Die besten Smartphones bis 410 Euro im Test 2018 – Teil 2

Smartphone | © panthermedia.net /garagestock Smartphone | © panthermedia.net /garagestock

Wer auf der Suche nach einem Smartphone ist, findet sich schnell in einem unüberschaubaren Dschungel aus Herstellern und Daten wieder. Gerade einzelne Details machen oft den Unterschied aus und lassen sich nur schwer im Sammelsurium der Spezifikationen herauskristallisieren. Daher stellen wir hier drei Geräte im Überblick vor, die im Jahr 2018 ein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis garantieren und für unter 410 Euro zu haben sind.

Platz 1 – Samsung Galaxy A5

Kurzüberblick

Das Samsung Galaxy A5 sieht aus wie ein Flaggschiff. Im Bereich Performance hält es sich in der Mittelklasse und der Preis liegt irgendwo dazwischen.

Vorteile


  • Gute Akkuleistung
  • Prächtiger OLED Bildschirm
  • Sehr gute Verarbeitung

Nachteile


  • Leistungsschwacher CPU
  • Schwache Kamera

Das Galaxy A5 von Samsung ist im oberen Bereich der Mittelklasse von Smartphones anzusiedeln. Es überzeugt mit einem tollen Display, einem Octa-Core und 32 GB Speicherplatz. Dieser ist mit einer microSD noch erweiterbar. Die Kamera hat eine Auflösung von 16 Megapixel. Dabei ist die Performance der Kamera kompromisslos. Sie reagiert schnell, ohne Lags und macht zusammen mit dem AMOLED Full HD Bildschirm mit 13,22 cm ein gutes Bild. Zudem ist das Galaxy A5 wasserdicht.



 

 

Platz 2 – LG G5

Kurzüberblick

Das LG G5 ist ein solides Smartphone, das an die Flaggschiffe heranreicht. Es sollte den Smartphone Markt aufrütteln, konnte letztendlich aber nur dafür sorgen, dass die Entwicklung von LG eine neue Richtung einschlug. Dennoch ist das G5 ein sehr gutes Gerät.

Vorteile


  • Guter Bildschirm
  • Toller Kamerawinkel
  • Extrem gute Performance

Nachteile


  • Gewöhnungsbedürftiges Designe
  • Akkuleistung

Das Smartphone ist komplett aus edlem Metall gefertigt, was das Gefühl von Plastik in der Hand vergessen macht. Der Akku ist austauschbar, verbaut wurde ein leistungsstarker Qualcomm Snapdragon Prozessor und ein Arbeitsspeicher mit 4 GB. Die 32 GB interner Speicher lassen sich bequem auf bis zu 2 Terabyte erweitern. Das 5,3 Zoll IPS Display ist hell und sorgt auch im Sonnenlicht für ein gutes Bild. Die Kamera verfügt über 16 Megapixeln, mit welcher sich hervorragende Fotos aufnehmen lassen.

 

Anzeige

 

Platz 3 – Huawei Google Nexus 6P (32 GB)

Kurzüberblick

Das Google Nexus 6P ist deutlich günstiger als das Pixel oder Pixel XL. Zudem liegt es sehr gut in der Hand und die Kamera macht gerade unter schlechten Lichtbedingungen einen guten Eindruck.

Vorteile


  • Neuest Android Version
  • Lautsprecher, die nach vorne gerichtet sind
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile


  • Kein Bildstabilisator
  • Kein kabelloses Laden

Der 5,7 Zoll WQHD AOLED Bildschirm macht das Google Nexus 6P eher zu einem Phablet als zu einem Smartphone. Trotz der Größe liegt es gut in der Hand. Dank Google Original-Android ist es immer auf dem neuesten Stand der Technik und gewährleistet mit dem Octa-Core-Prozessor eine großartige Performance. Verbaut wurde eloxiertes Flugzeug-Aluminium. Die 12,3 Megapixel-Kamera sorgt für gute Bilder. Selbst unter schlechten Lichtbedingungen gelingen lebendige Fotos.

 

 

Fazit zum Test der Smartphones 2018

Unser Favorit, aus den drei im Test geprüften ist das Huawei Google Nexus 6P. Es hat im Gegensatz zu den anderen beiden Geräten den großen Vorteil, aktuelle Updates für das Android Betriebssystem direkt von Google zu erhalten. Zudem überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis, da auch bei der Hardware kaum Abstriche gemacht werde. Zwar überzeugt im Vergleich besonders die Kamera des LG G5 Smartphones, offenbart gleichzeitig aber auch mit der Anbringung des Fingerabdrucksensors auf der Rückseite und den Lautsprechern unten am Gerät einige Schwächen.



Das Galaxy A5 präsentiert sich auf den ersten Blick in gewohnt guter Samsung Qualität, muss aber deutliche Abstriche bei der verbauten CPU hinnehmen. Auch die Kamera konnte nicht so überzeugen wie die vom Nexus 6P. Dabei darf nicht unterschlagen werden, dass das Display vom A5 absolut kompromisslos ist.
Dennoch überzeugte das Huawei Google Nexus 6P als Gesamtpaket aus Preis und Leistung am deutlichsten. Aktuell ist dieses zudem recht geldbeutelschonend zu erhalten.

Die besten Smartphones bis 410 Euro im Test 2018 – Teil 2
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!