Cebit 2010: Freikarten für die Cebit

Die Cebit startet am 2 März 2010 in Hannover und schließt die Tore bereits wieder am 6. März. Es bleiben also nur wenige Tage um sich neue Techniken anzuschauen. Auf der großen Messe in Hannover werden die neusten Computer, Handys und sonstigen technischen Feinheiten gezeigt, die nun frisch auf den Markt kommen werden.

Auch wenn die Cebit schon lange nicht mehr das ist was sie einmal war, so strömen jedes Jahr noch immer sehr viele Besucher in die Hallen der Cebit. Hier in Hannover ist dann für eine Woche immer der Ausnahmezustand ausgebrochen, denn die Straßen sind gnadenlos überfüllt und auch nach dem Feierabendverkehr kommt man nur sehr schleppend durch die Innenstadt, da die Messegäste gern auch Abends mal die Stadt erkunden. Zudem werden einige Straßen für den Messeverkehr gesperrt, so daß zb die wichtigste Schnellstraße in Hannover zu einer “Messestraße” wird. Unschön für Berufspendler.

Die Cebit ist zwar nicht mehr so wie früher zu Zeiten des Amiga 500, wo man grundsätzlich von der Cebit immer mit vollbepackten Taschen kam, aber trotzdem ist sie noch recht interessant.

Eine Einzelkarte für die Cebit ist sehr teuer. Dies schreckt die meisten Besucher ab. Wieso eine solche Preispolitik gemacht wird darf nur geraten werden. Möglich wäre, daß man einfach nur die Leute auf der Cebit haben will, die auch ein paar Euro in der Tasche haben, denn immerhin kann man auf der Cebit auch kaufen, was vor allem gerade am letzten Tag sehr lohnen kann, da einige Aussteller das Gelumpe nicht wieder mit zurück nehmen wollen. Hier kann man preislich sehr gut handeln.

Damit die interessierten, die nicht soviel Geld ausgeben möchen, trotzdem auf die Cebit können, gibt es hin und wieder immer mal Freikarten zu ergattern.



Unter anderem bekommt man hier Freikarten für die Cebit 2010.

Auch Zeitschriften wie Combuterbild oder andere große Firmen bieten immer mal wieder Codes für eine kostenlose Karte der Cebit 2010. Suchen lohnt sich also auf jeden Fall.

Cebit 2010: Freikarten für die Cebit
Artikel bewerten

Die Cebit startet am 2 März 2010 in Hannover und schließt die Tore bereits wieder am 6. März. Es bleiben also nur wenige Tage um sich neue Techniken anzuschauen. Auf der großen Messe in Hannover werden die neusten Computer, Handys und sonstigen technischen Feinheiten gezeigt, die nun frisch auf den Markt kommen werden.

Auch wenn die Cebit schon lange nicht mehr das ist was sie einmal war, so strömen jedes Jahr noch immer sehr viele Besucher in die Hallen der Cebit. Hier in Hannover ist dann für eine Woche immer der Ausnahmezustand ausgebrochen, denn die Straßen sind gnadenlos überfüllt und auch nach dem Feierabendverkehr kommt man nur sehr schleppend durch die Innenstadt, da die Messegäste gern auch Abends mal die Stadt erkunden. Zudem werden einige Straßen für den Messeverkehr gesperrt, so daß zb die wichtigste Schnellstraße in Hannover zu einer “Messestraße” wird. Unschön für Berufspendler.

Die Cebit ist zwar nicht mehr so wie früher zu Zeiten des Amiga 500, wo man grundsätzlich von der Cebit immer mit vollbepackten Taschen kam, aber trotzdem ist sie noch recht interessant.

Eine Einzelkarte für die Cebit ist sehr teuer. Dies schreckt die meisten Besucher ab. Wieso eine solche Preispolitik gemacht wird darf nur geraten werden. Möglich wäre, daß man einfach nur die Leute auf der Cebit haben will, die auch ein paar Euro in der Tasche haben, denn immerhin kann man auf der Cebit auch kaufen, was vor allem gerade am letzten Tag sehr lohnen kann, da einige Aussteller das Gelumpe nicht wieder mit zurück nehmen wollen. Hier kann man preislich sehr gut handeln.

Damit die interessierten, die nicht soviel Geld ausgeben möchen, trotzdem auf die Cebit können, gibt es hin und wieder immer mal Freikarten zu ergattern.



Unter anderem bekommt man hier Freikarten für die Cebit 2010.

Auch Zeitschriften wie Combuterbild oder andere große Firmen bieten immer mal wieder Codes für eine kostenlose Karte der Cebit 2010. Suchen lohnt sich also auf jeden Fall.

Cebit 2010: Freikarten für die Cebit
Artikel bewerten

3 Kommentare zu Cebit 2010: Freikarten für die Cebit

  1. Tobias (Presse) // 26. Februar 2010 um 21:58 //

    Die Adresse von oben geht nicht, die geht, sorry.
    (Wenn man auf den Namen klickt)

  2. Tobias (Presse) // 26. Februar 2010 um 21:56 //

    vb6mc

    Neuer Code!
    Lg Tobias Griebel

    Schaut auch auf die erste angegebene Internetadresse!

  3. Sebastian // 13. Februar 2010 um 20:00 //

    Hey Migi 🙂

    Hoffe das du konstruktive Kritik verträgst. Ich lese regelmäßig auf deiner Seite. Bis jetzt habe ich mich beim lesen nicht an der sehr vielen Werbung gestört.
    Aber die Popup/Layer Werbung und Contaxe Content Werbung nervt sehr!

    Alles Gute!
    Beste Grüße
    Sebastian

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!