gerade Gewohnheitsraucher davon profitieren, dass der Vorgang des Rauchens, beziehungsweise Dampfens – man zieht an der E-Zigarette und atmet den Dampf in gewohnter Manier wieder aus – erhalten bleibt. Im Endeffekt bleibt dieser Prozess aber eine Willenssache, wenn auch manche Raucher durchaus von der E-Zigarette als Ausstiegsmöglichkeit profitieren könnten.



Fazit zur E-Zigarette als Alternative zum Rauchen

E-Zigarette und Liquid | © panthermedia.net /Roland Hoffmann

E-Zigarette und Liquid | © panthermedia.net /Roland Hoffmann

Das Thema E-Zigarette wird wohl auch in den nächsten Jahren weiterhin heiß diskutiert werden. Doch schon jetzt gibt es viele überzeugte Dampfer, die in der E-Zigarette eine echte Alternative zur gewöhnlichen Zigarette sehen, da sie in den meisten Fällen weniger krebserregende Stoffe erzeugt als der verbrennende Tabak beim Rauchen einer Zigarette. Außerdem sehen einige Raucher die E-Zigarette als Chance, endlich aus der Sucht herauszukommen und ganz mit dem Rauchen aufzuhören.

Die E-Zigarette – Eine echte Alternative zum Tabak?
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!