Daemon-Tools Lite oder Pro downloaden?

Lite downloaden?! Lite downloaden?!
Lite downloaden?!

Lite downloaden?!

Es gibt einige Programme, für die man sogenannte Emulatoren benötigt oder gut gebrauchen kann. Emulatoren sind Programme, die ein bestimmtes System nachahmen.

Somit umgeht man das Problem, ein bestimmtes System auf dem Rechner haben zu müssen oder die CD dauerhaft im Laufwerk lassen zu müssen.

Benötigt man diese technischen Systeme um beispielsweise bestimmte Programme zu öffnen oder zu verwenden, kann ein Emulator auch sehr hilfreich sein. Man gibt immerhin vor etwas zu besitzen, was in Wirklichkeit nicht vorhanden ist. Daemon-Tools imitiert vorwiegend virtuelle Laufwerke. Der Sinn dahinter ist, dass man dadurch verschiedene Image-Dateien hochladen und nutzen kann. Dann kann man das Speicherbild so ausgeben, als würde ein Medium in dem Laufwerk stecken.



Deamon Tools lite Tutorial deutsch schnell und einfach

Das kann man sich so vorstellen: Wenn man eine Image-Datei auf dem Rechner hat und diese mit Daemon-Tools öffnet, verhält sich der Rechner so, als ob man die CD selbst eingelegt hätte. Somit wird das Arbeiten und Spielen wesentlich erleichtert.

Man erspart sich auch das Wechseln von Datenträgern, um verschiedene Programme laufen zu lassen oder zu installieren. Außerdem verhindert man dadurch die unnötige Abnutzung von CD`s und DVD`s.

Daemon-Tools Lite oder Pro

Zwei verschiedene Versionen

Zwei verschiedene Versionen

Es gibt zwei verschiedene Versionen dieses Programms. Die Lite- und die Pro-Version. Daemon-Tools Lite ist kostenlos, kann aber nicht ganz so viel wie die kostenpflichtige Pro-Ausführung. Sie kann allerdings in jedem Fall bis zu vier Laufwerke simulieren, was in der Regel absolut ausreichend ist.

Des Weiteren können natürlich zusätzliche Einstellungen bearbeitet werden. Die Pro-Version bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Image-Dateien selbst zu erstellen, zu bearbeiten und zu brennen.

Diese können dann übrigens ebenfalls mit einem Passwort verschlüsselt werden und somit vor neugierigen Blicken geschützt werden.

Ein weiterer Unterschied zwischen der kostenlosen und kostenpflichtigen Ausgabe ist die erweiterte graphische Benutzeroberfläche. Im Gegenzug zu der Lite Ausführung, kann Daemon-Tools Pro bis zu 32 virtuelle Laufwerke führen. Die Pro-Version dieses Programms bietet auch weitere Optionen, um zum Beispiel IDE-Laufwerke zu simulieren. Das hat den Vorteil, dass diverse Blacklisting-Probleme durch Kopierschutzverfahren mit die gewöhnlichen SCSI-Laufwerken behoben werden können.

Der Einsatz von Daemon-Tools wird übrigens meistens zu illegalen Zwecken benutzt. Fast alle Spiele und Programme, die man sich im Internet so herunterladen kann, bestehen aus Iso-Dateien. Gerade gecrackte Spiele gehören dazu. Um diese auf dem eigenen Rechner anwenden zu können, benötigt meine eine Software wie Daemon-Tools. Sie simuliert ein Laufwerk und trickst somit den Rechner aus. Die Verwendung dieser Software ist daher sehr beliebt bei Raubkopierern, aber eben deshalb auch mit Vorsicht zu genießen. Es ist besonders für die Spielentwickler eine Last. Der Verlust, der durch Raubkopien entsteht, verursacht einen riesigen Schaden in der Gamer-Industrie.

Raubkopierer Reportage Planetopia

Wer einfach nur ein Programm benötigt, um Image-Dateien zu öffnen, dem reicht Daemon Tools Lite völlig aus. Wenn man aber diese Dateien noch bearbeiten oder brennen möchte, wäre die Pro- Version vorteilhafter. Sie bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen.

Wer also damit zufrieden ist, bestimmte Dateien lesen und öffnen zu können, der kann sich mit der Lite-Version anfreunden.

Die Pro-Version bietet dagegen einiges mehr, ist aber auch kostenpflichtig. Da sollte man sich dann selbst entscheiden, ob sich diese Anschaffung lohnt, oder eher nicht.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Brian Chan
Mitte-Links: ©panthermedia.net Matthias Mayer

Lite downloaden?!

Lite downloaden?!

Es gibt einige Programme, für die man sogenannte Emulatoren benötigt oder gut gebrauchen kann. Emulatoren sind Programme, die ein bestimmtes System nachahmen.

Somit umgeht man das Problem, ein bestimmtes System auf dem Rechner haben zu müssen oder die CD dauerhaft im Laufwerk lassen zu müssen.

Benötigt man diese technischen Systeme um beispielsweise bestimmte Programme zu öffnen oder zu verwenden, kann ein Emulator auch sehr hilfreich sein. Man gibt immerhin vor etwas zu besitzen, was in Wirklichkeit nicht vorhanden ist. Daemon-Tools imitiert vorwiegend virtuelle Laufwerke. Der Sinn dahinter ist, dass man dadurch verschiedene Image-Dateien hochladen und nutzen kann. Dann kann man das Speicherbild so ausgeben, als würde ein Medium in dem Laufwerk stecken.

Deamon Tools lite Tutorial deutsch schnell und einfach

Das kann man sich so vorstellen: Wenn man eine Image-Datei auf dem Rechner hat und diese mit Daemon-Tools öffnet, verhält sich der Rechner so, als ob man die CD selbst eingelegt hätte. Somit wird das Arbeiten und Spielen wesentlich erleichtert.

Man erspart sich auch das Wechseln von Datenträgern, um verschiedene Programme laufen zu lassen oder zu installieren. Außerdem verhindert man dadurch die unnötige Abnutzung von CD`s und DVD`s.

Daemon-Tools Lite oder Pro

Zwei verschiedene Versionen

Zwei verschiedene Versionen

Es gibt zwei verschiedene Versionen dieses Programms. Die Lite- und die Pro-Version. Daemon-Tools Lite ist kostenlos, kann aber nicht ganz so viel wie die kostenpflichtige Pro-Ausführung. Sie kann allerdings in jedem Fall bis zu vier Laufwerke simulieren, was in der Regel absolut ausreichend ist.

Des Weiteren können natürlich zusätzliche Einstellungen bearbeitet werden. Die Pro-Version bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Image-Dateien selbst zu erstellen, zu bearbeiten und zu brennen.

Diese können dann übrigens ebenfalls mit einem Passwort verschlüsselt werden und somit vor neugierigen Blicken geschützt werden.

Ein weiterer Unterschied zwischen der kostenlosen und kostenpflichtigen Ausgabe ist die erweiterte graphische Benutzeroberfläche. Im Gegenzug zu der Lite Ausführung, kann Daemon-Tools Pro bis zu 32 virtuelle Laufwerke führen. Die Pro-Version dieses Programms bietet auch weitere Optionen, um zum Beispiel IDE-Laufwerke zu simulieren. Das hat den Vorteil, dass diverse Blacklisting-Probleme durch Kopierschutzverfahren mit die gewöhnlichen SCSI-Laufwerken behoben werden können.

Der Einsatz von Daemon-Tools wird übrigens meistens zu illegalen Zwecken benutzt. Fast alle Spiele und Programme, die man sich im Internet so herunterladen kann, bestehen aus Iso-Dateien. Gerade gecrackte Spiele gehören dazu. Um diese auf dem eigenen Rechner anwenden zu können, benötigt meine eine Software wie Daemon-Tools. Sie simuliert ein Laufwerk und trickst somit den Rechner aus. Die Verwendung dieser Software ist daher sehr beliebt bei Raubkopierern, aber eben deshalb auch mit Vorsicht zu genießen. Es ist besonders für die Spielentwickler eine Last. Der Verlust, der durch Raubkopien entsteht, verursacht einen riesigen Schaden in der Gamer-Industrie.

Raubkopierer Reportage Planetopia

Wer einfach nur ein Programm benötigt, um Image-Dateien zu öffnen, dem reicht Daemon Tools Lite völlig aus. Wenn man aber diese Dateien noch bearbeiten oder brennen möchte, wäre die Pro- Version vorteilhafter. Sie bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen.

Wer also damit zufrieden ist, bestimmte Dateien lesen und öffnen zu können, der kann sich mit der Lite-Version anfreunden.

Die Pro-Version bietet dagegen einiges mehr, ist aber auch kostenpflichtig. Da sollte man sich dann selbst entscheiden, ob sich diese Anschaffung lohnt, oder eher nicht.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Brian Chan
Mitte-Links: ©panthermedia.net Matthias Mayer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!